Raumentfeuchter Wenko Drop
© Wenko

Modernisieren | Listicle

Luftentfeuchter ohne Strom: Wann sich die kleinen Helfer lohnen

Deborah Hucht

Level: Für Alle

Nicht immer müsst ihr gleich mit riesigen Maschinen anrücken: Wir erklären euch, wie ihr euer Raumklima mit Luftentfeuchtern ohne Strom verbessert.

Luftentfeuchter entziehen der Umgebungsluft das überschüssige Wasser und beugen so Schimmelbildung und anderen Feuchtigkeitsschäden vor. Wie viel leisten aber Luftentfeuchter ohne Strom?

So funktionieren Raumentfeuchter ohne Stromanschluss

Raumluftentfeuchter ohne Strom sind wie folgt aufgebaut: Im unteren Teil befindet sich eine Auffangschale. Hier tropft das aus der Luft gesammelte Wasser hinein. Darüber befindet sich ein Zwischenboden, der gelöchert ist. Darauf wiederum liegt der Feststoff, an dem das Wasser haften bleibt. Um den Aufbau herum befindet sie meist noch ein Gitter oder ein Kasten mit einer Öffnung. So ist der Aufbau des Granulat-Entfeuchters stabil und es kommt Luft hinein. Und: Ihr könnt ihn schnell von A nach B transportieren.

In Raumluftentfeuchtern ohne Strom wird meist Calciumchlorid, eine Art Salz, verwendet. Dieses könnt ihr als einzelnen Block oder Sammlung von Tabs kaufen. Das Granulat löst sich über die Zeit auf und fließt mit in die Auffangschale. Ist das Calciumchlorid verbraucht, kauft ihr einfach neues. Eine Füllung reicht etwa für zwei bis drei Monate – je nachdem, wie hoch die Luftfeuchtigkeit bei euch ist.

Übrigens: Den Inhalt der Auffangschale gießt ihr in die Toilette.

Vorteile von Luftentfeuchtern ohne Strom

  • Der größte Vorteil liegt auf der Hand: Ihr könnt die Granulat-Entfeuchter ganz einfach ohne Stromverbrauch einsetzen.
  • Dadurch, dass sie keinen Strom verbrauchen, braucht ihr kein schlechtes Gewissen in Sachen ökologischer Fußabdruck zu haben.
  • Die Granulat-Entfeuchter sind sehr einfach aufzustellen. Einfach im Baumarkt besorgen, hinstellen, fertig.
  • Weil sie keine Steckdose in Reichweite benötigen, sind die Entfeuchter ohne Strom überall einsetzbar – im Schrank, im Auto, im Boot, im Wohnwagen…
  • Der Preis der Luftentfeuchter ohne Strom ist unschlagbar: Bereits ab fünf Euro bekommt ihr die kleinen Raumklima-Verbesserer.
  • Apropos Klima: Raumentfeuchter – mit oder ohne Strom – ziehen nicht nur das Wasser aus der Luft. Sie sorgen auch dafür, dass ihr euch wohler fühlt. Und beugen üblen Gerüchen durch Feuchtigkeit vor.
Luftentfeuchter von Wenko
Der elegante Design-Entfeuchter "Cube" von WENKO kombiniert Funktionalität und Design. © Wenko

Nachteile von Raumentlüftern ohne Strom

  • Raumentlüfter ohne Strom haben einen entscheidenden Nachteil gegenüber per Kabel betriebenen: Sie sind nicht so effektiv wie die "Großen". Wollt ihr einen relativ großen Raum von zu viel Luftfeuchtigkeit befreien, helfen sie euch wenig.
  • Achtung vor der Flüssigkeit: Ihr könnt das Calciumchlorid-Wasser-Gemisch einfach in die Toilette kippen. Es sollte nicht mit Metallen in Kontakt kommen – daher scheidet die Entsorgung über die Spüle oder das Waschbecken aus. Achtet außerdem darauf, nichts davon auf eurem Fußboden zu verschütten. Warum? Die Flüssigkeit kann leicht ätzend wirken und so für Flecken in Laminat oder Holz sowie in Teppichen und auf Fliesen sorgen.
  • Das Salz in den Granulat-Entfeuchtern kann Kindern gefährlich werden. Verwendet die Raumentfeuchter deswegen im Kinderzimmer nur, wenn ihr garantieren könnt, dass eure Kinder die Boxen nicht öffnen können.

Für wen lohnen sich Luftentlüfter ohne Kabel?

Am allerbesten wirken die kleinen Helferlein, wenn ihr sie in Räumen mit Luftzirkulation verwendet. Der Vorteil, den die Entfeuchter gegenüber Maschinen mit Stromanschluss haben: Dass ihr sie auch in Räumen ohne Steckdose verwenden könnt. Denn sie entfeuchten zum Beispiel Schränke oder kleine Räume wie Abstellkammern oder Gäste-WCs. Auch in Autos, Wohnwagen und Booten im Winterlager leisten sie euch gute Dienste. Auch in Kellerräumen oder kleinen Garagen, in denen ihr kein Gerät mit Stromanschluss verwenden könnt, seid ihr mit den Granulat-Entfeuchtern sehr gut beraten.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK