Ein Tiny House aus Pappe: Das Wikkelhouse
© Yvonne Witte/ Wikkelhouse

Bauen | News

"Wikkelhouse": Deutscher Nachhaltigkeitspreis Design für Papp-Tiny-House

Eva Dorothée Schmid

Eva Dorothée Schmid

Mit dem "Wikkelhouse" ist ein Tiny House aus Wellpappe mit dem "Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design" ausgezeichnet worden. Es ist komplett recyclebar.

Viele Tiny Houses nehmen für sich in Anspruch, dass sie besonders nachhaltig sind. Eines der Minihäuser wurde jetzt mit dem neuen Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design ausgezeichnet: das Wikkelhouse.

Ein nachhaltiges Tiny House aus Pappe

Das Wikkelhouse ist eine Erfindung des niederländischen Unternehmens Fiction Factory in Amsterdam. Es besteht im wesentlichen aus Wellpappe, die in 24 Schichten um eine Form gewickelt und mit einem umweltfreundlichen Kleber verklebt wird. Die Pappe wird auf Basis skandinavischer Bäume aus nachhaltiger Forstwirtschaft gefertigt.

Maschine, auf der das Wikkelhouse entsteht
Auf dieser Maschine wird die Wellpappe zum Wikkelhouse gewickelt. © Yvonne Witte

So entstehen einzelne Segmente, die zur gewünschten Größe des Hauses zusammengefügt werden. Die "Sandwich-Struktur" sorgt für Isolation und strukturelle Festigkeit. Eine wasserabweisende, dampfdurchlässige Folie schützt vor Feuchtigkeit. Innen ist das Haus mit Holz verkleidet. Es ist mit 500 Kilogramm pro Segment so leicht, dass es ohne Fundament auskommt.

Einzelne Segmente werden zum Haus zusammengefügt
Die einzelnen Elemente werden dann zu einem Haus zusammengefügt. © Yvonne Witte/ Wikkelhouse

Das Wikkelhouse ist zu 100 Prozent recycelbar und laut Hersteller im Vergleich zu konventionellen Häusern dreimal umweltfreundlicher. Der gesamte Lebenszyklus ist nachhaltig konzipiert: von der Produktion, über die Wiederverwendbarkeit der Module, bis zur Möglichkeit, die abnehmbaren Leichtbauteile zu recyceln. Die Haltbarkeit der Häuser wird vom Hersteller mit "mehr als 50 Jahren" angegeben.

Was kostet ein Wikkelhouse?

Das Wikkelhouse ist ein modulares Konzept. Die einzelnen Module haben eine Grundfläche von fünf Quadratmetern und sind 1,20 Meter breit. Sie werden kaum sichtbar miteinander verbunden. Das Häuschen ist flexibel nutzbar: als Wohnraum, Büro oder zum Beispiel auch als Ausstellungsfläche.

Der Preis ist von der Anzahl der Module sowie der Ausstattung abhängig. Ein Häuschen aus drei Segmenten bekommt man ab etwa 30.000 Euro plus Mehrwertsteuer, Transport und Aufstellung. Die meisten Wikkelhouses werden aber zu Preisen zwischen 50.000 und 80.000 Euro verkauft.

Übrigens: Auf Helgoland könnt ihr in den Wikkelhouses sogar übernachten – vielleicht ein Vorhaben, wenn es die Corona-Bestimmungen im wieder zulassen? Alle weitere Infos zum Probewohnen im Papp-Tiny-House gibt es schon einmal vorab in unserem Artikel "Tiny Houses auf Helgoland: Naturnaher Urlaub im Pappkarton".

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen