Teppichboden und Laminat
© Getty Images/iStockphoto

Modernisieren | Expertentipp

Neuer Bodenbelag auf altem Teppichboden: Geht das?

Redaktion

Redaktion

Level: Für Alle

Ein Wohnglück-Nutzer möchte direkt auf seinem alten Teppichboden gerne einen neuen Bodenbelag verlegen. Geht das? Unsere Experten wissen Rat.

Ein Nutzer hat sich mit folgendem Problem an uns gewandt: "Kann man auf einem alten Teppichboden einen neuen Bodenbelag verlegen?"

Die Wohnglück-Experten antworten:

Angenommen, die Verlegung eines neuen Fußbodenbelages auf deinem vorhandenen Teppichboden wäre möglich, dann kommen dafür nur Beläge wie Fertig-Parkett oder Laminat infrage. Denn nur bei diesen Belägen ist es möglich, sie "schwimmend", das heißt ohne Verkleben, zu verlegen. Ein neuer Teppichboden müsste verklebt werden und das ist auf einem vorhandenen nicht möglich.

Problematisch: Neuer Bodenbelag auf altem Teppichboden

Allerdings ist von der Verlegung von Fertig-Parkett oder Laminat auf einem älteren Teppichboden dringend abzuraten. Und zwar aus folgenden drei Punkten:

  1. Erfahrungsgemäß hat die Rückseiten-Beschichtung (Schaumrücken) des Teppichbodens nur eine begrenzte Lebensdauer. Sie altert oft schneller als die Lauffläche. Durch Weichmacher-Wanderung findet im Laufe der Zeit eine Versprödung statt. Das bedeutet, je älter der Teppichboden ist, desto geringer ist die Gewähr für eine ausreichende Stabilität der Rückseite. Da dieser Prozess nicht gleichmäßig abläuft, werden anfangs nur begrenzte Stellen davon betroffen, es kommt zu einer "Nesterbildung". An diesen Stellen würde der Parkett/Laminat-Boden dann hohl liegen. Es besteht dann die Gefahr, dass die Fugen an diesen Stellen auseinandergehen.
  2. Dazu kommt noch ein weiterer Punkt: Die einzelnen Elemente von Fertig-Parkett und Laminat werden durch sogenannte "Klicksysteme" so miteinander verbunden, dass sie nur noch zusammengesteckt werden müssen. Die Festigkeit dieser Verbindung hängt ganz entscheidend davon ab, dass die einzelnen Elemente fest, ohne nachzugeben, auf dem Untergrund aufliegen. Das ist jedoch nicht der Fall, wenn Laminat auf einem vorhandenen älteren Teppichboden verlegt wurde.
  3. Bei der Verlegung im Erdgeschoss kann der Fall eintreten, dass die ursprünglich diffusionsoffene Teppichboden-Konstruktion durch das Abdecken mit einem fast wasserdampfdichten Belag (Laminat oder Parkett) zu schimmeln beginnt und unangenehme Gerüche verbreitet.

Wir empfehlen, den alten Teppichboden restlos zu entfernen und dann einen neuen Bodenbelag zu verlegen.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

Schließen