© Getty Images

Wohnen | Listicle

Tiny-House-Siedlungen in Deutschland: Alle bestehenden Tiny-House-Dörfer

Tiny Houses stehen in Deutschland nicht nur auf Einzelgrundstücken, es gibt auch eine Handvoll Tiny-House-Dörfer, in denen die Bewohner gemeinschaftlich leben. Wir geben euch einen Überblick, welche das sind und wo neue geplant sind.

Die als Tiny Houses bekannten Minihäuser stoßen in Deutschland auf wachsendes Interesse. Oftmals wollen die Tiny-House-Interessenten nicht nur kleiner wohnen, sondern gerne auch in Gemeinschaft mit anderen in einem Tiny-House-Dorf. Bisher allerdings gibt es in Deutschland nur eine Handvoll Tiny-House-Dörfer. Welche das sind, verraten wir euch hier. In der interaktiven Karte unter dem Text seht ihr außerdem, wo solche Siedlungen aktuell noch in Planung sind.

Die meisten Tiny-House-Siedlungen in Deutschland sind auf ehemaligen Campingplätzen entstanden. Reine Tiny-House-Dörfer gibt es bisher nur sehr wenige, aber es gibt in Deutschland zahlreiche Projekte, so dass ihre Zahl mittelfristig wachsen dürfte. Eine ständig aktualisierte Übersicht über neue Planungen findet ihr in unserem Artikel "Tiny House-Grundstücke: Wo Platz für Minihäuser entsteht".

1. Tiny House Village Mehlmeisel

Das Tiny House Village im oberfränkischen Fichtelgebirge war das erste Tiny-House-Dorf Deutschlands. Gegründet wurde es 2017 von Steffi Beck und Philipp Sanders. Seit 2021 leitet eine GmbH die Geschicke des Tiny-House-Dorfes, die von den Bewohnern gegründet wurde. Hier berichtet der Gründer vom schwierigen Weg hin zu einer Gemeinschaft.

In Mehlmeisel leben derzeit 26 Bewohner in Tiny Houses. 35 Stellplätze stehen auf dem 16.250 Quadratmeter großen Grundstück zur Verfügung. Eine der Bewohnerinnen ist Micha. In unserer Serie Tiny Wohnglück erzählt sie von ihrem Leben im Tiny-House-Dorf.

Im Tiny House Village gibt es derzeit freie Pachtgrundstücke, es werden neue Bewohner gesucht.

Tiny House Village bei Schnee.
In Mehlmeisel leben rund 30 Menschen in Tiny Houses. © Privat

2. Tiny-House-Siedlung Albgau

Seit 2019 ist auf dem Campingplatz Albgau in Waldbronn-Neurod in der Nähe von Karlsruhe eine kleine Tiny-House-Siedlung entstanden – mitten in einem Naturschutzgebiet. Mittlerweile stehen dort auf einem 1.100 Quadratmeter großen Areal zwölf Tiny Houses, in denen die Bewohner auch ihren Erstwohnsitz anmelden können.

Auf dem Campingplatz gibt es außerdem noch zahlreiche Mobilheime. Insgesamt haben dort rund 120 Menschen ein mobiles Zuhause gefunden. Die Tiny-House-Siedlung Albgau wird vom Verein Tiny Houses für Karlsruhe e.V. betrieben. Mittlerweile sind allerdings alle Parzellen vergeben. Wenn ihr mehr über die Bewohner dort lesen wollt, dann empfehlen wir euch unser Porträt von Stefan Fritz, Melvin Strobl und Steffen Zimmermann.

3. Dominikus-Ringeisen-Werk Ursberg

Im bayrischen Ursberg gibt es eine ganz besondere Tiny-House-Siedlung: Verteilt auf etwa ein Dutzend Kleinsthäuser leben hier Menschen mit einer geistigen Behinderung oder psychischen Erkrankung – ganz eigenständig. Jedes der kleinen Holzgebäude bietet auf rund 35 Quadratmetern alles, was eine Person zum Leben braucht. Bei Bedarf werden die Bewohner von Alltagsbegleitern des Dominikus-Ringeisen-Werks unterstützt.

Luftbild Tiny House Siedlung Ursberg
In Ursberg stehen derzeit sieben Tiny Häuser. Bis 2021 sollen fünf weitere dazukommen. © Dominikus-Ringeisen-Werk/Markus Landherr

4. Tiny-House-Siedlung Lilleby

Auch in der Nähe von Hamburg ist bereits in den ersten Zügen ein Tiny-House-Dorf vorhanden. Mitten im Naturpark Lauenburgische Seen in dem kleinen Örtchen Hollenbek stehen dem Initiator Oliver Victor zwischen stillgelegten Bahngleisen 20.000 Quadratmetern für das Tiny-House-Dorf Lilleby zur Verfügung.

Darauf sollen nicht nur Tiny Houses für zwölf bis 15 Personen entstehen. Im Haupthaus, einem alten Bahnhofsgebäude, befinden sich Gemeinschaftsräume und WG-Zimmer. Interessierte können zudem Werkstätten und Gewerberäume mieten.

Zwei Tiny Houses wurden bereits errichtet, zudem stehen sechs Ladestationen für E-Autos bereit. Und wenn ihr eher eurer Muskelkraft vertraut: Mit dem Schienenfahrrad könnt ihr morgens Brötchen beim Bäcker holen und die Kinder zur Schule bringen.

5. Tiny-House-Siedlung "Weißer Brunnen"

Südwestlich von Bad Segeberg stehen auf einem Campingplatz in Wittenborn am Mözener See inzwischen 17 Tiny Houses. Das erste Tiny House wurde dort im Oktober 2018 aufgestellt. Inzwischen leben dort rund zwei Dutzend Tiny-House-Bewohner. Ihren Erstwohnsitz können sie dort allerdings nicht anmelden.

Geplante Tiny-House-Dörfer: Interaktive Karte mit allen Infos

Wir sind gespannt, welche Tiny-House-Dörfer in Zukunft Bestand haben werden. Einige Projekte, die noch nicht fertig, aber bereits in der Planung sind, findet ihr in der folgenden Karte. Klickt euch durch die Icons, um weitere Infos zu erfahren. Wisst ihr von geplanten oder bereits gegründeten Tiny-House-Dörfern, die uns entgangen sind? Dann schreibt uns eure Tipps bei Facebook!

Das wird dich auch interessieren