© Getty Images/iStockphoto

Wohnen | Listicle

Neuer Look fürs Schlafzimmer: 7 Ideen für kleines Geld

Sandra Brajkovic

Lust auf einen neuen Look ohne neue Möbel zu kaufen oder zu tapezieren? Mit diesen 7 Tipps bringt ihr frischen Wind in euer Schlafzimmer.

1. Kräftig ausmisten ist oft schon ein neuer Look

Das Schlafzimmer soll euer Ort der Ruhe sein. Zu viele Gegenstände darin lassen das Zimmer wirr aussehen und fördern keinen guten Schlaf. Schaut euch einmal um: Wie viele der Gegenstände in diesem Zimmer stimmen euch aktiv fröhlich, wenn ihr sie anschaut? Vermutlich könnt ihr auf viel Klimbim verzichten, der sich hier angesammelt hat – seien es Kerzenhalter, alte Deko-Kissen oder sonstiger Kram. Ihr werdet sehen, dass euer Schlafzimmer schon frischer aussieht, wenn weniger Krempel darin ist. Mehr Tipps für ein effizientes Ausmisten findet ihr hier. Wer weiß, vielleicht bekommt ihr für eure ungeliebten Teile auch noch ein paar Groschen, die ihr in euer Wunsch-Schlafzimmer investieren könnt.

Mann und Frau beim Renovieren sitzen auf dem Boden

Ist dein Zuhause reif für eine Modernisierung?

Mit dem digitalen Modernisierungscheck erfährst du mehr über die Schwachstellen deines Eigenheims.

Jetzt mehr erfahren

Inhalt von Instagram

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

2. Lasst die Möbel rotieren

Irgendwann einmal seid ihr in euer Heim eingezogen und habt die Möbel so aufgestellt, wie es euch damals richtig erschien. Vielleicht war die Wohnung damals noch eine WG, heute aber euer eigenes Reich? Schaut, ob das Arrangement der Möbel heute wirklich noch euren Bedürfnissen und Möglichkeiten entspricht. Muss der Schreibtisch wirklich noch im Schlafzimmer stehen, oder ist dafür mittlerweile anderswo Raum? Gibt es einen besseren Platz für das Bett, zum Beispiel ganz zentriert? Schiebt einfach mal umher und schaut auch, was die anderen Zimmer zu bieten haben: Wandert beispielsweise der Schreibtisch aus dem Zimmer, ist womöglich Platz für den alten Sessel, der ungenutzt woanders steht.

Inhalt von Instagram

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

3. Ein Farbtupfer kostet nicht die Welt

Mustertapeten kreieren Bahn für Bahn einen edlen Look, gehen leider aber auch ins Geld – vor allem wenn ihr noch das nötige Equipment besorgen müsst. Wie wäre es stattdessen, EINE Wand im Raum in einer kräftigen Farbe zu streichen? Je nachdem wie groß diese Wand ist, kommt ihr eventuell sogar mit nur einem kleinen Eimerchen Farbe aus. Manchmal findet ihr im Baumarkt auch reduzierte Farbeimer, die jemand extra hat anmischen lassen ohne sie letztendlich abzuholen. Eure große Chance auf ein günstiges, farbenfrohes Makeover?

Inhalt von Instagram

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

4. Textilien machen viel aus

Gardinen, Teppiche, Bettwäsche, Kissen: Addiert man ihre Flächen, kommen ganz schön viele Quadratmeter zusammen. Textilien nehmen prozentual also einen Großteil eueres Zimmers ein und bestimmen somit auch den Look. Nutzt diese Tatsache: Neue Gardinen oder eine auffallend schöne Tagesdecke verschönern mit einem Schlag das ganze Zimmer. Wer hier auf knallige Farben setzt, zum Beispiel im marokkanischem Wohnstil, hat auf schnellem Wege das ganze Raumbild verändert. Wer es minimalistischer mag, setzt auf schwarz, weiß, grau und Naturtöne. Wenn ihr euch gerade keine neuen Gardinen oder Teppiche leisten könnt, schaut, ob ihr sie einfach gegen die im Wohnzimmer tauschen könnt – manchmal kommt dabei direkt ein ganz neues Raumkonzept zusammen.

Inhalt von Instagram

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

5. Setzt euer Bett in Szene

Gut ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Bett. Grund genug, es nicht nur gemütlicher, sondern auch optisch imposanter zu gestalten. Wie wäre es mit einem Betthimmel? Davon habt ihr doch sicher als Teenie geträumt. Wer kreativ ist, kann diesen Traum schon mit wenig Geld umsetzen. Ihr braucht eigentlich nur leichten, durchlässigen Stoff und etwas Fantasie. Für den besonders schmalen Taler zaubert ihr den Look zum Beispiel mit der IKEA Spitzengardine, die nur einen Zehner kostet und in so gut wie jedem Studentenhaushalt irgendwo zum Einsatz kommt.

Wer es besonderer mag, stöbert bei Instagram und Pinterest zum Thema Himmelbett nach Inspiration, wie diesem extravaganten Traum aus Naturmaterialien.

Inhalt von Instagram

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

5. Sorgt für schöneres Licht

Ihr kennt ja sicher die Sprichwörter "Etwas ins rechte Licht rücken" oder etwas "in einem ganz anderen Licht sehen". Ihr ahnt es: Licht ist für ein Raumkonzept essentiell. Schade, dass Lampen gut und gern ein Vermögen kosten können. Doch es gibt auch viele Möglichkeiten, mit etwas Bastel-Initiative zu einer schönen und günstigen DIY-Lampe zu kommen. Ein Klassiker unter den selbstgebastelten Lampen ist die Muffinförmchen-Lampe. Alles was ihr dafür braucht, ist eine große Papierlampe, Papierförmchen für Muffins, eine Heißklebepistole und, falls ihr mögt, ein wenig Farbe. Je nachdem wie kreativ ihr seid, wirkt das Ergebnis für wenige Euro Materialkosten edler als ihr denkt.

Inhalt von Instagram

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

6. Macht die kahle Wand zu eurem Spielplatz

Diese eine kahle Wand, Schauplatz der eigenen Ratlosigkeit – vermutlich hat jeder so eine bei sich zu Hause. Natürlich gibt es viele schöne Möglichkeiten, diese gekonnt in Szene zu setzen, seien es große Gemälde, ein Arrangement aus hübschen Bilderrahmen oder ein prunkvoller Wandteppich. Solltet ihr aber nicht zu den Verhandlungsstarken auf dem Flohmarkt gehören, gehen auch diese Ideen mächtig ins Geld. Bescheidener seid ihr mit einer Rolle Washi-Tape unterwegs. Ihr bekommt die Kleberöllchen für wenige Euro in jedem Bastelladen in allen möglichen Farben und verschiedensten Aufdrucken. Damit könnt ihr symmetrische Kunstwerke an die Wand zaubern, die ihr bei Nichtgefallen einfach abziehen könnt.

Inhalt von Instagram

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

7. Holt euch grüne Unterstützung

Habt ihr sie einmal im Schlafzimmer, wollt ihr sie nie mehr missen: Pflanzen bringen euch nicht nur Farbe, sie sorgen auch für ein besseres Raumklima und, wenn ihr es geschickt anstellt, für Design geladenes Naturfeeling in euren eigenen vier Wänden. Ob Arrangement aus Kakteen, Orchideen oder Ranken: Im Baumarkt oder sogar Discounter findet ihr regelmäßig blumige Angebote, die euch jeden Tag gute Laune und Sauerstoff machen.

Inhalt von Instagram

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Mehr Inspiration für euer Schlafzimmer

Euer Reich der Träume hat nur das Beste verdient. Wir haben noch viel Inspiration zu bieten, zum Beispiel Einrichtungstipps für besseren Schlaf oder auch einen Ratgeber zum Thema: Welcher Fußboden ist eigentlich der beste fürs Schlafzimmer? Alle, die noch auf der Suche nach dem Sonnenschutz fürs Schlafzimmer sind, finden hier Jalousien & Co.. Die Wohnglück-Redaktion wünscht schon mal süße Träume.

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen