© Baufritz

Bauen | Ratgeber

Ökohaus: 5 Hersteller für nachhaltige Fertighäuser

Antonia Eigel

Antonia Eigel

Ein Ökohaus aus Holz gilt als besonders nachhaltig und umweltfreundlich. Wir stellen fünf Fertighaushersteller für ökologische Häuser vor und zeigen euch Beispielhäuser.

Wer beim Hausbau auf Nachhaltigkeit achten will, der hält bei der Suche nach einem geeigneten Bauträger Ausschau nach Bezeichnungen wie "Ökohaus" oder "ökologisch Bauen". Dabei stoßt ihr in der Regel schnell auf Fertighaushersteller, die sich auf den Bau mit Holz und anderen nachwachsenden Rohstoffen spezialisiert haben.

Anzeige: Solaranlage für 0 € Anschaffungskosten – kommt dein Haus in Frage? (Anzeige*)

Warum der Bau mit Holz besonders ökologisch und wann ein Haus öko ist, erfahrt in diesem Ratgeber. Dazu stellen wir euch fünf Hersteller vor, bei denen ihr solche Ökohäuser bekommt inklusive vieler Beispielhäuser.

Ihr wollt wissen, wo ihr euch Fertighäuser anschauen könnt? Hier findet ihr Musterhausparks in eurer Nähe.

Ökohaus: Wann ist ein Haus öko?

Wenn Fertighaushersteller mit dem Wort "Ökohaus" werben, dann handelt es sich hierbei nicht um ein einheitliches Qualitätsmerkmal, denn der Begriff ist so gesehen nicht geschützt. Das heißt, jeder kann ihn unterschiedlich für sich auslegen.

Im Kern geht es aber immer um nachhaltige Wohn- und Baukonzepte rund um den nachwachsenden Rohstoff Holz. Angefangen bei der Fassade bis über die Dämmung und Inneneinrichtung erstellen Fertighaushersteller Wohnkonzepte, die in erster Linie Holz und andere nachwachsende Rohstoffe als Baustoffe nutzen. Das macht ein normales Fertighaus in Holzbauweise dann zum Ökohaus.

Ökohäuser bieten viele Vorteile

Auch wenn es aus rein ökologischer Sicht besser ist, einen Altbau zu sanieren, als ein neues Haus zu bauen, auch beim Neubau könnt ihr auf Nachhaltigkeit achten. Denn wenn ihr euch für den Bau eines Ökohauses entscheidet, dann hat das gleichzeitig viele Vorteile:

  • Beim Bau von Ökohäusern wird in erster Linie auf natürliche und nachwachsende Baustoffe gesetzt, neben Holz zum Beispiel ökologische Dämmmaterialien und nachhaltige Baumaterialien. Sie enthalten deutlich weniger Schadstoffe, was sich positiv auf das Wohn- und Raumklima auswirkt.
  • Der CO2-Fußabdruck ist deutlich kleiner als beim konventionellen Hausbau mit Beton, der als echter Klimakiller gilt. Hingegen bindet Holz sogar CO2.
  • Holz besitzt sehr gute wärmedämmende Eigenschaften, was eure Heizkosten senken kann.
  • Beim Bau eines Ökohauses könnt ihr Fördergelder der KfW beantragen.
  • Auch aus haptischer, akustischer und olfaktorischer Sicht bieten Häuser aus Holz viele Vorzüge. Hier findet ihr noch weitere Gründe für ein Haus aus Holz.

Im Folgenden stellen wir euch fünf Unternehmen vor, die sich auf Öko Fertighäuser spezialisiert haben und zeigen euch Beispiele:

Baufritz – Fertighäuser vom Ökohaus-Pionier

Baufritz ist ein echter Ökohaus-Pionier – der Familienbetrieb aus dem Allgäu wiederholt das nur allzu gern. Seit 1896, also seit mehr als 120 Jahren, baut das Unternehmen Holzhäuser.

Heute zählt Baufritz mit jährlich etwa 200 errichteten Häusern in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und Großbritannien zu den erfolgreichsten Ökohausbauern Europas.

Das für seine nachhaltige Bauweise mehrmals ausgezeichnete Unternehmen verwendet ausschließlich schadstoffgeprüfte Naturstoffe. Die Fertighäuser halten dennoch den höchsten Designstandards stand.

Im Jahr 2019 wurde Baufritz beim Deutschen Traumhauspreis mit ihrem Fertighaus "Erstling" in der Kategorie "Mehrgenerationenhäuser" mit Silber ausgezeichnet.

Baufritz Erstling
Das Öko Fertighaus "Erstling" von Baufritz mit moderner "Rhondo"-Holzfassade. © Baufritz

Wir stellen euch drei weitere ökologische Fertighäuser von Baufritz aus unserer Fertighausdatenbank vor:

1. Lichtblick von Baufritz

Mit dem Fertighaus "Lichtblick" möchte Hersteller Baufritz bewusst und konsequent für ein nachhaltigeres, gesünderes und klimafreundliches Wohnen stehen, ohne dabei Abstriche beim Wohnkomfort zu machen. Das Bio-Designhaus von Baufritz könnt ihr im Musterhauspark in Erkheim (Allgäu) besichtigen.

2. NaturDesign von Baufritz

Auch das teilenergieautarke KfW-Effizienzhaus 40 plus überzeugt in puncto Nachhaltigkeit: Sämtliche Baumaterialien sind ökologisch korrekt und umfassend schadstoffgeprüft. Auch das Haustechnik-Konzept "NaturDesign" bietet eine ganze Reihe technischer Innovationen, wie ein langlebiges Blechflachdach, eine von Baufritz selbst entwickelte Voll-Werte-Lüftung oder eine Photovoltaikanlage mit Sonnenstromspeicher auf dem Dach. Das "NaturDesign"-Öko Fertighaus könnt ihr euch als Musterhaus in Köln/Frechen anschauen.

3. Alpenchic von Baufritz

Ein zukunftsweisendes Energiekonzept mit Photovoltaik-Anlage, Windkraft-Turm und Brennstoffzelle: Das Designhaus "Alpenchic" ist Deutschlands erstes KfW-Effizienzhaus 55 mit Minergie-ECO-Zertifikat. Dieses Nachhaltigkeits-Siegel bescheinigt dem Musterhaus besondere Qualitäten in Sachen Energieeffizienz, Ökologie, Baubiologie und Wohnwert. Das Ökohaus könnt ihr euch als Musterhaus im Bauzentrum Poing (München) anschauen.

Hier Katalog von Baufritz anfordern und weitere Herstellerinformationen erhalten.

WeberHaus – Ökohaus von Innen und Außen

WeberHaus zählt mit über 38.000 verkauften Fertighäusern wohl zu den erfolgreichsten Fertighausherstellern Deutschlands. Auch in Sachen Öko ist der baden-württembergische Fertighausbauer ganz vorne mit dabei.

Angefangen bei der ökologischen Gebäudehülle ÖvoNatur Natur Therm bis zum Innenausbau setzt WeberHaus auch beim Innenausbau auf nachhaltige Materialien.

Alle Fertighäuser von WeberHaus erhalten die Zertifizierung "wohnmedizinisch empfohlen" von der Gesellschaft für Wohnmedizin, Bauhygiene und Innenraumtoxikologie e.V. und das Zertifikat "Schadstoffgeprüft und Allergikergeeignet" vom TÜV Rheinland.

Holzhaus mit natürlichem Schwimmteich
Die Familie schwärmt von ihrem "Ökohaus, das gar nicht danach aussieht". © WeberHaus

Wir präsentieren euch drei unserer Lieblingshäuser von Hersteller WeberHaus:

1. Einfamilienhaus im Grünen

Ein moderne Architektenhaus mit Flachdach überzeugt mit seiner Holzverschalung aus Lerchenholz. Die Holz-Putz-Kombination lockert den klassischen Bauhausstil auf und verleiht dem Haus eine warme Ausstrahlung.

2. Aus Liebe zum Holz

Auch bei diesem Haus ist ein großer Teil der Außenfassade mit Holz verschalt. Dazu versprüht das Haus im ländlich-natürlichen Stil einen ganz besonderen Charme.

3. Ausstellungshaus Günzburg

Urbaner Lifestyle für Stadt und Land auf zwei Vollgeschossen: Ein Runderker mit moderner Holzverschalung ist der Blickfang des KfW-Effizienzhauses 40 Plus. Das Ökohaus ist, wie alle anderen Fertighäuser von WeberHaus, schadstoffgeprüft und wohnmedizinisch empfohlen.

Hier Katalog von WeberHaus anfordern und weitere Herstellerinformationen erhalten.

Max-Haus – Ökohaus in drei Ausführungen

Die Holz-Fertighäuser von Max-Haus stellen euch vor die Wahl: Ihr könnt euch zwischen den drei Baustilen Modulhaus, Schwedenhaus und Architektenhaus entscheiden. Egal für welchen Baustil ihr euch entscheidet, könnt ihr sowohl den Grundriss als auch die Außenansicht individuell planen.

Im Fokus steht ein umwelt- und gesundheitsbewusster Lebensstil. Daher verwendet das Unternehmen aus Brandenburg regionale und baubiologisch geprüfte Baustoffe, die eine hohe Energieeffizienz garantieren. So zum Beispiel auch das Max-Haus im Schwedenstil:

Landhaus-Modell Schwedenstil des Fertighausherstellers Max Holzbau.
Das ökologische Fertighaus im Schwedenstil von Max-Haus ist mit natürlicher Dämmung aus Holzfasern gedämmt und erfüllt dazu den Energiestandard KfW 55. © Max Holzbau

Hier Katalog von Max-Haus anfordern und weitere Herstellerinformationen erhalten.

Übrigens: Weitere Häuser im skandinavischen Look findet ihr hier: Schwedenhaus bauen: 7 Schwedenhäuser unter 200.000 Euro.

Sonnleitner – Nachhaltige, effiziente und gesunde Fertighäuser

Sonnleitner denkt ganzheitlich: Das wird spätestens klar, wenn ihr gemeinsam mit dem Unternehmen in die Planung eures Ökohauses geht. Wenn ihr wollt, baut euch das Unternehmen mit 50 Jahren Erfahrung im Hausbau nicht nur euer neues Zuhause, sondern stattet euch auch mit dem dazu passenden Mobiliar aus.

Die Wände der Fertighäuser von Sonnleitner basieren auf selbst entwickelten Patenten, die den strengsten Energieeffizienzstandards entsprechen und alle Vorteile der baubiologischen Bauweise nutzen. So kommt euer neues Haus komplett aus einem Guss.

Wir stellen euch drei Häuser von Sonnleitner vor:

1. Kundenhaus Altenberger von Sonnleitner

Bei diesem Fertighaus hat Hersteller Sonnleitner auf eine doppelwandige, diffusionsoffene Massivholzblockbauweise gesetzt, mit Holzfaserdämmung im Tragwerk. Die Außenseite wurde mit Massivholzbohlen aus Lärche abgeschlossen. Die patentierte Konstruktion ist ökologisch durchdacht und ermöglicht Kunden dennoch viel Gestaltungsfreiraum.

2. Kundenhaus Attersee von Sonnleitner

Optisch knüpft der Entwurf dieses Fertighauses an regionale Bautraditionen aus dem Voralpenland an. Doch das Fertighaus ist durch und durch modern: Möglich macht das unter anderem die patentierte Konstruktion "Twinligna" von Sonnleitner. Die doppelwandige Blockbauweise im Holz ermöglicht, bei einer gleichbleibenden Grundkonstruktion mit Holzfaserdämmung, einmal die Variante mit Putzfassade oder mit Holzfassade.

3. Kundenhaus Freilinger

Wie ein Holzhaus zum Architektenhaus im klaren Bauhausstil werden kann, zeigt Sonnleitner bei diesem Fertighaus. Die Besonderheit daran ist auf den ersten Blick nicht sichtbar. Denn die moderne, urbane Architektur wurde vollständig als ökologische Holzkonstruktion in "Monoligna"-Bauweise mit Holzfaserdämmung und Massivholzkern errichtet.

Hier Katalog von Sonnleitner anfordern und weitere Herstellerinformationen erhalten.

SchwörerHaus – Ökologisch bauen mit Holz

SchwörerHaus bezieht das Holz für seine Fertighäuser aus einem Umkreis von gerade einmal 60 Kilometern und schafft damit eine energieeffiziente Produktion.

Erst 2020 wurde SchwörerHaus deshalb von der Landesregierung Baden-Württemberg mit dem Umweltpreis ausgezeichnet. Diesen verleiht das Land an vorbildliche Unternehmen, die ihren Betrieb besonders ökologisch und klimaschonend ausgerichtet haben.

Dazu baut SchwörerHaus nachweislich gesundheitsgeprüfte Häuser, die den höchsten Anforderungen an Innenraumluft genügen.

Wir stellen euch drei Lieblingshäuser von SchwörerHaus vor:

1. Green Living Space

Wer wenig Platz braucht und einen schmalen Geldbeutel hat, für den kommt "Green Living Space" wie gerufen. Der smarte Wohnkubus ist SchwörerHaus' Anwort auf den Wandel der heutigen Lebens- und Arbeitsbedingungen und entstand in Zusammenarbeit mit Ikea Deutschland, Gira und Vaillant als Musterhaus in der FertighausWelt in Hannover-Langenhagen.

2. Mediterrane Villa Plan E 20-176.2

Ein Fertighaus mit mediterranem Flair: Die Villa ist von außen komplett mit Holz verschalt und entspricht dem Energiestandard KfW55.

3. SchönerWohnen Haus

Das Energieplus-Haus liefert mehr Strom als es im Jahr verbraucht und gibt einen Einblick in die Zukunft des Bauens und Wohnens: Eine klare Architektur, ein innovatives Energiekonzept und eine durchdachte Innengestaltung mit vielen Einbaumöglichkeiten aus der Schwörer Designschreinerei.

Mehr Ökohäuser in der Fertighaus-Datenbank

Wenn ihr auf den Geschmack von Öko- und Holzhäusern gekommen seid: Schaut mal in unserer Fertighaus-Datenbank vorbei. Dort stellen unzählige weitere Hersteller ihre Häuser vor. Ob konventionell oder öko, die Auswahl ist groß. Viel Spaß beim Stöbern!

*Dieser Beitrag wurde um sogenannte Affiliate-Links ergänzt. Dadurch bekommen wir bei Kaufabschluss einen kleinen Anteil der Provision. Der Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.

Das wird dich auch interessieren