Eigentümer auf Eigentümerversammlung
© Getty Images

Wohnen | Expertentipp

Was erwartet mich auf einer Eigentümer­versammlung?

Redaktion

Wer eine Eigentumswohnung gekauft hat, bekommt früher oder später eine Einladung zur Eigentümerversammlung. Wir erklären euch, was euch dort erwartet, wie die Stimmen verteilt sind und wie Beschlüsse unter den Eigentümern gefasst werden.

Folgende Frage wurde an die Redaktion herangetragen: "Mein Mann und ich haben uns eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus gekauft. Jetzt haben wir eine Einladung zur Eigentümerversammlung erhalten. Was erwartet uns dort?"

Deutscher Traumhauspreis 2019: das Siegerhaus in der Kategorie "Premiumhäuser"

Die schönsten Häuser wählen und gewinnen

Hier mitmachen

Die Wohnglück-Experten antworten:

Die Eigentümerversammlung entscheidet über alles, was ihr zugewiesen wird, entweder durch Gesetz oder durch die Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung. Das können sein:

  • Wirtschaftsplan und Jahresabrechnung
  • Instandhaltung und -setzung
  • Bestellung und Abberufung eines Verwalters
  • Bestellung des Beirats
  • bauliche Maßnahmen an der Wohnanlage
  • Geltendmachung von Ansprüchen durch den Verwalter
  • Maßnahmen einer ordnungsgemäßen Verwaltung

Im jährlichen Wirtschaftsplan wird der Haushalt der Eigentümergemeinschaft aufgestellt. Den Entwurf erstellt der Verwalter. Die Versammlung fasst den Beschluss. Aus dieser Planung folgt das monatliche Hausgeld, das jeder Eigentümer bezahlen muss und durch das der laufende Unterhalt der Wohnanlage gedeckt wird.

Wie sind die Stimmanteile in der Eigentümerversammlung verteilt?

Gemäß Paragraph 25 Abs. 2 WEG hat jeder Wohnungseigentümer eine Stimme. Damit die Versammlung beschlussfähig ist, müssen mehr als 50 Prozent der im Grundbuch verzeichneten Miteigentumsanteile in der Eigentümerversammlung repräsentiert sein.

Die Eigentümmerversammlung kann allerdings festlegen, dass einzelne Wohnungseigentümer in Abwesenheit eine Vollmacht an Dritte zur Vertretung in der Eigentümerversammlung geben dürfen.

Welche Mehrheiten sind für Beschlüsse notwendig?

Zu den schwierigsten Fragen gehört, welche Mehrheiten für welche Beschlüsse erforderlich sind. In der Regel entscheidet die einfache Stimmenmehrheit. Aber es gibt viele einzelne Beschlüsse, in denen besondere Stimmverhältnisse berücksichtigt werden müssen.

Protokoll der Eigentümerversammlung

Über den Inhalt der Versammlung wird ein Protokoll angefertigt, in dem alle Beschlüsse festgehalten werden.

Sofern ein Wohnungseigentümer einen Beschluss aus einer Eigentümerversammlung anfechten will, muss er dies binnen eines Monats nach Beschlussfassung durch Erhebung einer Anfechtungsklage erklären.

Unser abschließender Hinweis: Ihr habt auch eine Frage und benötigt den Rat unserer Wohnglück-Experten? Kein Problem: Schreibt uns über den Facebook-Messenger oder nutzt unser Kontaktformular und wir stehen euch nach Möglichkeit mit Rat und Tat zur Seite.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK