Staubaugerkopf in der Nahaufnahme
© Getty Images/iStockphoto

Wohnen | Info-Guide

Leise Staubsauger: Welche Sauger besonders geräuscharm sind

Dirc Kalweit

Dirc Kalweit

Ob mit Beutel oder ohne, leise Staubsauger gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Wir klären, was leise bei Staubsaugern überhaupt bedeutet und stellen sechs Flüstersauger vor.

Wenn schon staubsaugen, dann doch bitte möglichst leise. Aber ab welcher Lautstärke gilt ein Staubsauger eigentlich als laut oder leise? Bisher konnten sich Verbraucher an einem EU-Label orientieren, auf dem die Hersteller Angaben zur Lautstärke machen mussten. Doch seit 2019 ist das anders. Wie ihr nun erkennt welcher Sauger leise ist und welche aktuellen Flüster-Modelle auf dem Markt sind, das zeigen wir euch hier. Und wir stellen euch sechs leise Staubsauger-Modelle vor, die besonders geräuscharm sind.

Umfrage: Lautstärke nervt beim Staubsaugen am meisten

Was nervt die Menschen am meisten beim Staubsaugen? Der schwedische Konzern Electrolux, Hersteller von Haushaltsgeräten, wollte genau das in einer 2013 geführten Umfrage unter 28.000 Konsumenten weltweit wissen. Das Ergebnis: Mehr als ein Drittel aller Befragten (36 Prozent) fühlt sich vom Geräusch des Staubsaugers am meisten gestört. Erst danach kommt – weit abgeschlagen mit 17 Prozent – eine mangelnde Saugleistung.

Wann ist ein Staubsauger leise?

Seit 2013 hat sich die Technik weiter entwickelt und die Staubsauger sind deutlich leiser geworden. Aber wann ist ein Staubsauger eigentlich zu laut? Offiziell definiert das eine EU-Richtlinie. Danach sind 80 Dezibel als durchschnittliche Maximal-Lautstärke vorgegeben. Das ist ganz schön laut und entspricht dem Lärm einer befahrenen Straße bei einer Entfernung von fünf Metern.

  • Geräuschquelle
  • Schalldruckpegel in Dezibel
  • Düsenflugzeug in 30 m Entfernung
  • 140
  • Schmerzschwelle
  • 130
  • Rand einer Verkehrsstraße in 5 m Entfernung
  • 80
  • Normale Sprache in 1 m Abstand
  • 60
  • Ruhige Bücherei
  • 40
  • Blätterrascheln in der Ferne
  • 10
  • Hörschwelle
  • 0

Geräuschquellen und ihre Lautstärke

Moderne Staubsauger kommen auf Werte um die 60 bis 70 Dezibel. Einige Hersteller geben sogar Werte um die 50 Dezibel an. Das klingt erst einmal nach keinem großen Unterschied. Aber: Einen Anstieg von nur zehn Dezibel empfindet das menschliche Gehör als doppelt so laut. Umgekehrt gilt: Zehn Dezibel weniger nehmt ihr nur noch als halb so laut war. Insofern ist die Differenz schon deutlich hörbar. In unserem Beispiel bedeutet dass, das der 50 Dezibel laute Sauger nur ein Viertel so laut ist, wie der 70 Dezibel-Sauger.

Leise Staubsauger: EU-Label nicht mehr gültig

Um einen leisen Staubsauger zu erkennen, mussten Verbraucher in der Vergangenheit nur auf das EU-Energielabel gucken. Eine der dort vermerkten Angaben war auch die Lautstärke. Leider geht das nicht mehr so einfach. Aufgrund der Klage eines Staubsauger-Herstellers hat die EU 2019 das Label für Staubsauger zurückgezogen. Seitdem dürfen auf Staubsaugern keine EU-Label mehr kleben.

Wann sich das ändern wird? Die EU-Kommission denkt über eine grundsätzliche Überarbeitung der Richtlinien für das Label nach. Nach Einschätzung von Stiftung Warentest wird das überarbeitete Label aber wohl nicht vor Mitte 2023 eingeführt.

Muster des EU-Energielabels für Staubsauger
Leider nicht mehr gültig: Auf Staubsaugern gibt es seit 2019 kein EU-Energielabel mehr. © Umweltbundesamt

Durch das fehlende EU-Label ist der Vergleich von Staubsaugern schwieriger geworden. Wir stellen euch hier trotzdem sechs Modelle vor, die sich durch ihre besonders geringe Lautstärke auszeichnen.

Zwei davon kommen aus dem Staubsauger-Test der Stiftung Warentest vom Februar 2021. Die anderen vier haben wir aus Vergleichsportalen im Internet ermittelt.

Leise Staubsauger: Top 2 der Stiftung Warentest

Die Experten der Stiftung Warentest ermitteln die Schall­leistung von Staubsaugern in Anlehnung an die Norm EN 60704-2-1 (Elektrische Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke – Prüfvorschrift für die Bestimmung der Luftschallemission). Dabei muss das Gerät mit maximaler Leistung auf Teppichboden und auf Hartboden saugen.

Das sind die beiden leisesten Staubsauger im Test vom Februar 2021:

1. Complete C3 Red EcoLine SGSK3 von Miele

Staubsauger-Modell Complete C3 Red EcoLine SGSK3 von Miele.
Leise und dabei trotzdem effektiv: das Staubsauger-Modell Complete C3 Red EcoLine SGSK3 von Miele. © Miele

Der Complete C3 Red EcoLine SGSK3 von Miele war im Staubsauger-Test vom Februar 2021 Hand­habungs­sieger und bester Boden­staub­sauger mit Beutel. Was die Tester zusätzlich noch positiv hervorhoben war der niedrige Stromverbrauch.

  • Geräusch auf Teppichboden: sehr gut
  • Geräusch auf Hartboden: gut
  • Lautstärke (Herstellerangabe): 67 dB (A)
  • Preis: ca. 270 Euro

"Complete C3 Red EcoLine SGSK3" von Miele bei Amazon bestellen*

2. VX82-1-ALR von AEG

Staubsauger-Modell VX82-1-ALR von AEG.
Das Modell Modell VX82-1-ALR von AEG erhielt von der Stiftung Warentest die Gesamtnote "gut" (2,1).

Der VX82-1-ALR von AEG is– ebenso wie der Miele-Sauger – ein Bodenstaubsauger mit Beutel. Besonders bemerkenswert ist neben der sehr, sehr niedrigen Geräuschentwicklung noch der rund zwölf Meter große Aktions­radius.

  • Geräusch auf Teppichboden: sehr gut
  • Geräusch auf Hartboden: befriedigend
  • Lautstärke (Herstellerangabe): 57 dB (A)
  • Preis: ca. 300 Euro

"VX82-1-ALR" von AEG bei Amazon bestellen*

Was ihr beachten solltet: Die Lautstärke zählt bei den Testern zu den Umwelteigenschaften und fließt nur zu 15 Prozent in das Gesamtergebnis ein. Deshalb haben wir hier nur die drei Geräte aufgelistet, die in dieser Kategorie besonders gut abgeschnitten haben.

Im Staubsaugertest vom Februar 2021 hat die Stiftung Warentest vor allem Stielstaubsauger mit Akku mit kabelgebundenen Saugern in punkto Leistung verglichen. Dabei schnitten die Akku-Geräte erstaunlich gut ab. Allerdings nur, was die Saugleistung betrifft. In Sachen Geräuschpegel gab es auch für die Top-Modelle maximal ein "befriedigend".

Den kompletten Test Staubsauger findet ihr in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift "test" (Im Test: 14 kabelgebundene Bodenstaubsauger, ein kabelgebundener Handstaubsauger, 14 Staubsauger mit Akku). Er ist kostenpflichtig online abrufbar.

Leise Staubsauger: Top 4 der Online-Plattformen

Wir haben für euch im Netz gestöbert und auf diversen Portalen nach den leisesten Staubsaugern gesucht. Die Dezibel-Werte der vier von uns ausgesuchten Modelle sind allerdings reine Hersteller-Angaben.

1. Performer Silent von Philips

Staubsauger-Modell Performer Silent von Philips.
Das Modell Performer Silent ist nach Angaben des Herstellers mit 66 dB das leiseste Staubsauger-Modell von Philips. © Philips

Bodenstaubsauger mit Beutel. Eine Tiefenreinigungsbürste erfasst auch die kleinsten Partikel, die Parkettbürste schützt empfindliche Böden vor Kratzern.

  • Lautstärke (Herstellerangabe): 66 dB (A)
  • Preis: ca. 185 Euro

2. VX9-2 Öko von AEG

Staubsauger-Modell VX9-2 Öko von AEG.
Der Geräuschpegel des VX9-2 Öko von AEG liegt bei gerade mal 65 dB. © AEG

Leiser Beutelstaubsauger, zu 70 Prozent aus recycelten Kunststoff gefertigt. Sehr gute Staubaufnahme auf allen Böden und damit auch für Allergiker gut geeignet.

  • Lautstärke (Herstellerangabe): 65 dB (A)
  • Preis: ca. 200 Euro

"V9-2 Öko" von AEG bei Amazon bestellen*

3. BGS5FMLY2Relaxx'x von Bosch

Leise Staubsauger: Modell BGS5FMLY2Relaxx'x von Bosch
Eines der wenigen Modelle ohne Beutel, die die Tester in Sachen Geräuschpegel überzeugen konnten: der BGS5FMLY2Relaxx'x von Bosch. © Bosch

Der BGS5FMLY2Relaxx'x von Bosch ist ein Bodenstaubsauger ohne Beutel. Im Test aus dem Februar 2020 wird er ausdrücklich "für Lärmempfindliche" empfohlen. Im Gesamturteil erreichte er die Note 2,2.

  • Lautstärke (Herstellerangabe): 69 dB (A)
  • Preis: ca. 235 Euro

"VBGS5FMLY2 Relaxx'x" von Bosch bei Amazon bestellen*

4. Q5.0 extreme Silence Power von Siemens

Staubsauger-Modell Q5 Extreme Silence von Siemens.
In der Klasse der geräuscharmen Staubsauger gehört das Modell Q5 Extreme Silence von Siemens zu den günstigsten. © Siemens

Leiser Beutelstaubsauger mit HEPA-Hygienefilter. Zählt häufig zu den Preis-Leistungs-Siegern, einzig der etwas höhere Stromverbrauch fällt im Vergleich zur Konkurrenz negativ auf.

  • Lautstärke (Herstellerangabe): 70 dB (A)
  • Preis: ca. 135 Euro

"Q5.0 Extreme Silence Power" von Siemens bei Amazon bestellen*

Was ist eigentlich mit Akkusaugern?

Wer es leise und kabellos haben will, der hat ein Problem. Denn im Gegensatz zu Modellen mit Kabel, sind auch neue Akkusauger noch sehr laut. Das liegt in erster Linie daran, dass eine wirksame Schalldämpfung auch mehr Gewicht bedeuten würde – und bei Akkusaugern besonders darauf geachtet wird, dass sie leicht sind.

Beim Test der "Stiftung Warentest" vom Februar 2021 konnte keiner der geprüften Akkusauger in Sachen Lärm überzeugen. Einige Modelle lärmten im Teppich-Test sogar mit über 80 Dezibel. Das ist in etwas so laut wie ein röhrendes Motorrad.

Wenn ihr mehr über Akkusauger wissen möchtet, dann lest dazu gern den Artikel Stielstaubsauger: Alles über Akku-Staubsauger.

Fazit: Leise Stausauger für jeden

Staubsaugen und dabei nebenbei gemütlich Musik hören – das sollte heutzutage eigentlich kein Problem mehr sein. Denn im Grunde genommen hat jeder namhafte Anbieter von Staubsaugern mindestens ein Modell im Programm, das durch seine geringe Geräuschentwicklung überzeugt.

Leider ist die Vergleichbarkeit durch das fehlende EU-Label schwieriger geworden. Infolgedessen findet ihr die entscheidende Dezibel-Angabe nur noch in den Produktblättern der Hersteller. Allerdings lohnt es sich, dort reinzuschauen und die Werte zu vergleichen. Eure Ohren (ganz zu schweigen von Mitbewohnern und Nachbarn) werden es euch danken.

Und für alle, die lieber saugen lassen, empfehlen wir folgenden Artikel:

Saugroboter: Vorteile, Nachteile & Kosten von Staubsaugerrobotern

*Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Durch die von uns platzierten Affiliate-Links bekommen wir bei Kaufabschluss einen kleinen Anteil der Provision.

Lies noch mehr…