Ein Regal aus Pappe, das 2021 im Trend liegt
© Chris Abatzis

Wohnen | Ratgeber

Möbel-Trends 2021: Die spannendsten Neuheiten

Tanja Müller

Tanja Müller

Wohlfühlen heißt das Motto bei den Möbel-Trends 2021. Im Trend liegen Möbel, mit denen ihr es euch gemütlich machen könnt – bestenfalls sind diese auch noch nachhaltig, smart und multifunktional.

Wohntrends spiegeln stets unsere aktuellen Bedürfnisse wider. Und gerade jetzt, in Zeiten der Corona-Pandemie, suchen wir in unseren eigenen vier Wänden Geborgenheit. Hier wollt ihr aber auch unkompliziert ein Homeoffice unterbringen, in Bade- und Schlafzimmer Erholung tanken und eure Freizeit im Garten genießen. Sich wohlzufühlen ist das elementare Bedürfnis 2021. Und das erfüllen die aktuellen Möbel-Trends 2021 aus dem Einrichtungshaus.

Ein Zuhause muss heute mehr denn je verschiedenste Rollen bedienen, da viele von uns hier inzwischen auch arbeiten, ob für Schule oder Job, und wir wahrscheinlich mehr Zeit denn je hier verbringen. Und so lösen Zonen zum Zurückziehen und Zusammenkommen zunehmend die klassische Raumaufteilung von Küche, Wohn-, Schlaf- und Badezimmer ab, gehen die Funktionen mit immer offener werdenden Grundrissen ineinander auf.

Wohnzimmer-Trend 2021: Multifunktionale Modulmöbel

Klar, dass damit verstärkt multifunktionale Möbel gefragt sind. Flexible Wohnwände, in denen ihr nicht nur Flatscreen und Bücher unterbringt, sondern auch einen kleinen Arbeitsplatz, vielleicht noch einen Drucker oder womöglich sogar die Hausbar. Wandelbare Möbel, die jede Veränderung im Leben mühelos mitmachen, sind 2021 im Wohnzimmer gefragt. Am einfachsten passen sich Modulmöbel an. Oft könnt ihr diese noch nach Jahren durch Zukauf weiterer Elemente erweitern.

Sofa-Trend 2021: Ein Modul-Sofa, das nach Lebenslage wandelbar ist

Auch Polsterhersteller setzen in Sachen Flexibilität auf die Modulbauweise. Nach dem Baukastenprinzip könnt ihr mit verschiedenen Elementen eure ganz persönliche Sitzlandschaft kreieren – nach Belieben wandelbar vom simplen Sofa über die Eck-Couch bis zur Liegewiese. Dank versteckter Technik (nicht selten sogar smart steuerbar), schiebt ihr Rückenlehnen mühelos hoch und herunter, klappt Armlehnen um oder fahrt die Sitzfläche für ein Nickerchen heraus. Noch mehr Komfort bieten euch clevere Extras wie Ladefunktionen fürs Smartphone, Licht, integrierter Stauraum oder Abstellflächen.

Couchtisch-Trend: Multifunktionale Beistelltische

Selbst die Couchtische, die 2021 im Trend liegen, geben sich multifunktional: Tablett-Tische mit tragbarer Platte stehen ebenso hoch im Kurs wie der Beistelltisch auf Rollen. Der ist wie der nicht minder angesagte Servierwagen immer zur Stelle, wenn ihr gerade etwas abstellen wollt. Übrigens zählt der Barwagen auch zu den großen Esszimmer-Trends. Ein rollbares Tischchen ist zum Beispiel auch für einen Laptop nützlich.

Möbel-Trend 2021: Smarte Lösungen fürs Homeoffice

Einen neuen Stellenwert in Corona-Zeiten bekommt zweifelsfrei das Homeoffice. Lösungen, die ihr nach Gebrauch wegklappen oder zuschieben könnt, gelten als ideal. Derer gibt es viele – vom Minibüro, das in der Schrankwand oder sogar in der Küchenzeile verschwindet, bis zum Rollcontainer mit Schreibpult.

Aber auch der gute alte Sekretär erfährt gerade ein Comeback. In frischem Look und fürs Laptop-Zeitalter ausgestattet, entwickelt er sich glatt zum Trend-Möbel 2021. So ein kleiner, schlanker Schreibtisch mit der typischen Klappe, hinter der ihr im geschlossenen Zustand noch ein wenig Bürokram verstauen könnt, findet zumeist auch im Schlafzimmer neben dem Kleiderschrank Platz.

Trend-Möbel sind fair produziert und nachhaltig

Das Thema Nachhaltigkeit schreiben sich immer mehr Hersteller auf die Fahnen. Sie fertigen fair und umweltbewusst langlebige Möbel. Der ökologische Standard ist hoch, das Design exklusiv. Das hat seinen Preis, aber eure Kinder werden das später noch zu schätzen wissen – im doppelten Sinne.

Natürliche Werkstoffe spielen hier die Hauptrollen, allen voran Holz, aber auch Leder, Filz, Naturstein und Messing. Letztere bringen eine Spur Eleganz ins euer Heim. Auch Recycling-Materialien finden zaghaft Einzug in die Möbelproduktion, Teppiche aus alten PET-Flaschen zum Beispiel. Damit peppt ihr übrigens nicht nur Küche und Badezimmer auf, sondern auch eure Terrasse.

Gartenmöbel-Trends 2021: Wohnlichkeit ist Trumpf

Garten und Balkon bieten dem Wohnzimmer sommertags ernsthaft Paroli. Neben den altbekannten Sitzgruppen und Sonnenliegen bekommt ihr im Gartenmarkt längst auch gemütliche Loungemöbel, Sofas und Sessel. Vieles aus den aktuellen Gartenmöbel-Kollektionen macht drinnen und draußen gleichermaßen eine gute Figur.

Holz ist und bleibt der Klassiker auf Balkon und Terrasse, inzwischen aber dicht gefolgt von Gartenmöbeln aus wetterfestem Kunststoffgeflecht. Immer mehr Accessoires wie Outdoor-Teppiche, Zierkissen, mobile Leuchten und Laternen finden den Weg nach draußen. Sie machen das Outdoor-Zimmer ruckzuck wohnlich und jede Staycation zu einer echten Reisealternative.

Das wird dich auch interessieren