Tiny House Festival in Karlsruhe
© KMK/Jürgen Rössner

Wohnen | News

Tiny House Movement: Deutschlands erster Tiny House-Verband gegründet

Eva Dorothée Schmid

Level: Für Alle

Tiny Houses werden immer beliebter. Kein Wunder, dass sich jetzt in Karlsruhe der erste Tiny House-Verband Deutschlands gegründet hat. Er soll ein Sprachrohr des Tiny House Movements sein und Kommunen beraten, die Flächen für die Minihäuser ausweisen wollen.

Jeder Dritte in Deutschland kann sich laut einer repräsentativen Umfrage vorstellen, in einem Tiny House zu leben. Da ist es längst Zeit für einen ersten Verband für Fans des Tiny House Movement. Dieser hat sich unlängst in Karlsruhe gegründet. Der Tiny House Verband e.V. möchte ein Spachrohr der Tiny House-Branche sein und insbesondere die Öffentlichkeitsarbeit für die relativ neue Wohnform stärken.

Ziele des Verbands sind die Unterstützung von Kommunen, der Aufbau einer Verbandsplattform sowie eines Netzwerks zwischen den verschiedenen Tiny House-Akteuren. Dem Verband ist es ein Anliegen, Tiny House-Interessierte mit Herstellern sowie Vereinen, Beratern oder Anbietern von Tiny House-nahen Dienstleistungen zusammenzubringen. "Auf der Verbandsplattform sollen alle Grundinformationen zum Thema Tiny House im deutschsprachigen Raum gebündelt und vermittelt werden. Außerdem soll unser Verband als Anlaufstelle für Politik und Kommunen fungieren", berichtet Regina Schleyer, Vorstandsvorsitzende der neu gegründeten Interessensvertretung.

Zu den Gründungsmitgliedern gehören mehrere deutsche Hersteller von Tiny Houses, der Verein "Tiny Houses für Karlsruhe", den es bereits seit 2017 gibt, außerdem die Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe. Dort findet jährlich das New Housing-Tiny House Festival statt. Bei diesem Festival entstand im Frühsommer auch die Idee für den Verband.

Tiny-House-Verband
Die Gründungsmitglieder des Tiny House Verbands (v.l.n.r.): Michael Schittenhelm (Probemi), Britta Wirtz (Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe), Stephan Wöhltjen (Tiny-Guest-House), Markus Berger (Bauwagenwerk), Vera Lindenbauer (Tiny House Diekmann), Kai Stückmann (Probemi), Frank Thieme (Projektleiter des NEW Housing – Tiny House Festivals der Messe Karlsruhe), Simon Hatzing (Tiny House Studios), Dieter Puhane (Tiny House Rheinau), Regina Schleyer (Tiny House Verein Karlsruhe), Michael Heller (Tiny House Manufaktur), Stefan Diekmann (Tiny House Diekmann) und Kay Stülpnagel (KMS Tiny House). © Messe Karlsruhe/Martin Wagenhan

Tiny House-Festival im Juni 2020

Im Juni 2020 treffen sich alle Fans und Freunde der kleinen Häuser bereits zum dritten Mal in der Messe Karlsruhe. Nachdem beim jüngsten Treffen 20 Minihäuser gezeigt wurden und 10.000 Besucher kamen, könnt ihr vom 19. bis 21. Juni 2020 noch mehr Tiny Houses von außen und innen besichtigen. Gezeigt wird dann auch die Vielfalt des alternativen Wohntrend Tiny House. Hersteller, Architekten, Handwerker und Selbstbauer sowie Fans der mobilen Häuser und der neu gegründete Verband tauschen sich beim New Housing-Festival aus.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK