© Getty Images

Wohnen | Listicle

Weihnachten auf dem Tisch: Die schönste Deko für den Festtag

Michael Penquitt

Nach vier Wochen Advent erreicht die Besinnlichkeit an Weihnachten rund um den Esstisch ihren Höhepunkt. Zum Fest gibt's 10 inspirierende Ideen für die Tischdeko.

Zum Weihnachtsfest darf der Esstisch, an dem sich Freunde und Familie versammeln, etwas feierlicher aussehen als üblicherweise. Die Wärme, die man einander gegenüber erbringt, spiegelt sich dann auch in der Dekoration des Tisches wider. Und manchmal darf die Tischdeko an Weihnachten auch selbst den Appetit anregen.

Ihr braucht Inspiration für die Dekoration des Weihnachtstischs? Wir präsentieren zehn geschmackvolle Beispiele für die Feiertage.

1. Natürlichkeit ist Trumpf

Natürliche Materialien bei der Wohnungseinrichtung sind derzeit das ganze Jahr über angesagt. Das lässt sich an Weihnachten nahtlos fortführen, wenn das Bedürfnis nach Wärme besonders groß ist. Ohne Tischdecke habt ihr unmittelbaren Kontakt zur hölzernen Tischplatte, grüne Zweige und Kiefernzapfen ergänzen den natürlichen Look.

2. Es darf auch glitzern

Zum Ende des Jahres, wenn auch die Silvesterfeierlichkeiten nahen, darf die festliche Stimmung auch mit edel wirkenden Materialien unterstrichen werden. Alles, was funkelt, ist erlaubt: Gold, Silber, Kupfer, Messing und Glitzer Glitzer. Was dem Weihnachtsbaum nicht schadet, macht sich auch auf dem Esstisch gut.

3. Der Tisch ist gedeckt

Nicht immer muss es prunkvoll sein. Schlichtheit ist ein hohes Gut, der zum aktuell so beliebten Minimalismus passt. Der Tisch muss deswegen noch lange nicht weniger festlich wirken. Eine Baumwolltischdecke in einer gedeckten Farbe, einige weiße Kerzen und grüne Zweige, in diesem Fall ist es Myrte, sind alles, was ihr neben dem Geschirr und dem Besteck braucht.

4. Black Christmas

Ziemlich außergewöhnlich, aber nicht weniger elegant ist diese Variante. Anhand der Tapete und der Lackierung an Heizung und Fensterrahmen ist hier unschwer zu erkennen, dass die Gastgeberin der Farbe Schwarz zugeneigt ist. In Kombination mit Rosa und einem weitestgehend hell gehaltenen Weihnachtsbaum zieht der Tisch in der Mitte die Blicke auf sich.

5. Zimtige Details

Gibt es ein Gewürz, das mehr nach Weihnachten riecht und schmeckt als Zimt? Vermutlich nicht. Auch als Deko-Element auf dem Tisch sehen ganze Zimtstangen gut aus. Hier zum Beispiel wurden sie im Verbund mit Leinenservietten und grünen Wacholderzweigen drapiert.

6. Deko für Traditionalisten

Auch für diejenigen, die es gerne klassisch mögen, findet sich neue Inspiration fürs Weihnachtsfest 2019. Die Rückkehr zu natürlichen Materialien, die schon vor über 100 Jahren Platz auf dem Tisch fanden, ist dafür prädestiniert, weitere traditionelle Design-Elemente zurückzuholen. Stellvertretend dafür finden sich auf diesem Tisch ein von Hand geklöppelter Untersetzer, dekoratives Tafelsilber und ein Trinkgefäß aus Kristallglas. Dazu gibt es hier sogar personalisierte Tischkärtchen.

7. Verspielte Servietten

In eine ganze andere Richtung gehen Ideen wie diese. Origami und andere Falttechniken finden zuweilen am Esstisch Verwendung, wenn Servietten zu kleinen Kunstwerken werden. Insbesondere wenn ihr Kinder habt, könnt ihr sie mit euren Faltkünsten verzücken – und eine Weile beschäftigen, während der Rest eurer Familie das Essen zubereitet.

8. Schwimmende Lichter

Eine schöne Variante zu handelsüblichen Kerzenhaltern sind einfache Gläser, die ihr mit Wasser und schwimmenden Teelichtern befüllt. Aus den USA und Großbritannien kommt der Brauch, die Zweige und Früchte der Stechpalme als Weihnachtsdeko zu verwenden. In diesem Fall tragen die Früchte das Teelicht. Wenn ihr euch darauf nicht verlassen möchtet, erfahrt ihr hier, wie ihr selbst ökologische Schwimmlichter herstellt.

9. Botanische Kerzenhalter

Ähnliche Idee, andere Ausführung: Diese schlichten, geraden Kerzen wurden auf die Flaschenhälse gesetzt. Nun gut, diesen Trick kennt ihr sicherlich aus dem italienischen Restaurant um die Ecke. Was es weihnachtlich macht, ist die Befüllung der transparenten Glasflaschen. Ein paar schöne Tannen-, Fichten-, Wacholder- oder anderer Zweige, dazu werden die Flaschen mit Wasser aufgefüllt, Kerze drauf – fertig ist die Deko. Zu Weihnachten kann es schließlich nicht genug Kerzen geben.

10. Trendfarben für den Weihnachtstisch

Zu guter Letzt zeigt dieses Beispiel, dass ein Mix aktueller Trendfarben auch weihnachtliche Stimmung verbreiten kann, obwohl besagte Farben nur wenig mit den klassischen Weihnachtstönen gemein haben. Pastellige Farben wie zartes Rosa und Senfgelb lassen sich auch auf dem Esstisch gut miteinander kombinieren. Der Tischläufer bleibt dennoch bei Dunkelgrün und kräftigem Rot. Erstaunlich, dass sich diese Farben nicht beißen.

Mehr Ideen für die Weihnachtsdeko

Nicht nur der Tisch wird zu Weihnachten reichlich geschmückt. Auch vor dem Haus oder auf dem Balkon verbreitet Weihnachtsdeko eine einzigartige Stimmung. Wir zeigen euch einfache Ideen für Weihnachtsdeko zum Selbermachen. Auch Weihnachtsdekoration geht mit der Zeit. Was als geschmackvoll gilt, verändert sich mit den Jahren. Wir haben uns umgeschaut, was die aktuellen Weihnachtstrends 2019 sind.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK