Blitz schlägt in ein Haus ein
© Getty Images/iStockphoto

Bauen | Expertentipp

Blitzschutz für das Haus: Brauche ich das überhaupt?

Redaktion

Redaktion

Blitzschutzanlagen sollen vor den Folgen von Gewittern schützen. Aber ist die Installation einer solchen Anlage wirklich nötig?

Folgende Frage wurde an die Redaktion herangetragen: "Früher wurden immer Blitzableiter auf den Dächern montiert. Heute sieht man das fast gar nicht mehr. Brauche ich überhaupt einen Blitzschutz für mein Haus? Oder ist das eigentlich überflüssig?"

Auf der Terrasse eines modernen Holzhauses stehen zwei bunte Stühle und die Sonne scheint durch Baumkronen.

Wie viel ist meine Immobilie wert?

Frag den Immo-Rechner! Schon nach 5 Minuten erhältst du einen exakten Marktpreis und viele weitere Infos.

Jetzt Immobilie bewerten

Die Wohnglück-Experten antworten:

Wenn keine besonderen Verordnungen durch örtliche Bauvorschriften oder durch die Versicherung vorliegen, ist die Errichtung eines Blitzschutzes freiwillig. Oftmals führen das persönliche Sicherheitsempfinden, die Gewitterhäufigkeit vor Ort oder der besondere Wert des Hauses zur Installation eines Blitzschutzes.

Liegt das Haus erhöht, ist das Risiko eines Blitzeinschlages größer. Dann solltet ihr auch über einen Blitzschutz nachdenken. Auch ein hochtechnisierter Haushalt mit vielen elektrischen und elektronischen Geräten benötigt unserer Meinung nach eine Blitzschutzeinrichtung.

In vielen Fällen wird aber auf den äußeren Blitzschutz (Blitzableiter) verzichtet, weil die elektrische Hausinstallation durch "Überspannungsschalter" (Blitzstromableiter/Überspannungsableiter) gesichert ist.

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen