Aus Milchtüten upgecycelte Blumentöpfe
© Mrs. Greenhouse

Wohnen | Ratgeber

Blumentopf aus Milchtüte basteln: DIY-Anleitung in 4 einfachen Schritten

Redaktion

Leere Milchtüten müssen nicht auf dem Müll landen. Mit dieser supereinfachen Anleitung der Bloggerin und DIY-Expertin Evi Jaschke verwandelt ihr sie ruckzuck in einen originellen Blumentopf.

Statt im Mülleimer landen leere Milchtüten bei der Bloggerin Evi Jaschke alias Mrs. Greenhouse nach einem fixen Upcycling als Blumentopf auf der Fensterbank.

Ein tolle Idee, die ihr ganz schnell nachmachen könnt. Wie einfach das geht, zeigen wir euch hier.

Zu schade zum Wegschmeißen

Verpackungsmüll ärgert Evi Jaschke wie viele: "Jedes Mal, wenn ich eine Milchtüte oder Dose entsorge, denke ich: Was für eine Verschwendung! Ex und hopp."

Für Milchtüten hat die Bloggerin, die für ihre zauberhaften DIY-Projekte aus der Natur bekannt ist, eine tolle Wiederverwendungsmöglichkeit erdacht. Mit ein paar Handgriffen verwandelt sie ausgediente Milchkartons in hübsche Blumentöpfe – und noch einiges mehr.

Die Idee kam ihr, als sie Ableger ihrer Pilea-Pflanze eintopfen wollte. Sie hatte keinen Blumentopf zur Hand, musste aber gerade eine leere Milchpackung entsorgen. Ob des wasserundurchlässigen Materials eignen sich diese ideal für Pflänzchen.

Bloggerin Evi Jaschke alias Mrs. Greenhouse.
Evi Jaschke präsentiert als Mrs. Greenhouse auf ihrem Blog schöne DIY-Ideen. © Mrs. Greenhouse

In vier einfachen Schritten von der Milchtüte zum Blumentopf

Das Schöne bei diesem Upcycling: Es geht superschnell – und ihr braucht dafür nur:

  • eine leere Milchtüte
  • eine Schere
  • etwas Spülmittel

Los geht es mit der Verwandlung von der Milchtüte zum Blumentopf:

  • Schritt 1: Schneidet zunächst die oberen rund 15 Zentimeter von der Milchtüte ab und wascht den unteren Teil dann gründlich mit Spülmittel aus.
Leere Milchtüte, oben abgeschnitten.
Erstens: Oberen Rand der Milchtüte abschneiden. © Mrs. Greenhouse
  • Schritt 2: Jetzt den Milchkarton so lange drehen und knautschen, bis er schön weich geworden ist.
Angeschnittene und zerknüllte Milchtüte.
Zweitens: Angeschnittene Milchtüte ordentlich zerknüllen. © Mrs. Greenhouse
  • Schritt 3: An der Nahtstelle zieht ihr vorsichtig die oberste Papierschicht rundherum ab. Die Bodenplatte entweder so lassen oder die dünne Schicht ablösen. Am einfachsten lässt sie sich unter laufendem Wasserhahn abziehen.
Milchtüte, von der der äußere Rand entfernt wird.
Drittens: Oberste Papierschicht abziehen. © Mrs. Greenhouse

Schritt 4: Den Rand dann zweimal umklappen. Fertig ist die Box. Jetzt könnt ihr sie noch je nach Verwendung verzieren.

Milchtüte ohne äußere Papierhülle, oberer Rand umgeklappt.
Viertens: Oberen Rand umklappen. © Mrs. Greenhouse

Weitere Upcycling-Möglichkeiten: Blumentopf, Vase, Stiftebox, Zahnputzbecher

Das Milchtüten-Upcycling bietet sich auch als Miniblumenvase, Stiftebox oder faltbarer Zahnbürstenbecher für den Urlaub an. "Es gibt noch unzählige Möglichkeiten", sagt Evi Jaschke. So macht sich die Upcycling-Tüte auch gut als Geschenkpapierersatz. Wer darin kleine Präsente verpacken möchte, verziert sie besser noch. Evi bemalt sie mit wasserfesten Markern.

Ihr sucht noch nach einer größeren DIY-Herausforderung? Wie wäre es denn damit:

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ aus selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen