© Getty Images / Kamisoka

Bauen | Expertentipp

Muss ich meine Photovoltaik-Anlage bei Gewitter extra schützen?

Redaktion

Level: Für Alle

Ein Wohnglück-Nutzer fragt sich, ob er seine Photovoltaik-Anlage extra vor Gewittern schützen muss. Unser Experte weiß Rat.

Ein Nutzer hat sich mit folgendem Problem an uns gewandt: "Muss ich meine Photovoltaik-Anlage bei Gewitter extra schützen?"

Die Wohnglück-Experten antworten:

Solange eine Photovoltaik-Anlage nicht wesentlich über das Dach beziehungsweise Gebäude herausragt, ist die Wahrscheinlichkeit eines direkten Blitzeinschlags nicht erhöht. Sinnvoll ist es, den Photovoltaik-Modulrahmen und das Montagegestell mit Kupferleitungen (6 mm² Querschnitt) zu erden.

Blitzschutzanlage ist für PV-Anlagen nicht zwingend vorgeschrieben

Die Montage einer Blitzschutzanlage ist nicht zwingend vorgeschrieben – es sei denn, eure Gebäude- oder Anlagen-Versicherung schreibt das explizit vor.

Grundsätzlich solltet ihr bei der Errichtung einer Photovoltaik-Anlage Überspannungsschutzgeräte einbauen. Zusätzlich kann durch eine abgeschirmte Leitungsverlegung zwischen Photovoltaik-Anlage und Photovoltaik-Wechselrichter die Auswirkung von auftretenden Überspannungen reduziert werden. Diese Maßnahme minimiert induzierte Ströme, die über die Photovoltaik-Leitung von außen nach innen fließen.

Unser abschließender Hinweis: Ihr habt auch eine Frage und benötigt den Rat unserer Wohnglück-Experten? Kein Problem: Schreibt uns über den Facebook-Messenger und wir stehen euch nach Möglichkeit mit Rat und Tat zur Seite.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK