New Housing Festival in Karlsruhe
© KMK/ Martin Wagenhan

Bauen | Ratgeber

Tiny-House-Hersteller: So findet ihr seriöse Tiny-House-Anbieter

Eva Dorothée Schmid

Eva Dorothée Schmid

Tiny Houses liegen im Trend – kein Wunder, dass es immer mehr Hersteller gibt, die diese Häuschen anbieten. Aber nicht alle Anbieter sind seriös und verfügen über das nötige Know-How, um ein baumängelfreies Tiny House zu errichten, in dem ihr dauerhaft wohnen könnt.

In den vergangenen Jahren drängten immer mehr Tiny-House-Hersteller auf den Markt. Zahlreiche Schreiner und Tischler, die sich vielleicht selbst ein Tiny House gebaut haben, bieten nun auch für Kunden Minihäuser an. Der ein oder andere Messebauer hat in Zeiten von Corona auch umgesattelt und macht jetzt ein Tiny House.

Kein Wunder – das Thema liegt im Trend und die erste deutschsprachige Tiny-House-Studie geht davon aus, dass das Marktpotential für Tiny Houses bis 2022 bei etwa 3,9 Milliarden Euro liegt. Doch nicht jeder der inzwischen über 65 Tiny-House-Hersteller in Deutschland ist seriös und bietet euch eine gute Qualität. Nicht überall ist das Know-How vorhanden, ein dauerhaft bewohnbares Haus zu bauen. Wir erklären euch deshalb hier, worauf ihr bei der Auswahl des Tiny-House-Herstellers achten solltet, damit ihr später keine bösen Überraschungen erlebt.

In Tiny-House-Foren berichten die ersten Bewohner nämlich bereits von gravierenden Baumängeln und Ärger mit ihrem Tiny-House-Hersteller. Auch die Tiny-House-Bewohner, die wir in unserer Serie "Tiny Wohnglück" porträtiert haben, waren nicht alle mit ihren Herstellern zufrieden. Vor allem Schimmel ist ein großes Problem im Tiny House.

Im Tiny House Village in Mehlmeisel gab es sogar drei Fälle, in denen Tiny Houses nach kurzer Zeit unbewohnbar waren. In zwei von drei Fällen war Feuchtigkeit ein Problem, die Anschlüsse für Leitungswasser waren fehlerhaft.

Daran erkennt ihr einen guten Tiny-House-Hersteller

Deshalb solltet ihr einige Dinge beachten, bevor ihr euch für einen Hersteller entscheidet.

Ein guter Tiny-House-Anbieter hat Erfahrung

Von jemandem ein Tiny House zu kaufen, der erst ein oder zwei Häuser oder noch gar keines im Kundenauftrag gebaut hat, ist riskant. Besser ihr setzt auf Anbieter, die schon mehrere Jahre Erfahrung mit dem Bau von (Holz-)Häusern oder Tiny Häusern haben. Es sollte in jedem Fall möglich sein, ein Musterhaus zu besichtigen und dort im Idealfall auch probezuwohnen. Lest hier, wo es solche Möglichkeiten zum Übernachten im Tiny House gibt.

Noch besser ist es, wenn der Tiny-House-Anbieter euch auch Referenzobjekte nennen kann und es euch ermöglicht, mit ehemaligen Bauherren persönlich in Kontakt zu treten. Die können euch am besten darüber berichten, wie es sich im jeweiligen Tiny House lebt und ob es dort Probleme aufgrund von Baumängeln gibt. Reagiert der Hersteller auf solche Anfragen eher zugeknöpft, dann ist Vorsicht geboten.

Gute Tiny-House-Hersteller haben Experten für verschiedene Gewerke

Ein Zimmerer oder Tischler kennt sich mit Holzbau aus, nicht aber mit der Elektro- oder Sanitärinstallation. Damit diese fachgerecht ausgeführt wird, solltet ihr euren Anbieter auf jeden Fall fragen, ob er dazu qualifizierte Mitarbeiter hat. Nicht immer ist das nämlich der Fall. Geht dann etwas schief, dann zahlt im Schadensfall keine Versicherung. Für einen kleinen Ein-Mann-Betrieb kann das die Insolvenz bedeuten, für euch, dass ihr auf dem Schaden sitzen bleibt. Von solchen Fällen weiß Philip Sanders vom Tiny House Village zu berichten. Haben dagegen Fachleute die Installation gemacht, dann haftet bei Mängeln die Versicherung des Herstellers und das Problem lässt sich lösen.

Die Leistungsbeschreibung ist eindeutig

Der Bauleistungsbeschreibung kommt eine Schlüsselrolle beim Schutz vor unseriösen Praktiken zu. Je klarer, eindeutiger und vollständiger die Vereinbarungen zu eurem Tiny House sind, umso geringer ist die Möglichkeit, dass der Hersteller Bestimmungen zu seinen Gunsten ausnutzen kann.

Achtet deshalb darauf, dass folgende Punkte klar festgelegt sind:

  • Leistungen beim Bau
  • Materialien, die verwendet werden sollen ("hochwertig" als Angabe genügt nicht!)
  • die einzubauenden technischen Anlagen

Achtung: Schlüsselfertig ist kein fester Rechtsbegriff. Darunter wird Unterschiedliches verstanden. Oft sind bestimmte Malerarbeiten oder die Bodenbeläge nicht mit enthalten. Diese Kosten kommen dann zusätzlich auf euch außerhalb des Vertrags zu.

Aus dem Bauvertrag und der Leistungsbeschreibung sollte sich eindeutig ergeben, was bauseits und schlüsselfertig konkret bedeutet. Noch besser ist, wenn euch ein bezugsfertiges Tiny Haus zugesagt wird. Dann sind Zusatzkosten weitgehend ausgeschlossen.

Für Laien ist es allerdings oft kaum möglich, einen Bauvertrag oder eine Leistungsbeschreibung auf mögliche Fallstricke, Unklarheiten und Lücken hin zu überprüfen. Daher kann es sowohl für die rechtliche als auch für die bauliche Seite sinnvoll sein, Fachleute einzuschalten. Anwälte und Bausachverständige bieten solche Überprüfungen an. Die Kosten für diese Leistung betragen zwar einige hundert Euro. Sie rechnen sich aber schnell, wenn dadurch Fehler vermieden werden. Zumindest gewinnt ihr dadurch die Sicherheit, dass ihr nichts übersehen habt.

Unterlagen für die Baugenehmigung/Straßenzulassung

Was hilft es euch, wenn ihr unter Umständen günstig im Ausland ein Tiny House kauft, dafür aber keine Baugenehmigung in Deutschland bekommt? Oder keine Straßenzulassung durch den TÜV? Dann habt ihr jede Menge Geld in den Sand gesetzt. Einen guten Anbieter für Tiny Houses erkennt ihr auch daran, dass er sich um die Straßenzulassung eines Tiny House on Wheels kümmert oder euch alle Unterlagen aushändigen kann, die für den Bauantrag notwendig sind. Wenn ihr das Haus dauerhaft bewohnen wollt, ist vor allem ein Wärmeschutznachweis gemäß Gebäudeenergiegesetz notwendig.

Bauqualität und Wohngesundheit

Gerade in einem Tiny House ist Wohngesundheit und Bauqualität ein wichtiges Thema. Achtet beim ersten Kontaktgespräch darauf, wie wichtig ein Anbieter das Thema Bauqualität und Raumluft nimmt und ob er versprochene Grenzwerte auch vertraglich zusichert. Fragt auch ruhig nach, ob die Raumluft im fertigen Tiny House auf Formaldehyd und flüchtige organische Verbindungen kontrolliert wird.

Erkundigt euch auch, wie gewährleistet ist, dass die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch wird. Wichtig sind in diesem Zusammenhang diffusionsoffene Wände, eine Dampfsperre, damit keine Feuchtigkeit in die Dämmung eindringen kann, und der Einbau einer Lüftungsanlage.

Informationsquellen über Tiny-House-Hersteller

Leider gibt es angesichts des noch jungen Marktes wenig Möglichkeiten, sich unabhängig über die Qualität der Tiny-House-Hersteller zu informieren.

Die Seite Tiny House Helden versucht, mehr Licht ins Dunkel zu bringen. Sie veröffentlicht Erfahrungsberichte zu einzelnen Tiny-House-Herstellern. Allerdings finden sich dort bisher nur sehr wenige Erfahrungsberichte und manche beziehen sich eher auf Urlaub in einem bestimmten Tiny House als auf Erfahrungen als Bauherr. Zudem ist nicht sichergestellt, dass nicht Hersteller selbst positive Berichte initiieren, denn ein Bericht ist auch anonym möglich.

Außerdem gibt es die Seite Tiny Living Alliance, die potenzielle Bauherren vor unseriösen Tiny-House-Unternehmen schützen möchte. Hersteller können sich von der Organisation kostenlos prüfen lassen und dann mit dem von der Tiny Living Alliance verliehenen "Trust Badge" ihre Vertrauenswürdigkeit signalisieren. Wer einen jährlichen Beitrag zahlt, kann auch ein Zertifikat bekommen. Wie detailliert die Unternehmen überprüft werden, ist aber unklar. Zudem sind dort erst 21 europäische Tiny-House-Hersteller vertreten, darunter keiner aus dem deutschsprachigen Raum (Stand: Oktober 2021).

Alternative Informationsquellen sind die Tiny House Deutschland-Gruppe auf Facebook, in der über 64.000 Tiny-House-Interessierte versammelt sind. Dort könnt ihr gezielt nach Erfahrungen mit bestimmten Herstellern fragen. Alternativ bietet sich das Tiny House Forum an.

Lest hier mehr zum Thema Tiny House kaufen. Und wenn es eher ein Minihaus ohne Räder werden soll, dann findet ihr hier Minihaus-Anbieter.

Das wird dich auch interessieren