Ferienhäuser an der Küste
© Getty Images/iStockphoto

Kaufen | News

Ferienimmobilien in Deutschland so beliebt wie nie

Eva Dorothée Schmid

Eva Dorothée Schmid

Noch nie waren Ferienimmobilien so gefragt wie in diesem Jahr. Viele suchten nach einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus zum Kaufen, zudem gibt es deutlich mehr Ferienimmobilien-Besitzer als im Vorjahr.

Ferienimmobilien boomen in 2020. Obwohl wegen der Corona-Krise nicht oder nur sehr eingeschränkt gereist werden konnte, investierten im laufenden Jahr mehr Deutsche als je zuvor in Ferienhäuser und Wohnungen. Das geht aus einer aktuellen Studie des Institutes Allensbach hervor.

Das gestiegene Interesse zeigt sich auch an anderer Stelle deutlich: Die Zahl der Google-Suchanfragen für "Ferienhaus kaufen" stieg 2020 stark an. Der Google-Trend-Score für das Suchbegriffspaar notierte im Juli auf dem größtmöglichen Wert von einhundert. Der Score gibt das relative Suchaufkommen an. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum notierte der Score knapp 54 Prozent höher.

Grafik Google Trends Ferienhaus kaufen
© Google

Zahlreiche Interessenten setzten ihren Plan dann auch in die Tat um: Gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der Ferienimmobilien-Besitzer um rund 21 Prozent. Das geht aus einer repräsentativen Studie des Instituts für Demografie (IfD) Allensbach hervor.

Demnach besaßen im Juli 2020 rund 1,26 Millionen Menschen in Deutschland ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung. Seit dem vergangenen Jahr ist die Zahl deutlich angestiegen – 2019 waren es "nur" 1,04 Millionen Immobilienbesitzer.

Immer mehr Ferienhausbesitzer nutzen ihre Immobilie selbst

Die Zahl der vermieteten Ferienhäuser- und Wohnungen ist indes rückläufig. Laut dem Statistischen Bundesamt waren im Jahr 2020 insgesamt 11.328 gewerbliche Ferienhäuser und -wohnungen in Deutschland geöffnet. Im Jahr zuvor waren es noch 11.397. Folglich scheinen immer mehr Bundesbürger ihre Ferienimmobilien selbst zu nutzen.

Corona-Krise bestärkt Trend zur Ferienimmobilie

Die Corona-Krise könnte den Trend zur Zweitimmobilie gestärkt haben. Viele Menschen sehnten sich während des Lockdowns anscheinend nach einem Zufluchtsort außerhalb der Städte. Die für viele neue Möglichkeit des ortsungebundenen Arbeitens im Home Office eröffnete zudem neue Perspektiven.

Lies noch mehr…