© Getty Images

Wohnen | Listicle

Höhlen bauen: 7 coole Ideen fürs Kinderzimmer

Antonia Eigel

Kinder lieben es, Höhlen zu bauen: Sie sind urgemütlich und man kann sich stundenlang mit Buch und Taschenlampe in ihnen verkriechen. Wir zeigen euch deshalb sieben tolle Ideen, wie ihr mit wenigen Materialien coole Höhlen gestalten könnt.

Kinder lieben es, Höhlen zu bauen, in denen sie sich gemütlich einrichten und verkriechen können. Oft reichen schon ein paar Stühle und Decken dafür aus. Der Kreativität sind beim Bauen jedoch keine Grenzen gesetzt.

Wir zeigen euch sieben tolle Ideen fürs Kinderzimmer, die ihr mit wenigen Materialien nachbauen könnt.

1. Höhle aus Hula-Hoop-Reifen bauen

Der Hula-Hoop-Reifen liegt nur noch im Kinderzimmer herum und ist schon lange nicht mehr das Objekt der Begierde, um das sich eure Kinder zanken? Dann könnt ihr ihn perfekt für das Grundgerüst dieser kleinen Höhle zweckentfremden und ihm eine neue Aufgabe geben. Alle weiteren Materialien, die ihr benötigt:

  • Schnur oder Kordel
  • Aufhängung (Haken für die Decke)
  • Drei dünne Decken oder Handtücher
  • Kissen
  • Lampe

Im Video wird genau erklärt, wie ihr die Hula-Hoop-Höhle zusammenbaut. Der einzige "Haken" bei dieser Höhle ist tatsächlich der Haken an der Decke. Denn ohne Aufhängung könnt ihr das Grundgerüst der Höhle nicht richtig befestigen. Außerdem solltet ihr beachten: Je dünner und kleiner der Hula-Hoop-Reifen und je dünner die Schnur, desto leichter sollten die Decken sein, die ihr später darüber hängt.

2. Höhle mit Duschstangen bauen

Höhlen schaffen Rückzugsorte, in denen eure Kinder nicht nur spielen, sondern auch zur Ruhe kommen können. Ungenutzte Schranknischen im Kinderzimmer eignen sich ideal, um so eine permanente Rückzugs-Höhle für sie zu bauen.

Alles was ihr für diese Variante benötigt: eine lange Stoffbahn, Bettlaken oder einen alten Vorhang, einen Streifen Klettband für die Wand und eine Duschvorhangstange, an der ihr die Stoffbahnen vorne befestigen könnt. Alternativ eignet sich auch ein Vorhang mit bereits fertigen Schlaufen, die ihr direkt auffädeln könnt. Damit das Dach schön durchhängt, sollte die Stoffbahn etwas länger sein als die Nische tief ist. Befestigt den Stoff mit Klettband an der Wand. An der Vorderkante näht ihr ein paar Bändel ein, mit denen ihr dann das Dach an der Duschstange befestigen könnt.

3. Iglu-Zelt als Höhle umfunktionieren

Manch einer nennt es Indoor-Camping, eure Kinder werden das Zelt aber mit Sicherheit schnell in eine coole Indoor-Höhle verwandeln. Alles was sie dazu benötigen, sind, neben einem kleinen Iglu-Zelt, einen geeigneten Platz, Decken und eine Lichterkette.

Der Vorteil an der Zelt-Höhle: Es wird gemütlich warm, sobald die Luke verschlossen wird. Die Höhle eignet sich außerdem perfekt für ein kleines Übernachtungsabenteuer in den eigenen vier Wänden.

4. Tipi-Höhle bauen

Alles, wo man reinkriechen und es sich gemütlich machen kann, zählt als Höhle! Wie zum Beispiel auch dieses schöne Tipi aus Holzleisten und einer langen Stoffbahn, das ihr mit wenigen Handgriffen für eure Kinder nachbauen könnt.

Alles was ihr für die Tipi-Höhle benötigt:

  • 4 Holzlatten im Maß 2,5 x 4 x 150 Zentimeter
  • 3 Holzstäbe im Maß 1,5 x 100 Zentimeter
  • Stoffbahn (mindestens 4,5 Meter lang und circa 2 Meter breit)
  • bunte Kleberollen
  • Bohrmaschine
  • Nähmaschine (optional)
  • Schere

Lasst eure Kinder bei der Stoffauswahl mit entscheiden, schließlich werden sie die Höhle später bewohnen. Für noch mehr Gemütlichkeit könnt ihr den Boden mit Decken und Kissen auslegen. Stellt ihr das Tipi, wie auf dem Foto abgebildet, direkt an die Wand, könnt ihr mit einer kleinen Wandlampe für noch mehr Gemütlichkeit in der kleinen Tipi-Höhle sorgen.

Eine genaue Bau-Anleitung mit Fotos findet ihr auf der Ideen-Seite von IKEA.

5. Höhle aus Pappkartons bauen

Leere Pappkartons eignen sich hervorragend zum Basteln, sowie zum Bauen von Burgen und Höhlen. Aus besonders großen Kartons könnt ihr stabile Seitenwände bauen, Reststücke oder kleinere Kartons eignen sich gut für Details wie Fernrohr, Schilder oder Griffe. Hier dürfen eure Kinder ihrer Kreativität gerne freien Lauf lassen und ihre Höhle ganz nach ihren Vorstellungen gestalten. Besonders gut für diese Pappkarton-Höhle eignen sich dazu Zimmerecken, so benötigt ihr weniger Pappe für die Außenwände.

Ihr wisst nicht wohin mit der ganzen Pappe? Dann zeigen wir euch in unserem Artikel Basteln mit Karton zehn Spielideen, die ihr mit wenigen zusätzlichen Materialien selber nachbauen könnt.

6. Höhle aus Zeitungspapier bauen

Die schönsten Höhlen baut man mit den Materialien, die man sowieso schon zu Hause herumliegen hat. Alte Zeitungen stapeln sich meist nur im Zeitungskorb oder werden gleich weggeschmissen. Dafür sind sie aber eigentlich viel zu schade! Eine tolle Idee, wie ihr alte Zeitungen zu einer stabilen Papier-Höhle recyceln könnt, findet ihr auf dem Bastelkanal von KINNERTiED DIY. Alles was ihr dafür braucht:

  • alte Zeitungen
  • Klebeband
  • Decken
  • Klammern

Zusammen mit euren Kindern müsst ihr 41 dicke Zeitungsstangen rollen, die ihr anschließend mit Klebeband fixiert. Wie ihr das Grundgerüst für die Höhle richtig baut, könnt ihr im Video nachsehen. Dann fehlen nur noch Decken, die ihr mit ein paar Wäscheklammern von außen fixiert und fertig ist die Höhle!

7. Höhle bauen mit Tisch und Bettlaken

Warum kompliziert, wenn es auch ganz einfach geht? Bevor eure Kinder anfangen, das ganze Wohn- oder Esszimmer auf den Kopf zu stellen, könnt ihr auch fix den großen Esstisch freiräumen, ein großes Laken darüber werfen und fertig ist die Höhle!

Das Label Limmaland bietet passend dazu ein Nähset mit schönen Stoffaufdrucken an (LILLE LODGE für 35 Euro), die ihr auf die Außenseiten der Höhle aufnähen könnt. Mit Briefkasten, Tür und Fenster sieht sie gleich wie ein richtiges Haus aus. Alternativ könnt ihr die Details aber auch mit Textilstiften aufmalen.

Damit es im Innern der Höhle schön bequem und warm wird, legt einen Teppich oder dickere Decken auf dem kalten Fußboden aus. Was sonst noch ins Zelt rein darf, dürfen eure Kinder selber entscheiden.

Grundausrüstung für die perfekte Höhle im Kinderzimmer

Mit ein wenig Kreativität könnt ihr zusammen mit euren Kindern tolle Höhlen bauen, in denen sie es sich gemütlich einrichten können. Zum Grundaufbau jeder coolen Höhle eignen sich:

  • für Höhlenwände: Stofftücher, Bettlaken, Tages- und Tischdecken, Kartons, Vorhänge
  • für das Grundgerüst: Stühle, Kamerastative, Besenstiele, Tische, Schranktüren, Sofa
  • zum Befestigen der Höhlenwände: Wäscheklammern, Sicherheitsnadeln, Fold Back Klammern, Klebeband, Kordel, Seil
  • für mehr Gemütlichkeit in der Höhle: Kissen, Decken, Sofapolster, kleine Lampe, Lichterketten, Taschenlampen

Die meisten Materialien habt ihr mit Sicherheit zu Hause und vielleicht fallen euch noch weitere Gegenstände ein, die eure Kinder in ihrer Höhle verbauen können. Ist sie fertig, können sie mit ihren Lieblingskuscheltieren, ein paar Snacks und Büchern einziehen und es sich gemütlich machen.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK