Einbrecher dringt nachts in einen Wohnraum ein.
© Getty Images/iStockphoto

Wohnen | Expertentipp

Stimmt es, dass Einbrecher meistens nachts kommen?

Dirc Kalweit

Dirc Kalweit

Die Gefahr, Opfer eines Einbruchs zu werden, ist nachts am größten – oder nicht? Unser Faktencheck zeigt, wann Einbrecher wirklich am liebsten zuschlagen und wann das Einbruchrisiko am größten ist.

Einbrecher schätzen die Dunkelheit. Gleichzeitig scheuen sie aber auch das Risiko, dass nachts jemand zu Hause ist. Wie steht es also um die angebliche Erkenntnis, dass Einbrüche meistens nachts verübt werden?

Fakt ist: Das Risiko, Opfer eines Einbruchs zu werden, ist tagsüber am größten. Deshalb stimmt es auch nicht, dass Einbrecher meistens in der Nacht kommen.

Das sagt die Einbruchstatistik

Der Einbruch-Report des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) belegt es ganz eindeutig: Nur jeder siebte Einbruch (14,5 Prozent) findet zwischen 22 Uhr abends und 6 Uhr morgens statt. Dagegen werden mehr als die Hälfte aller Einbrüche (57,9 Prozent) in der Zeit zwischen 10 und 18 Uhr verübt.

Infografik Einbrüche in Deutschland nach Uhrzeit

Laut GDV ist das Risiko eines Einbruchs dann am größten, wenn die Täter ein leeres Haus erwarten. Am Bild des hauptsächlich nachtaktiven Einbrechers ist also nichts dran.

Trotzdem schätzen die Täter die Dunkelheit – das zeigt die jahreszeitliche Statistik der GDV-Studie. Denn rund die Hälfte aller Einbrüche innerhalb eines Jahres ereignet sich zwischen Oktober und Januar.

Der GDV betont, wie wichtig es ist, Haus oder Wohnung durch einen Einbruchschutz zu sichern. Ob nun Rollladensicherung oder Fenstersicherung, Einbruchschutz für die Haustür oder Sicherung der Kellerfenster – Ziel muss es sein, potentiellen Einbrechern ihr Vorhaben so schwer wie möglich zu machen. Was viele nicht wissen: Für den Einbruchschutz gibt es sogar Zuschüsse vom Staat.

Ihr wollt wissen, welche Schwachstellen am Haus die Einbrecher am häufigsten nutzen? Welche Wochentage die Diebe für ihr Werk bevorzugen? Und in welchem Bundesland das Risiko, Opfer eine Einbruchs zu werden, am größten ist? Dann lest dazu folgenden Artikel:

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen