Balkonpflanzen
© Getty Images/iStockphoto

Wohnen | Ratgeber

Balkonpflanzen: So wird euer Balkon zu einer grünen Oase

Eva Dorothée Schmid

Der Balkon als grüne Oase, von der man auch noch naschen kann: Wer wünscht sich das nicht? Wir geben euch Tipps rund um Balkonpflanzen und ihre Pflege sowie zum Obst- und Gemüseanbau auf dem Balkon.

Nicht jeder hat einen Garten. Umso wichtiger ist es, dass wenigstens in der Wohnung und auf dem Balkon schöne Blumen und Pflanzen das Auge erfreuen. Doch gerade auf dem Balkon fehlt es vielen an Ideen, wie sie diesen richtig bepflanzen können. Schließlich eignen sich nicht alle Pflanzen und der Platz ist oftmals zudem ebenfalls begrenzt. Wir haben jede Menge Tipps für Balkonpflanzen, die euren Balkon zum grünen Paradies machen.

Mann und Frau beim Renovieren sitzen auf dem Boden

Ist dein Zuhause reif für eine Modernisierung?

Mit dem digitalen Modernisierungscheck erfährst du mehr über die Schwachstellen deines Eigenheims.

Jetzt mehr erfahren

Platz ist schließlich selbst auf kleinstem Raum, wie euch unser Artikel zu Grünen Mini-Balkonen verrät.

Welche Pflanzen eignen sich für den Balkon?

Der Begriff "Balkonpflanzen" ist botanisch nicht definiert. Im gängigen Sprachgebrauch bezeichnet er eine Gruppe von Pflanzen, die sich besonders oder ausschließlich für die Pflanzung in Blumenkästen und Töpfen eignen.

Klassische Balkonpflanzen wachsen schnell und kompakt. Entweder aufrecht oder hängend und die Sommerblüher unter ihnen zeigen oft durchgehend vom Frühsommer bis zum Frost Farbe. Bei optimalem Standort und guter Pflege bilden einige Arten so viele Blüten, dass ihre Blätter darunter fast komplett verschwinden.

Die Auswahl ist groß, was also pflanzen? Eine erste Inspiration sind die beliebtesten Beet- und Balkonpflanzen der Deutschen. Platz 2 belegen die Geranien, die ein wahrer Klassiker sind und für die einiges spricht.

Soll die Bepflanzung trotz weniger Quadratmeter schön üppig sein, sind Hängepflanzen die ideale Lösung. Hier stellen wir euch fünf pflegeleichte Klassiker vor:

Wer mehr Platz auf seinem Balkon hat, der kann auch Gehölze oder Bäume in Kübeln dort aufstellen. Lest hier, welche Pflanzen gut im Kübel wachsen:

Es soll ein Baum sein, mit dem ihr eure grüne Oase verschönern möchtet? Kein Problem, diese sieben Arten eignen sich für Balkonien:

Und wer es mediterran liebt, für den geben wir in unserem Artikel über Zitrusbäume Tipps, damit ihr lange Freude an eurem Zitronen- oder Orangenbäumchen habt.

Balkonpflanzen für spezielle Anforderungen

Wie eingangs bereits erwähnt, nicht jeder Balkon eignet sich für jede Pflanze. Ein Südbalkon bietet zwar viel Sonne, in heißen, trockenen Sommern wird er aber zum Härtetest für eure Balkonpflanzen. Es sei denn, ihr wählt besonders robuste Pflanzen aus.

Ganz andere Probleme haben Besitzer von Nordbalkonen – viele beliebte Balkonpflanzen gedeihen dort einfach nicht. Aber auch einen Nordbalkon könnt ihr schön bepflanzen. Diese Tipps helfen euch garantiert weiter:

Vielen reicht es nicht, dass ihr bepflanzter Balkon schön aussieht, sie wollen auch etwas für die heimische Insektenwelt tun, insbesondere für die so wichtigen, aber bedrohten Bienen. Wir erklären euch deshalb, wie ihr mit bienenfreundlichen Pflanzen Bienen auf euren Balkon lockt.

Egal, für welche Planzen, Gehölze oder Bäume ihr euch entscheidet, erste Wahl sollten für euch stets Bio-Pflanzen sein.

Pflege- und Pflanztipps für Balkonpflanzen

So, die Auswahl ist getroffen, jetzt geht es ans Bepflanzen der Balkonkästen. Diese 7 Fehler solltet ihr vermeiden.

Kräuter stehen auch häufig auf Balkonen, aber nicht immer gedeihen sie so, wie es sich ihre Besitzer wünschen. Dank dieser 6 Tipps überleben Basilikum & Co.

Zwei Zeiten im Jahr sind zudem problematisch für Besitzer von Balkonpflanzen: Die Urlaubszeit und der Winter. Ohne regelmäßige Pflege und vor allem Bewässerung vertrocknen Balkonpflanzen sehr viel schneller als solche im Garten, weil die Kübel, Balkonkästen und Blumentöpfe einfach nicht so viel Wasser speichern können wie der Boden im Garten.

Was ihr tun könnt, wenn ihr verreist, lest ihr hier:

Und viele Balkonpflanzen sind nicht winterhart. Ihr müsst sie vor der kalten Jahreszeit also reinstellen. Was sonst noch im Herbst ansteht, erfahrt ihr in unserem Artikel:

Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen

Auch wenn ihr nur einen Balkon besitzt, müsst ihr nicht auf eigenes Gemüse oder Obst verzichten. Ein Balkon ist schließlich nicht nur dazu da, um ihn mit Blumen zu bestücken. Am besten wächst Obst und Gemüse auf dem Balkon im Hochbeet oder im Gewächshaus.

Vielleicht wollt ihr ein Hochbeet selber bauen? Wir haben eine Anleitung für ein Hochbeet, das euch weniger als 50 Euro kostet. Es ist 120 x 80 Zentimeter groß und auch für größere Balkone geeignet.

Ein Gewächshaus verlängert die Erntesaison. Hier findet ihr 5 balkontaugliche Helfer für eine große Ernte.

Besonders beliebt auf dem Balkon: Tomaten. Wie ihr die richtig pflegt, lest ihr in folgendem Ratgeber: Hier kommen 11 Tipps zur Aufzucht und Pflege von Tomaten.

Und Kräuter könnt ihr mit einer Kräuterwand auch platzsparend auf Mini-Balkonen unterbringen:

Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg mit eurer grünen Oase auf dem Balkon. Und manch einer, der als Balkongärtner angefangen hat, will bald mehr. Ein Schrebergarten muss her! Mit diesen Tipps kommt ihr einem Kleingarten ein Stückchen näher:

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen