verspiegeltes ÖÖD Tiny House
© ÖÖD

Bauen | Listicle

Spiegelhaus ÖÖD: Dieses Tiny House verschmilzt mit seiner Umwelt

Eva Dorothée Schmid

Level: Für Alle

Zwei Brüder aus Estland haben mit dem ÖÖD Spiegelhaus ein spektakuläres Tiny House geschaffen, das mit seiner Umgebung verschmilzt. Es ist auf drei Seiten verspiegelt und bietet einen unversperrten Blick auf die Umgebung, ohne dass die Bewohner selbst gesehen werden.

Das ÖÖD-Haus stammt aus Estland – "ööd" heißt übersetzt Nächte. Die Idee zu dem spektakulären Tiny House entstand, als die Brüder Andreas und Jaak Tiik ein Wanderwochenende planten. Sie suchten ein kleines Haus zum Übernachten an einem idyllischen Ort. Aber sie fanden nur Blockhäuser für größere Gruppen oder kleine Häuser von mittelmäßiger Qualität. Das alles war weit entfernt von ihrer Idealvorstellung eines Hauses. Diese Erfahrung brachte sie auf die Idee, ein ÖÖD-Hotelkonzept zu entwickeln.

Vier kleine Überraschungspakete beim Advent-Gewinnspiel

Adventsgewinnspiel: Preise im Gesamtwert von 4.000 € zu gewinnen!

Hier mitmachen

Inzwischen können Touristen tatsächlich in der Nähe der estnischen Hauptstadt Tallinn in einem ÖÖD-Haus übernachten. Ein weiteres in Ghana ist über Airbnb buchbar. Das ÖÖD-Spiegelhaus wird aber auch als Franchise-Konzept in verschiedenen Ländern gefertigt und verkauft, in Deutschland ist es erhältlich über Cubus O. Produziert wird es in Karlsruhe. Zwei dieser Häuser stehen nach Angaben von Rolf Ziemdorf, Geschäftsführer von Cubus O, bereits in Deutschland: Eines als Wochenendhaus in Bremen, das andere in der Nähe von Nürnberg.

Je schöner die Umgebung, desto schöner das ÖÖD

Das Besondere an dem Tiny House von ÖÖD ist die an drei Seiten des Kubus verspiegelte Fassade, die gleichzeitig einen unverstellten Blick ins Freie gewährt. Dadurch verschmilzt das Haus nahezu mit seiner Umgebung, es fügt sich nahtlos ein. Je schöner die Umgebung ist, desto schöner sieht das Tiny House aus. Kein störender Baukörper ragt aus dem Garten, das Haus kann die Fläche eines Grundstücks dank seiner Spiegelungen sogar optisch vergrößern. Die Spiegelung verhindert zudem eine zu starke Erwärmung.

ÖÖD-Design-Haus
Das ÖÖD-Haus verschmilzt mit seiner Umwelt. © Stadt Weinstadt

Wohnerlebnis mit Aussicht

Gleichzeitig hat man innen die Illusion, im Freien und eins mit der Natur zu sein, während man gemütlich im Warmen und Trockenen sitzt. Ein Rollladen innerhalb der doppelt verglasten Scheibe verhindert ungewollte Einblicke von außen, selbst wenn innen Licht brennt.

Das ÖÖD-Haus ist drei mal sechs Meter lang und bietet eine Wohnfläche von knapp 18 Quadratmetern. Im Inneren befindet sich ein mit einer Glasscheibe abgetrenntes, vier Quadratmeter großes Badezimmer mit WC, Dusche und Waschbecken, außerdem gibt es eine Küchenzeile und ein Doppelbett findet Platz. Allerdings bietet das Tiny House aufgrund der großen Fensterfläche nur wenige Stauflächen.

Die verspiegelten Glaspaneele des ÖÖD-Hauses sind an einer Stahlkonstruktion befestigt und bilden drei Seiten des Hauses. Die Rückwand des Gebäudes ist in Holzbauweise ausgeführt und mit einer Thermoholz-Fassade verkleidet. Dort gibt es auch eine kleine Terrasse.

Innen sind die Wände und Decken mit Holz verkleidet, dimmbare LED-Lampen sorgen allzeit für die richtige Lichtstimmung. Das Tiny House verfügt über eine Klimaanlage, einen Elektrowasserboiler, eine Lüftungsanlage, eine Fußbodenheizung und einen Feuermelder.

Verschiedene Nutzungsmöglichkeiten

Das estnische Tiny House eignet sich gut als Hotelzimmer, Gästehaus oder als Luxusgartenhaus. Man kann es aber auch als Wochenendhaus oder als Büro nutzen. Auch eine Nutzung als Atelier, als Meditationsraum oder als Wintergarten ist denkbar. Es gibt das ÖÖD-Haus zudem ausgebaut als Sauna.

Was kostet ein ÖÖD-Haus?

Nach Bestellung bei Cubus O ist das ÖÖD-Haus in 30 bis 60 Tagen fertig und wird dann per LKW geliefert und mit Hilfe eines Krans aufgestellt. Ein Fundament ist nicht notwendig. Mit gehobener Ausstattung kostet das ÖÖD-Haus ab 69.500 Euro netto. Dazu kommen noch die Lieferkosten.

Ihr seid begeistert von dem ÖÖD-Spiegelhaus? Dann lest hier, was ihr baurechtlich beachten müsst, wenn ihr ein solches Tiny House in Deutschland aufstellen wollt und wie ihr dafür eine Baugenehmigung bekommt.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK