© Getty Images

Wohnen | Listicle

Holzarbeiten mit Kindern: 7 kreative Ideen und Basteltipps

Antonia Eigel

Holzarbeiten mit Kindern umzusetzen macht eine Menge Spaß, der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wir zeigen euch sieben tolle Ideen zum Arbeiten mit Holz, geben Tipps und sagen, worauf ihr beim Handwerken mit Kindern achten müsst.

Holz ist ein toller Werkstoff, um erste kleine Bauprojekte mit euren Kindern zu wagen. Dabei lernen sie nicht nur etwas über dessen Verarbeitung, sondern schulen dabei gleichzeitig ihre motorischen und handwerklichen Fähigkeiten.

Männlicher weißer Handwerker prüft Stromkabel auf einer Baustelle

Dein Bauprojekt ohne Baumängel.

Mit der Wohnglück Mängelprüfung rechtzeitig Baumängel erkennen und Geld sparen.

Jetzt mehr erfahren

Wir zeigen euch deshalb sieben kreative Ideen für Holzarbeiten mit Kindern, die ihr zu Hause nachbauen könnt und geben euch dazu eine Menge Basteltipps. Damit auch nichts schief geht, erhaltet ihr dazu ein paar wichtige Hinweise von uns, worauf ihr beim Handwerken mit Kindern achten müsst.

1. Mini-Flipper aus Holz bauen

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Klong! Ein klassischer Flipper-Automat ist das natürlich nicht, der würde vermutlich auch gar nicht ins Kinderzimmer passen. Der Mini-Flipper aus Holz hat aber gleich mehrere Vorteile: Er ist nicht nur handlich-klein und kann überall aufgestellt werden. Die Holzarbeit könnt ihr mit euren Kindern auch einfach an einem Nachmittag selber basteln, ohne dass ihr viel Geld dafür ausgeben müsst.

Dazu braucht ihr:

  • ein Holzbrett (circa zwei Zentimeter dick und so groß wie ein A4-Blatt)
  • Nägel
  • Gummibänder
  • Hammer
  • 2 Eisstiele
  • Büroklammer
  • Murmel
  • Malfarben
  • Pinsel

Die Kombi aus Nägeln und Gummibändern dient sowohl als Begrenzung als auch als Hindernisparcours, durch den die Murmeln später geschossen werden. Alternativ könnt ihr auch Deckel von Milchtüten als Hindernisse einbauen.

Damit die Kugeln aufs Spielfeld katapultiert werden können, baut ihr euch am unteren Spielfeldrand links und rechts zwei Vorrichtungen aus Nägeln und Eisstielen, die ihr mit Gummis auf Spannung bringt. Hämmert rückseitig zwei Nägel in die Holzplatte, so schrägt ihr sie leicht an und die Kugeln können später richtig übers Spielfeld rollen, ohne liegen zu bleiben.

2. Piratenschiff aus Holz bauen

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Volle Fahrt voraus! Der Klassiker unter den Holzarbeiten, den ihr mit euren Kindern bauen könnt? Natürlich ein cooles Piratenschiff. Wer jetzt glaubt, dass das doch noch viel zu komplex für ein Kind sei, der wird sich wundern, was die Kleinen schon alles können. Natürlich müsst ihr ihnen dabei ein bisschen helfen, aber bereits mit fünf bis sechs Jahren könnt ihr ihnen eine solche Aufgabe schon zutrauen.

Bei der Bearbeitung des Holzes mit verschiedenen Werkzeugen können eure Kinder ihre Feinmotorik verbessern und Geschicklichkeit beweisen. Wenn mal etwas nicht sofort klappt, trotzdem loben und motivieren, weiter zu werkeln.

Zum Bauen könnt ihr jegliches Restholz verwenden, dass ihr zu Hause auftreiben könnt, oder aber ihr bestellt gleich einen kompletten Bausatz für ein Piratenschiff aus Holz (39 Euro) inklusive Bauanleitung.

3. Schatzkiste bauen

Inhalt von Youtube

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Youtube. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wer ein Piratenschiff besitzt, der braucht auch eine große Schatzkiste, um alle Schätze sicher zu verwahren. Darin können eure Kinder all ihre Lieblingsgegenstände aufheben und brauchen keine Angst zu haben, dass sie jemand stibitzt.

Und am coolsten ist die Kiste, wenn eure kleinen Abenteurer ihre Truhe gleich selber bauen können. Alles was ihr für diese einfache Schatztruhe aus Holz benötigt:

  • ein paar Holzbretter oder altes Palettenholz, am besten in der gleichen Stärke
  • eine Säge (am besten Japansäge)
  • einen Verschluss
  • ein Schloss
  • Schleifpapier
  • Nägel und Schrauben
  • Akkuschrauber

Eure Kinder können euch beim Zusägen der einzelnen Bretter helfen. Am besten verwenden sie dazu eine Japansäge, die liegt nicht nur gut in der Hand, sie wird auch klassisch durchs Holz gezogen. Das minimiert den Kraftaufwand. Die perfekte Säge also für kleine Handwerker. Und auch das Hämmern und abschleifen können sie selbständig übernehmen. Achtet nur darauf, dass die Nägel gerade in die Bretter gelangen, sonst schauen später die spitzen Nagelenden heraus.

Zum Schluss wird der Verschluss angeschraubt, fertig ist die Kiste! Also fast, denn das Wichtigste fehlt noch: das Schloss. Das dürfen eure Kinder natürlich selbst anbringen und den Schlüssel an einem geheimen Ort aufbewahren.

Wie man eine Japansäge richtig verwendet und weshalb ihr beim Sägen am besten auch einen Schraubstock einsetzen solltet, könnt ihr euch zusammen in diesem Kinder-Erklärvideo für Sägen von Die Werkkiste anschauen. Auf deren Kanal findet ihr außerdem weitere tolle "Werkzeugführerschein"-Videos für Kinder.

4. Papierrakete mit Holzstartrampe

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Diese Holzarbeit ist mit Sicherheit kein Projekt, das eure Kinder später im Wohnzimmer ausprobieren können, denn hierfür braucht es etwas Platz nach oben. Habt ihr die Konstruktion richtig nachgebaut, können eure Kinder ihre Papierraketen mithilfe von Spannenergie in galaktische Höhen schießen und dabei noch etwas über physikalische Kräfte lernen.

Eine genaue Bastelanleitung für die Raketenbasis aus Holz inklusive Konstruktionsplan und Fotos findet ihr auf kreativekiste.de oder praxis-jugendarbeit.de.

5. Nagelbilder auf Holzplatte

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Vielleicht kennt ihr die Holzbretter mit im Raster aufgestellten Nägeln noch aus dem Mathematik-Unterricht, wo man mit Haushaltsgummis geometrische Formen spannen musste. Sie eignen sich aber auch hervorragend für ein erstes DIY-Projekt mit Kleinkindern, natürlich ohne dabei Mathe im Hinterkopf zu haben. Alles was ihr dafür benötigt:

  • Quadratische Holzplatte (circa 1,5 bis 2 Zentimeter dick)
  • eine Menge Nägel
  • Hammer
  • Schablone
  • Fix-Nagler (10 Euro)/Nagelhalter (2 Euro)/Wäscheklammer
  • Klebeband zum Fixieren der Schablone
  • Wolle oder Gummis

Und dann geht es ganz einfach: Die Schablone fixiert ihr mit Klebebandstreifen an den Rändern der Holzplatte, so kann sie nicht mehr verrutschen. Dann können eure Kinder die Nägel selbstständig entlang der Linien in die Platte hämmern. Jetzt kommt der Fix-Nagler ins Spiel: Mit ihm können sie die Nägel ganz einfach festhalten und so treffsicher in regelmäßigen Abständen im Holz versenken, ohne den Daumen dabei zu erwischen.

Alternativ könnt ihr auch einfach eine Wäscheklammer oder einen Nagelhalter verwenden. Achtet dabei jedoch darauf, dass die Nägel in gleichmäßigen Abständen von circa 1 bis 1,5 Zentimetern im Holz landen. Vielleicht markiert ihr die Punkte vorher auf der Schablone, das macht es für eure kleinen Handwerker etwas einfacher.

Fertig gehämmert? Dann kann die Papierschablone entfernt, der Wollfaden am ersten Nagel fixiert und anschließend von Nagel zu Nagel gespannt werden. Wie das Endergebnis aussehen kann, könnt ihr euch in diesem Video anschauen:

Inhalt von Youtube

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Youtube. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

6. Holzschleuder bauen

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Drei, zwei, eins und Abschuss! Wer die Holzschleuder mit seinen Kindern nachbauen will, der muss sich bewusst sein: Danach ist das Betreten des Kinderzimmers nur noch mit gehisster weißer Fahne möglich. Dennoch ist diese Holzarbeit ein cooles Spielzeug, an dem eure Kinder sicherlich auch langfristig Spaß haben werden. Für die Schleuder benötigt ihr:

  • Gummis
  • ein paar kleine Holzplatten
  • Rundholz
  • Flaschendeckel
  • Nagel

Eine detaillierte Bauanleitung für das Holzkatapult samt Maßangaben findet ihr auf kreativekiste.de.

7. Holzmesser schnitzen

Inhalt von Youtube

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Youtube. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Figuren schnitzen wie der kleine Michel aus Lönneberga? Da werden mit Sicherheit bei einigen von euch Kinderheitserinnerungen wach. In dieser Videoanleitung könnt ihr euch ansehen, wie ihr zum Beispiel ein Holzmesser schnitzt. Alles was ihr dafür benötigt:

  • Ein Stock (möglichst gerade gewachsen)
  • Schnitzmesser (11 Euro)
  • Japansäge
  • Bleistift

Erklärt euren Kindern vorher den richtigen Umgang mit dem Schnitzmesser. Es gibt spezielle Schnitzmesser für Kinder, die eine abgerundete Spitze haben. Sind die Kinder noch sehr klein und ihre motorische Fähigkeiten noch nicht so weit entwickelt, raten wir euch von dieser Holzarbeit ab. Sind sie schon etwas älter, kann dieses Projekt besonders viel Freude machen und versprochen: Das Holzschnitzen ist fast schon meditativ und bringt bestimmt etwas Ruhe in die eigenen vier Wände.

Darauf solltet ihr beim Handwerken mit Kindern achten

Bei Holzarbeiten mit Kindern werdet ihr nicht drumherum kommen, richtiges Werkzeug zu benutzen. Der Umgang damit will gelernt sein, weshalb ihr euren Kleinen vorher genau erklären solltet, wie sie eine kleine Handsäge, Hammer oder Feile richtig benutzen. Das minimiert das Verletzungsrisiko.

Achtet auch darauf, dass ihr altersgerechte Aufgaben auswählt, die eure Kinder auch schon ausführen können und überfordert sie dabei nicht. Entscheidet dabei immer individuell nach den bereits erlangten Fähigkeiten eurer Kleinen, nicht nach ihrem Alter. Mehr Infos zum sicheren Handwerken mit Kindern könnt ihr außerdem in diesem Artikel nachlesen: Handwerken mit Kindern: Darauf solltet ihr achten.

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen