Mähroboter auf großer Rasenflaeche
© Getty Images/iStockphoto

Wohnen | Info-Guide

Mähroboter für große Flächen: Diese 5 Mäher schaffen bis zu 6.000 Quadratmeter

Deborah Hucht

Deborah Hucht

Ihr habt einen mittelgroßen bis großen Rasen zu pflegen? Wir stellen euch fünf Mähroboter für große Flächen vor und geben Tipps, worauf ihr beim Kauf achten müsst.

Über 45 Millionen Deutsche bewirtschaften einen Garten. Die durchschnittliche Größe der Grünfläche beträgt dabei etwa 485 Quadratmeter. Zieht man Beetflächen, Baumscheiben und Trampolin-Stellplätze ab, bleibt immer noch ganz schön viel Rasen, der da zu mähen ist. Gut, wenn ihr einen Mähroboter nutzt. Denn damit geht das Rasenmähen ja wie von allein. Doch was, wenn euer Rasen größer ist als der Bundesdurchschnitt? Dafür gibt es mittlerweile einige leistungsstarke Mähroboter auf dem Markt. Wir stellen euch fünf Mähroboter für große Flächen bis zu 6.000 Quadratmeter vor.

Ab welcher Fläche braucht man einen besonders leistungsstarken Mähroboter?

Ihr benötigt ein extra-leistungsstarkes Gerät, wenn ihr eine mittelgroße oder große Rasenfläche
zu mähen habt. Alles unter 500 Quadratmetern gilt als kleine Rasenfläche. Zwischen 500 und
1.500 Quadratmeter groß sind mittelgroße Rasen – alles, was darüber liegt, gilt als groß. Solltet ihr außerdem an einem Hang wohnen oder eure Grünfläche andere Schwierigkeiten aufweisen, lohnt es sich ebenfalls, nach einem geeigneten Mähroboter für Hanglagen zu schauen.

Mähroboter für große Flächen: Worauf beim Kauf achten?

Woran ihr erkennt, ob ein Mähroboter besonders leistungsstark ist? Achtet darauf, welche Fläche der Rasenmäher maximal schafft. Dann sollte der Mähroboter bei Hanglagen oder anderen Steigungen nicht gleich schlapp machen. Schaut deshalb auf die Angaben, wie viel Prozent Steigung das Gerät schafft. Und: Werft einen Blick auf das Preisschild. Die meisten Mähroboter unter 500 Euro werden kaum genügend Power für eure Zwecke haben.

Ihr habt euch noch nicht entschieden, ob ihr in einen Mähroboter investieren möchtet? Dann hilft euch vielleicht unser Ratgeber bei der Entscheidung: Mähroboter: Die Vorteile und Nachteile

Was bedeutet die maximale Flächenleistung bei Mährobotern?

Achtung: Benötigt ihr einen Mähroboter für einen 1.000 Quadratmeter großen Rasen, solltet ihr nach einem Gerät mit etwas größerer maximaler Flächenleistung Ausschau halten. Diese Angabe gilt nämlich nur, wenn der Roboter die maximal mögliche Zeit fährt.

Da ihr vielleicht nachts keinen Mähroboter einsetzen wollt oder zwischendurch mal mit Kids und/oder Haustieren im Garten tobt, hat der Roboter immer wieder mal Pausen. Und schafft seine maximale Flächenleistung dadurch in der Regel nicht. Erfahrt hier, wie ihr die tatsächliche Flächenleistung eines Mähroboters berechnen könnt.

In den Herstellerangaben findet ihr neben der maximalen Flächenleistung auch immer eine Angabe darüber, auf welchen Zeitraum sich diese bezieht. Greift dann lieber zu einem leistungsstärkeren Mähroboter-Modell, das bereitet euch mehr Freude!

5 leistungsstarke Mähroboter für große Flächen

Zugegeben, ein Fifa-konformes Fußballfeld wird (fast) keins der Modelle gemäht bekommen – dazu müssten die Geräte etwas mehr als 7.000 Quadratmeter bewältigen. Aber große Gärten oder vielmehr große Rasenflächen schaffen diese Modelle schon lange.

1. Husqvarna Automower 305 schafft bis 500 Quadratmeter

Besonders gut auf großen Flächen (offiziell bis 600 Quadratmeter) kommt der Automower 305 von Husqvarna zurecht. Im aktuellen Mähroboter-Test der Stiftung Warentest mähte er eine Testfläche von 200 Quadratmetern mit Bravour, auch wenn's mal komplizierter wurde. Dazu überzeugte er auch in Hanglage.

Mähroboter von Husquarna
Überzeugte bei Stiftung Warentest: Mähroboter Automower 305 von Husqvarna. © Husquarna
  • Maximale Rasenfläche: 600 Quadratmeter
  • Maximale Steigung: 40 Prozent
  • Akkulaufzeit: maximal 10 Stunden
  • Preis: ca. 1.377 Euro, hier mehr Infos

2. Twenty Elite S+ von Ambrogio Robot

1.300 Quadratmeter Rasenfläche soll der Twenty Elite S+ nach Angaben des italienischen Herstellers Ambrogio Robot schaffen. Im Roboter-Forum bekommt er im Thread für "Kaufberatung Mähroboter ca. 1000 m2" durchaus gute Empfehlungen ausgesprochen, auch wenn er bei großen Flächen einiges an Mähzeit benötigt.

Inhalt von Youtube

Beim Anzeigen dieses Inhalts werden Ihre IP-Adresse, Geräteinformationen, Referrer und Zeitstempel an Youtube übermittelt und Cookies gesetzt. Diese Daten können Youtube auch zu eigenen Zwecken, insbesondere zur Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken, dienen. Ein Zugriff auf diese Daten aus oder eine Speicherung in Staaten mit einem im Vergleich zur EU abweichenden Datenschutzniveau ist nicht ausgeschlossen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Consent Banner

  • Maximale Rasenfläche: 1.300 Quadratmeter
  • Maximale Steigung: 45 Prozent
  • Akkulaufzeit: maximal 4 Stunden
  • Preis: ca. 1.545 Euro, hier mehr Infos

3. Landroid L WR155E von Worx für Rasenflächen bis 2000 Quadratmeter

Landroid L WR155E ist Worx' leistungsstärkster Mähroboter, der schlappe 2.000 Quadratmeter Rasenfläche schaffen soll. Dank intelligenter AIA-Navigation mäht er Rasenflächen, ohne dabei unnötige Wege zu fahren. Das spart gegenüber Konkurrenz-Modellen Mähzeit ein. Ein Schnellladegerät sorgt dafür, dass die PowerShare-Akkus innerhalb kürzester Zeit wieder aufgeladen sind.

WORX Landroid L WR155E
Schafft Flächen bis zu 2000 Quadratmeter: WORX Landroid L WR155E © Worx

Übrigens: Sein kleiner Bruder, der Landroid M700 Plus (WR167E) (*Anzeige), hat im aktuellen Test der Stiftung Warentest (03/22) in der Kernkompetenz, dem Mähen, am besten abgeschnitten. 2020 war er Europas meistverkaufter Mähroboter im Segment 500 bist 700 Quadratmeter (in Baumärkten).

4. RK2000 von Robomow: Mähroboter für 2.000 Quadratmeter große Flächen

2.000 Quadratmeter Rasenfläche – so viel mäht der Rasenmäher RK2000 von Robomow nach Angaben des Herstellers hervorragend. 80 bis 90 Minuten kann er durchmähen, dann erst muss er zurück zur Ladestation fahren. Nach nur zwei Stunden Ladezeit ist er wieder völlig einsatzbereit.

Robomow RK2000
Auf großen Rasenflächen und am Hang gut: Der RK2000 von Robomow. © Robomow

5. Kress Mission MEGA KR136E OAS schafft 6.000 Quadratmeter Rasenfläche

Ein Fußballfeld mähen? Das könnte der Mission KR135E OAS theoretisch schaffen, denn seine Flächenleistung beträgt laut Hersteller Kress 6.000 Quadratmeter. Das Mähroboter verfügt über Doppelklingen und eine Schnittbreite von bis zu 35 Zentimetern. Die Leistung hat allerdings auch einen saftigen Preis: Der Mähroboter kostet schlappe 4.900 Euro.

Mission MEGA KR136E OAS
Typische Lauf- und Ladezeit von 154 und 77 Minuten - der Mission MEGA KR136E OAS von Kress. © Kress
  • Maximale Rasenfläche: 6.000 Quadratmeter
  • Maximale Steigung: 45 Prozent
  • Akkulaufzeit: 154 Minuten
  • Preis: 4.900 Euro, hier mehr Infos

Mehr Modelle findet ihr auch in unserer Übersicht mit zehn Top-Mährobotern.

*Es handelt sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Diese Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Bei Kaufabschluss erhalten wir einen kleinen Anteil der Provision, das Produkt wird für euch dadurch nicht teurer.

Das wird dich auch interessieren