Man Cave: Holzvertäfelter Raum it Billardtisch und Kamin.
© Getty Images

Wohnen | Statement

Man Caves: Sind "Männerhöhlen" ein neuer Wohntrend?

Dirc Kalweit

Dirc Kalweit

Riesiger Fernseher, Lümmelsofa und immer gekühlte Getränke: "Man Caves" gelten als der letzte Rückzugsort für Männer, denen es sonst an Freiraum mangelt. Aber was ist wirklich dran an diesem angeblichen Wohntrend?

Wenn Männer unter sich und dabei ganz sie selbst sein wollen, ziehen sie sich in sogenannte "Man Caves" zurück. Denn angeblich sind diese "Männerhöhlen" (so die deutsche Übersetzung) eine der letzten Bastionen echter Männlichkeit.

Allerdings wird im Zusammenhang mit Man Caves auch von einem Wohntrend gesprochen, der ein Gegengewicht zum stylish-technischen Design unserer Tage bilden soll. Was ist denn nun richtig? Testosterongeschwängerte Spaßhöhle für Machos oder gemütlicher Sehnsuchtsort für den modernen Mann?

Szene aus dem Film "Männerhort": Elyas M’Barek, Detlev Buck, Christoph Maria Herbst (v. l.)
Szene aus dem Film "Männerhort": Elyas M’Barek, Detlev Buck, Christoph Maria Herbst (v. l.). © obs/Sky Deutschland/2014 Constantin Film Verleih

Der Ursprung der Männerhöhle – Märklin oder Malteser

Wer als (männlicher) Hausbesitzer in den 1970er-Jahren etwas auf sich hielt, der hatte einen Hobbyraum oder gar einen Partykeller. Beides versprühte zwar nicht gerade mondänen architektonischen Charme, erfüllte aber durchaus seinen Zweck.

Während im Untergeschoss an der meist holzgetäfelten Theke diverse Kellerpartys gefeiert wurden, fanden in den eher zweckmäßig eingerichteten Zimmern für die Freizeitbeschäftigung die Modelleisenbahn oder Laubsägearbeiten ihren Platz. Die Gretchenfrage lautete damals quasi: Malteser oder Märklin?

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Man Cave: Rückzugsraum für den Mann?

Hört sich an wie aus der Zeit gefallen? Ist es auch. Denn die "Rückzugsräume" von einst gibt es so gut wie gar nicht mehr. Dafür ist jetzt häufiger von einem neuen Wohntrend zu lesen, der den ultimativen Freizeitspaß für den Mann garantieren soll: der Man Cave.

Unter dieser Männerhöhle versteht man dabei die (durch Frauen) eingeschränkte Möglichkeit für den Mann, sich im eigenen Haus austoben zu können. Dabei ist eine Man Cave nicht zu verwechseln mit einer schnöden Junggesellenbude. Vielmehr geht es darum, sich im gesetzten häuslichen Umfeld in Sachen Design und Ausstattung ein Refugium zu schaffen, in dem Mann – angeblich – noch ganz Mann sein kann.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Man Caves: UHD und Bier-Kühlschrank sind Trumpf

Wie sieht denn nun so eine Man Cave aus? Im Prinzip gehört in die Männerhöhle alles rein, was Männer nach landläufiger Meinung eben glücklich macht. Das wären zum Beispiel:

  • ein Billardtisch oder eine Spielkonsole
  • ein Flipper (für Nostalgiker)
  • ein UHD-Fernseher (mindestens 65 Zoll, besser noch ein Beamer)
  • das dazugehörige XXL-Sofa
  • der überdimensionierte Bier-Kühlschrank (gerne auch begehbar)
  • oder gleich die komplette Bar aus dem Film "Cocktail".

Das wäre dann sozusagen die Grundausstattung. Die lässt sich natürlich noch erweitern, Profis schmücken ihre Höhle auch noch mit:

  • einem Popcorn-Automaten
  • Kinosessel (gern auch in ganzen Reihen)
  • Massen an Leuchtreklame
  • oder gern auch Autos in Original-Größe.

All das sind ebenfalls Einrichtungsmerkmale, die sich in vielen Man Cave-Galerien auf Pinterest finden lassen.

Stellt sich allerdings die berechtigte Frage: Wer hat so viel Platz? In den bereits erwähnten Bildergalerien sind es oft tiefgaragengroße Dimensionen, auf denen sich der Höhlenbewohner ausbreitet. Mit dem Durchschnitt der bundesdeutschen Einfamilienhäuser hat das herzlich wenig zu tun.

In der deutschen Komödie "Männerhort" haben sich die Protagonisten (gespielt von Elyas M‘Barek, Christoph Maria Herbst und Detlev Buck) ihre Bastion der Männlichkeit im Heizungskeller eines Mehrfamilienhauses eingerichtet. Funktioniert in diesem Fall, ist aber wohl für die meisten Man Caver nicht wirklich praktikabel.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wer braucht eigentlich eine Männerhöhle?

Neben der Platzfrage darf auch ruhig der Aufwand hinterfragt werden, der hinter so einer voll ausgestatteten Man Cave steht. Oder einfach ausgedrückt: Wozu der ganze Aufwand? Für ein paar Fußball-Abende unter Männern? Gelegentliches ehefrauenfreies Zocken auf der Spielkonsole? 48-Stunden-Pokerturniere? Star-Trek-Serienmarathons?

Aus der nüchternen Kosten-Nutzen-Sicht sind professionelle Männerhöhlen also ein sehr, sehr teures Vergnügen.

Aber Männer-Spaß bemisst sich ja nicht nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Gemeinsam feiern, wenn es denn die Kontaktbestimmungen zulassen, ist schließlich unbezahlbar. Womit wir aber beim nächsten und vielleicht essentiellsten Problem bei der Man Cave wären.

Man Caves sind eher ein idealisierter Ort für Männer, denen es schwer fällt, sich kleine Fluchten zu suchen. Oder einfach mal so abzuschalten. Ein Wohntrend sind sie sicher nicht. Denn Menschen (oder auch nur Männer), die gemeinsam Spaß haben, die findet man in den Man Cave-Artikeln, in den Postings oder in den Bildergalerien eigentlich nie. Und das wäre im guten alten Partykeller nie passiert.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Was haltet ihr vom Phänomen "Man Cave"? Ist das überflüssig? Oder würdet ihr euch auch gern so eine Männerhöhle bauen? Diskutiert dazu gern mit auf unserer Facebook-Seite.

Das wird dich auch interessieren