Gedämmte Balkonunterseite
© Getty Images/iStockphoto

Modernisieren | Expertentipp

Wie kann ich die Balkon-Unterseite dämmen?

Redaktion

Ein Wohnglück-Nutzer möchte seinen Balkon in einen Wintergarten integrieren und deshalb die Balkon-Unterseite dämmen. Unser Experte erklärt, wie das geht.

Folgende Frage wurde an die Redaktion herangetragen. "Wie dämme ich einen Balkon von unten richtig? Er soll in einen Wohnwintergarten integriert werden. Welche Dämmung ist geeignet, damit es später keine Probleme mit Feuchtigkeit gibt?"

Die Wohnglück-Experten antworten:

Für die Wärmedämmung der Balkon-Unterseite möchten wir euch folgenden Vorschlag machen:

Unter die Decke dübelt ihr hochkant acht Zentimeter dicke Holzlatten. Die Zwischenräume müsst ihr lückenlos mit acht Zentimeter dicken Mineralwolle-Matten ausfüllen, die auf den Untergrund geklebt und zusätzlich mit Tellerdübeln befestigt werden. Konstruktionsbedingte Ritzen und Fugen, die sich nicht vermeiden lassen, müsst ihr mit Montageschaum ausfüllen.

Platten aus expandiertem Polystyrol EPS (Styropor) sind für diesen Zweck nicht sehr gut geeignet, denn dieses Dämm-Material hat bei Temperaturschwankungen ein ausgeprägtes Ausdehnungs- und Schwundverhalten. Das heißt, es kann sich im Winter bei niedrigen Temperaturen so stark zusammenziehen, dass Spalten und Lücken zwischen den einzelnen Platten und zwischen Platten und Ständern entstehen.

Dampfsperre nicht vergessen

Die gesamte Fläche wird anschließend mit einer Spezialfolie als Dampfsperre verschlossen. Dabei müsst ihr beachten, dass alle Nähte und die Anschlüsse an den anschließenden Wänden sorgfältig luftdicht abgeschlossen werden. Das kann mit einem Spezial-Klebeband oder mit einem Butyl-Kautschuk-Kleber aus der Kartusche geschehen. Einfaches doppelseitig klebendes Teppichband ist dafür nicht geeignet, weil es nicht alterungsbeständig ist.

Zum Schluss könnt ihr die gedämmte Fläche mit Gipskarton–, Gipsfaserplatten oder Profilholz verschließen.

Die aufgeführten Werkstoffe wie Dämmmaterial, Kleber, Folien, Dampfsperre und Tellerdübel findet ihr in der Regel nicht in Baumärkten. Als Bezugsquelle empfehlen wir euch den Farbenfach- oder Großhandel (Maler-Einkaufsgenossenschaft).

Unser abschließender Hinweis: Ihr habt auch eine Frage und benötigt den Rat unserer Wohnglück-Experten? Kein Problem: Schreibt uns über den Facebook-Messenger oder nutzt unser Kontaktformular und wir stehen euch nach Möglichkeit mit Rat und Tat zur Seite.

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ aus selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen