© Getty Images / Kamisoka

Bauen | Expertentipp

Muss ich meine Photovoltaik-Anlage bei Gewitter extra schützen?

Redaktion

Redaktion

Ein Wohnglück-Nutzer fragt sich, ob er seine Photovoltaik-Anlage extra vor Gewittern schützen muss. Unser Experte weiß Rat.

Ein Nutzer hat sich mit folgendem Problem an uns gewandt: "Muss ich meine Photovoltaik-Anlage bei Gewitter extra schützen?"

Die Wohnglück-Experten antworten:

Solange eine Photovoltaik-Anlage nicht wesentlich über das Dach beziehungsweise Gebäude herausragt, ist die Wahrscheinlichkeit eines direkten Blitzeinschlags nicht erhöht. Sinnvoll ist es, den Photovoltaik-Modulrahmen und das Montagegestell mit Kupferleitungen (6 mm² Querschnitt) zu erden.

Blitzschutzanlage ist für PV-Anlagen nicht zwingend vorgeschrieben

Die Montage einer Blitzschutzanlage ist nicht zwingend vorgeschrieben – es sei denn, eure Gebäude- oder Anlagen-Versicherung schreibt das explizit vor.

Grundsätzlich solltet ihr bei der Errichtung einer Photovoltaik-Anlage Überspannungsschutzgeräte einbauen. Zusätzlich kann durch eine abgeschirmte Leitungsverlegung zwischen Photovoltaik-Anlage und Photovoltaik-Wechselrichter die Auswirkung von auftretenden Überspannungen reduziert werden. Diese Maßnahme minimiert induzierte Ströme, die über die Photovoltaik-Leitung von außen nach innen fließen.

Das wird dich auch interessieren