Beschlagene Fenster Luftfeuchtigkeit Schlafzimmer
© Getty Images/iStockphoto

Wohnen | Listicle

Feuchtigkeit im Schlafzimmer: Mit diesen 5 Tipps werdet ihr sie los

Antonia Eigel

Level: Für Alle

Zu viel Feuchtigkeit im Schlafzimmer kann gesundheitsschädlichen Schimmel verursachen. Mit unseren Tipps könnt ihr die Feuchtigkeit in eurem Schlafzimmer endlich loswerden und für ein besseres Raumklima sorgen.

Zu viel Feuchtigkeit im Schlafzimmer kann gesundheitsschädlichen Schimmel verursachen. Hat sich die Feuchtigkeit erst einmal in den Wänden festgesetzt, werdet ihr sie so schnell nicht wieder los.

Deshalb haben wir fünf Tipps für euch, wie ihr der Feuchtigkeit in eurem Zimmer den Kampf ansagen könnt.

1. Feuchtigkeit mit Salz loswerden

Das Zauberwort heißt: Hygroskopie. Vielleicht habt ihr euch schon mal gefragt, warum Kochsalz im Glas beim Kochen so häufig verklumpt? Das Salz enthält hygroskopisches Magnesiumchlorid. Ist die Luft zu feucht, saugen Stoffe mit hygroskopischen Eigenschaften die Feuchtigkeit auf. Kocht ihr Nudeln, entsteht dabei viel Wasserdampf, den das Magensiumchlorid im Kochsalz dann aufnimmt.

Diese Eigenschaft kann sich in eurem Schlafzimmer als nützlich erweisen, um die Feuchtigkeit loszuwerden. Deshalb unser Tipp: Stellt mehrere flache Schüsseln mit einer Höhe von circa acht Zentimetern in eurem Schlafzimmer auf und befüllt diese zur Hälfte mit Kochsalz. Ist die Luft zu feucht, wird das Salz die Feuchtigkeit aufnehmen. So sinkt die Luftfeuchtigkeit fast automatisch. Wird es zu trocken, kann das Salz die Feuchtigkeit dann sogar wieder abgeben.

2. Im Winter Schlafzimmer richtig heizen

Heizkörper
Der Energieverbrauch ist in Deutschland in den vergangenen zehn  Jahren nicht gesunken. © Getty Images/iStockphoto

Besonders im Winter kann die Feuchtigkeit in eurem Schlafzimmer zum Problem werden. Oft ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch, weil nicht richtig geheizt wird. Kalte Luft kann weniger Feuchtigkeit aufnehmen als warme Luft. In kühlen Räumen setzt sich Feuchtigkeit in Wänden oder der Matratze fest oder eure Fensterscheiben beschlagen. Im schlimmsten Fall bildet sich gesundheitsschädlicher Schimmel.

Damit sich in eurem Schlafzimmer nicht zu viel Feuchtigkeit ansammeln kann, sollte die Raumtemperatur niemals unter 17 bis 18 Grad fallen. Mit einem Thermostat könnt ihr die Temperatur einfach regulieren. Seid ihr über einen längeren Zeitraum nicht zuhause, könnt ihr so sicherstellen, dass das Schlafzimmer auch während eurer Abwesenheit nicht auskühlt. So hat die Feuchtigkeit in eurem Schlafzimmer keine Chance.

Fensterheizung

Eine weitere Möglichkeit die Feuchtigkeit zu reduzieren, ist der Einsatz von Fensterheizungen. Diese können nachträglich von innen an der Scheibe angebracht werden und verhindern, dass sich Feuchtigkeit in Form von Kondenswasser an der Fensterscheibe absetzt.

3. Gegen Feuchtigkeit: Richtig lüften hilft

Richtiges Lüften ist das A und O, wenn es um die optimale Luftfeuchtigkeit in eurem Schlafzimmer geht. Wer richtig lüftet, kann die Feuchtigkeit im Schlafzimmer reduzieren. Wie das geht, könnt ihr hier nachlesen:

4. Innendämmung gegen Feuchtigkeit im Schlafzimmer

Innendämmung

Ist die Feuchtigkeit im Schlafzimmer mit Heizen und Lüften nicht in den Griff zu bekommen, könnte eine feuchte Außenwand die Ursache für die hohe Luftfeuchtigkeit sein. Gerade bei Altbauten ist das ein häufiges Problem.

Die von außen eintretende Feuchtigkeit im Schlafzimmer könnt ihr regulieren, in dem ihr die Wand von innen dämmt und dabei eine Dampfbremsfolie verwendet. So gelangt die Feuchtigkeit aus der feuchten Wand nicht mehr in euer Schlafzimmer. Da Dampfbremsfolien in eine Richtung dampfdurchlässig sind, kann die Feuchtigkeit im Schlafzimmer trotzdem durch die Folie nach außen transportiert werden.

Diese Methode ist vergleichsweise aufwändig: Bevor die Wand von innen gedämmt werden kann, muss sie komplett trocken gelegt werden, damit sich kein Kondenswasser zwischen Folie und Wand ansammelt. Beim Anbringen der Dampfbremsfolie dürfen keine Löcher in der Folie oder Hohlräume entstehen. Wir empfehlen euch bei dieser Variante unbedingt einen Fachmann zu konsultieren.

5. Luftentfeuchter ins Schlafzimmer stellen

Luftentfeucter UHU
Das Granluat saugt die Feuchtigkeit im Schlafzimmer förmlich auf. © UHU

Die Feuchtigkeit könnt ihr auch mit einem Luftentfeuchter, auch Trocknungsgerät genannt, loswerden. Raumentfeuchter ohne Strom sind mit einem Granulat befüllt, das ähnlich wie Kochsalz die überschüssige Feuchtigkeit aus der feuchten Schlafzimmer-Luft entziehen kann. Daneben gibt es auch Luftentfeuchter, die auf anderen Wirkmechanismen beruhen, mehr dazu in unserem Beitrag "Luftentfeuchter: Das leisten die unterschiedlichen Geräte".

Manchmal ist allerdings nicht zu feuchte Luft, sondern zu trockene das Problem im Schlafzimmer. Lest hier, wie ihr in eurem Schlafzimmer das optimale Raumklima schaffen könnt:

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK