Handwerker installieren Fußbodenheizung
© Getty Images/iStockphoto

Bauen | Ratgeber

Fußbodenheizung nachrüsten: Wie finde ich gute Heizungsmonteure?

Katharina Schneider

Fußbodenheizungen sind beliebt – nicht nur im Neubau. Viele Eigenheimbesitzer wollen ihre Wohnungen und Häuser mit den Flächenheizungen nachrüsten. Wir zeigen euch, wie ihr dafür kompetente Heizungsmonteure findet.

Fußbodenheizungen liegen im Trend. Galten sie vor einigen Jahren noch als absoluter Luxus, entscheidet sich heute die große Mehrheit der Bauherren beim Neubau für diese komfortable Lösung. Doch auch viele Eigentümer, die noch keine Flächenheizung haben, wünschen sich dauerhaft warme Füße. Kein Problem: Denn ihr könnt auch bestehende Wohnungen und Häuser mit einer Fußbodenheizung nachrüsten.

Wie ihr für dieses Vorhaben einen guten Handwerker findet, zeigen wir euch hier.

Was macht einen guten Heizungsmonteur aus?

Ob ein Fachmann für Heizungstechnik beim Verlegen der Fußbodenheizung gute Arbeit leistet, seht ihr natürlich erst im Ergebnis. Und zwar auf lange Sicht – denn schließlich soll die Heizung die Wohnung nicht nur eine Saison wärmen. Dennoch gibt es bestimmte Kriterien, anhand derer ihr schon vor der Auftragsvergabe erkennen könnt, ob der Heizungsmonteur kompetent ist.

Fachkenntnisse und Qualität der Arbeit

Das wichtigste ist zunächst, dass der Heizungsmonteur sein Fach versteht. Ein wichtiger Anhaltspunkt für die Qualifikation kann ein Meisterbrief sein. Nicht jeder Installateur eines Betriebs muss diesen haben. Bei Innungsbetrieben ist es aber so, dass zumindest ein Meister im Haus sein muss. Falls euch der Heizungsmonteur seine Qualifikation nicht unaufgefordert zeigt oder sie öffentlich macht, solltet ihr ihn danach fragen.

Natürlich wünscht man sich, dass ein Auftrag so schnell wie möglich erledigt wird. Allerdings heißt es nicht unbedingt Schlechtes, wenn der Betrieb nicht sofort Zeit dafür hat. Denn das zeigt auch, dass er viele Aufträge hat und die Nachfrage nach der Leistung groß ist – das spricht für die Qualität der Arbeit.

Zuverlässigkeit und Erreichbarkeit

Ein professioneller Installationsbetrieb ist für euch gut zu erreichen. Außerdem halten sich die Profi-Heizungsmonteure an Vereinbarungen und Zeitpläne. Wenn Probleme auftauchen sollten, suchen gute Handwerker unkompliziert nach einer Lösung und helfen euch konkret weiter.

Fairer Preis

Klar, das Geld ist wichtig. Ein seriöser Betrieb wird euch daher einen fairen, marktüblichen Preis anbieten, wenn ihr eine Fußbodenheizung nachrüsten wollt. Aufpassen solltet ihr allerdings bei auffällig günstigen Angeboten. Denn in der Regel gilt: Hört sich ein Preis zu gut an, um wahr zu sein, ist er das meist auch.

Wie finde ich einen guten Heizungsmonteur?

Weil Fußbodenheizungen immer beliebter werden, gibt es auch immer mehr Betriebe, die sie einbauen. Häufig arbeiten die auch mit bestimmten Herstellern zusammen. Doch das heißt noch lange nicht, dass der Handwerker auch wirklich gut ist. Es gibt aber einige Tricks, wie ihr einen kompetenten Heizungsbauer findet.

Persönliche Empfehlung ist viel wert

Zunächst solltet ihr euch im Freundes- und Bekanntenkreis umhören. Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Nachrüsten von Fußbodenheizungen gemacht und kann einen Betrieb empfehlen? Sinnvoll ist es auch, sich an Handwerker aus einem anderen Bereich zu wenden, die ihr kennt und denen ihr vertraut. Häufig können sie euch einen kompetenten Kollegen empfehlen.

Tipp: Sucht euch einen Betrieb aus, der in eurer Nähe ist. Ihr unterstützt dadurch nicht nur einen lokalen Handwerker, sondern spart auch Geld: Je weiter die Anfahrt für den Heizungsmonteur ist, desto mehr berechnet er in der Regel dafür.

Internetrecherche hilft bei der Suche nach einem guten Heizungsmonteur

Auch die Recherche im Internet kann euch dabei helfen, einen guten Handwerker für das Verlegen einer Fußbodenheizung zu finden.

Bei Google Maps, in Online-Branchenbüchern, bei speziellen Handwerkerportalen wie zum Beispiel "Wirsindhandwerk.de" sind zahlreiche Betriebe aufgelistet. Außerdem findet ihr beim Zentralverband Sanitär Heizung Klima oder der Handwerkskammer in eurer Nähe qualifizierte Innungsbetriebe.

Tipp: Schaut euch auf jeden Fall die Webseite des Heizungsmonteurs gut an. Sie ist ein erster Fingerzeig, ob der Betrieb professionell arbeitet. Sind dort Fotos der Arbeiten zu sehen und gibt es Referenzen? Bietet der Betrieb das Nachrüsten einer Fußbodenheizung an? Gibt es Bewertungen anderer Kunden?

Wann ist es sinnvoll, ein Gesuch aufzugeben?

Bei Online-Portalen wie "My Hammer" oder "Check24" könnt ihr außerdem ein Gesuch für eine bestimmte Handwerkerleistung aufgeben.

Dafür solltet ihr die auszuführende Arbeit so genau wie möglich beschreiben. Ein Gesuch empfiehlt sich besonders dann, wenn ihr einen nicht zu komplexen, umfangreichen Auftrag habt. Wer eine Fußbodenheizung nachrüsten lassen möchte, hat es nicht so leicht, da es auf viele Faktoren ankommt.

Wenn ihr ein Gesuch aufgeben wollt, sind folgende Angaben wichtig:

  • Welche Arbeiten soll der Handwerker erledigen?
  • Wo ist das Objekt?
  • Welches Zeitfenster gibt es für den Auftrag?
  • Wie groß ist die Fläche?

Es ist auch empfehlenswert, Fotos der Räume hochzuladen, in denen die Fußbodenheizung verlegt werden soll. So kann sich der Heizungsinstallateur schon vorab ein Bild machen.

Eigenes Bewertungssystem hilft bei der Auftragsvergabe

Es ist sinnvoll, wenn ihr nach der ersten Recherche eine Liste mit Betrieben macht, die für euch in Frage kommen. Ihr könnt auch ein Wertungssystem nach Punkten, die euch besonders wichtig sind, entwickeln. Der Preis wird wahrscheinlich sehr wichtig für euch sein. Er sollte aber nicht euer einziges Kriterium sein.

Wie ist der erste Eindruck?

Oft ist der erste Eindruck der wichtigste. Das gilt auch bei der Handwerkersuche. Daher solltet ihr schon beim ersten Telefonat darauf achten, ob euch der Betrieb sympathisch ist. Zudem sollte der Heizungsmonteur auf alle eure Fragen eingehen und sie beantworten können.

Entscheidet am besten nach eurem Bauchgefühl, wenn ihr euch nicht sicher seid, wem ihr den Auftrag zum Fußbodenheizung nachrüsten geben sollt: Wer macht den zuverlässigsten und kompetentesten Eindruck auf euch? Wer ist am freundlichsten und versucht nicht, euch mit unverständlichen Fachbegriffen zu verwirren?

Geht der Heizungsmonteur auf eure Wünsche ein?

Ein guter Heizungsmonteur erklärt euch auch komplexe Zusammenhänge so, dass ihr sie versteht. Er kann außerdem angeben, wie viel Zeit die Arbeiten benötigen.

Wichtig ist bei der Fußbodenheizung natürlich auch das verwendete Material, der Hersteller und das Verfahren, mit dem sie verlegt wird. Ein kompetenter Heizungsmonteur kann außerdem begründen, warum er euch zu einem bestimmten Modell rät. Wenn er allerdings Empfehlungen gibt, die nicht in eurem Sinne sind, sondern ihm nur mehr Geld versprechen, solltet ihr vorsichtig sein.

Wie ist der Ablauf beim Kostenvoranschlag?

Bevor ihr den Auftrag zum Fußbodenheizung nachrüsten vergebt, solltet ihr einen Kostenvoranschlag (KVA) anfordern. So könnt ihr Betriebe besser vergleichen. Seriöse Heizungsmonteure bieten diese Leistung kostenlos an. Reagiert ein Betrieb auf die Frage nach einem KVA unfreundlich oder verlangt eine Vorauszahlung, spricht das nicht für professionelle Handwerker.

Wie hoch ist der voraussichtliche Preis?

Vergleicht genau die Kostenvoranschläge miteinander. Beachtet dabei aber bitte: KVAs sind immer unverbindlich – der Betrag, den ihr dann wirklich bezahlen müsst, kann um einiges höher sein. Laut BGH-Rechtssprechung kann er bis zu 20 Prozent über dem KVA liegen.

Bei einem konkreten Angebot hingegen sieht es anders aus – das ist verbindlich. Es ist jedoch auch häufig mit größerem Aufwand wie einer Begehung verbunden – und daher auch mit Kosten für euch.

Tipp: Achtet darauf, dass ihr den Rechnungsbetrag überweisen oder mit EC-Karte bezahlen könnt. Auf der Rechnung sollten außerdem Handwerkerleistungen und Materialkosten getrennt ausgewiesen werden. Nur so könnt ihr die Leistungen von der Steuer absetzen.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK