Trendfarbe Finca: Sideboard vor einer gestrichenen Wand.
© SCHÖNER WOHNEN-Farbe

Wohnen | Statement

Wandfarben 2022: Tolle Trendfarben für eure Wände

Eva Brenner

Eva Brenner

Wohnglück-Kolumnistin Eva Brenner gibt euch einen Ausblick, welche Trendfarben im Jahr 2022 unsere Wände bestimmen werden. Soviel vorweg: Der Fokus liegt eindeutig auf ruhigen, entspannten Farben – und die passen in jedes Zimmer.

Nachdem 2020 und 2021 viele Menschen ins Home Office gewechselt sind und so jede Menge Zeit in den eigenen vier Wänden verbracht haben, ist eines klar: Nie war das eigene Zuhause wichtiger als heute.

Die meisten unter uns haben aus der Not eine Tugend gemacht und während der Coronakrise die ein oder andere Veränderung in den eigenen vier Wänden vorgenommen.

Auch wenn die meisten das traute Heim für die Arbeit nun wieder verlassen können beziehungsweise dürfen, sind die eigenen vier Wände doch die Basis zum Wohlfühlen. Und wahrscheinlich genau deshalb sind die Trendfarben für 2022 ruhig, zurückhaltend, erdend, ausgleichend und natürlich.

[Anzeige*] Alles rund ums Streichen – von Farben, Lacken und Tapezierbedarf bis zu Werkzeugen und Baumaterial – einfach und schnell von Malerversand.de

Die fünf Trendfarben 2022 – und wie sie zustande kommen

Aber wer bestimmt überhaupt, welche Farben im nächsten Jahr im Trend liegen? Es ist nicht so, dass sich ein paar Menschen in ein Kämmerlein setzten und das einfach festlegen. Vielmehr beruhen die Trendfarben auf Beobachtungen und ausgiebiger Marktforschung, welche Farben gerade in Mode, Interieur-Design und anderen relevanten Bereichen des öffentlichen Lebens großen Anklang finden.

Und das sind die fünf Trendfarben 2022:

  1. gedeckte, satte Grüntöne
  2. warme Erdtöne/Rottöne (Bordeaux, Rubin, Terrakotta, Rostrot)
  3. Beigetöne
  4. abgetönte, dunkle Blautöne
  5. gedeckte Gelbnuancen (Apricot/Senfgelb/Ocker)

Einen Farbton will ich noch erwähnen, der auch sehr trendy ist: Orchidee, das ist ein kräftiger Pink- und/oder Lilaton. Dieser Farbtrend betrifft aber überwiegend die Modewelt. Und auch bereits bekannte Farbtrends wie Terrakotta und Greige (eine Kombination aus Grau und Beige) bleiben 2022 weiterhin en vogue.

Trendfarbe 1: Gedeckte, satte Grüntöne

Die Trendfarben 2022 lassen auf eine gewisse Sehnsucht zur Natur schließen. Und gerade Grüntöne sollen diese Natürlichkeit ins Haus holen. Sie sind deshalb besonders angesagt im urbanen Raum, um einen Ausgleich zu erzeugen. Aber auch in ländlichen Gegenden liegen natürliche Farbtöne absolut im Trend, um so zwischen dem Außen- und Innenraum einen schönen Übergang zu schaffen.

Trendfarbe 2: Warme Erdtöne

Immer noch zu spüren ist der „Cocooning“-Effekt. Der bezeichnet das Bedürfnis, sich in seinem Zuhause wie in einem Kokon einzuspinnen. Eben ein heimeliger Rückzugsort, der Wärme und Sicherheit bietet. Damit assoziieren wir natürliche, sanfte Erdtöne, die eine gewisse Grundwärme ausstrahlen. Dazu passen weiche, kuschelige Textilien.

Trendfarbe 3: Beigetöne

Sowohl der skandinavische als auch der japanische Lebens- und Wohnstil sind weiterhin sehr beliebt. Beide Stile strahlen eine große Ruhe aus und laden so zum Abschalten ein. Die reduzierte Art der Einrichtung verzichtet ganz auf Ablenkungen, nicht nur für das Auge.

Obwohl die beiden Wohnstile viele Unterschiede aufweisen, sind auch eindeutige Überschneidungen zu finden. Die Kombination beider Wohnstile wird auch als „Japandi“ bezeichnet. Doch egal ob skandinavisch oder japanisch, beide Stile sind geprägt durch Helligkeit, klare Linien und vor allem Ton in Ton-Kombinationen in sanften Beigetönen.

Trendfarbe 4: Dunkle Blautöne

Im Gegensatz zu den hellen Beigetönen stehen die abgetönten dunklen Blautöne. Sie erzeugen Raumtiefe und stellen, obgleich Blau eine kalte Farbe ist, eine gemütliche Atmosphäre her. Und: Dunkles Blau kann aus anderen Farben das Beste herausholen und diese besonders zum Leuchten bringen.

Dunkle Farben werden als besonders ruhig empfunden. Wichtig für die heimelige Wohlfühloase ist jedoch, dass beim Einsatz von dunklen Farben die richtigen Accessoires gewählt werden, die zusätzlich Gemütlichkeit versprechen. Das können ein Teppich und Kissen sein oder andere Textilien. Zudem sollte die Lichtstimmung warm sein. Lest dazu gern mehr in einer früheren Kolumne zur Lichtplanung.

Spannende Farbkombinationen findet ihr auch in diesem Ratgeber: Welche Farben passen zusammen? Der Farb-Ratgeber für euer Interior Design

Trendfarbe 5: Gedeckte Gelbnuancen

Zu den Trendfarben 2021 gehörten "Ultimate Grey" und "Illuminating". Ersteres war ein beruhigendes Grau, letzteres ein fröhliches Gelb. Quasi als Mischung aus beidem gehören gedeckte Gelbtöne zu den Farben, die uns 2022 verstärkt begegnen werden. Dazu gehören auch Apricot und Ocker. Hier schließt sich der Kreis, denn auch beim Gelb geht es um Natürlichkeit, Ruhe und Wärme.

Noch mehr Farbtipps findet ihr auch in anderen Wohnglück-Kolumnen von Eva Brenner. Findet heraus, welche Wandfarbe für euch die richtig ist oder wie ihr die Zimmerdecke zum Hingucker macht. Und hier findet ihr die komplette Übersicht aller Wohnglück-Kolumnen von Eva Brenner:

*Es handelt sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Diese Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Bei Kaufabschluss erhalten wir einen kleinen Anteil der Provision, das Produkt wird für euch dadurch nicht teurer.

Das wird dich auch interessieren