Hausfassade mit wildem Wein
© Getty Images/iStockphoto

Modernisieren | Expertentipp

Efeu und wilder Wein: So entfernt ihr Rankpflanzen von der Klinkerfassade

Redaktion

Redaktion

Wilder Wein zur Fassadenbegrünung ist sehr dekorativ. Doch wenn man ihn entfernen will, dann wird es ähnlich wie bei Efeu wegen der Haftwurzeln schwierig. Unser Experte weiß, wie man die Saugfüße und Äderchen von einer Klinkerfassade wegbekommt.

Folgende Frage wurde an die Redaktion herangetragen: "Wie bekomme ich die kleinen Äderchen und Saugfüße von meiner Hauswand (Klinker) ab, an der vorher wilder Wein wuchs? Ich habe an einen Hochdruckreiniger gedacht, weiß aber nicht, ob das richtig ist."

Die Wohnglück-Experten antworten:

Die Haftscheiben von wildem Wein sowie die Haftwurzeln von Efeu verkrallen sich derartig fest mit dem Untergrund, dass sie nur mechanisch durch intensives Kratzen, Schaben und Schleifen zu entfernen sind. Es gibt leider keine anderen "Hilfsmittel", mit denen man die Rückstände der Fassaden-Begrünung beseitigen kann. Je rauer die Fassade ist, desto schwieriger ist es, die Haftwurzeln zu entfernen.

Zum Abkratzen könnt ihr eine Drahtbürste verwenden. Für das Abschleifen kann ein Drahtbürstenaufsatz für die Bohrmaschine hilfreich sein. Einen solchen Aufsatz bekommt ihr günstig in jedem Baumarkt. Alternativ könnt ihr einen Winkelschleifer mit einem grobkörnigen Aufsatz verwenden.

Mit einem Hochdruckreiniger solltet ihr bei einer Klinkerfassade nicht arbeiten, denn es besteht die Gefahr, dass der Wasserdruck die Fugen beschädigt.

Bloß nicht abflammen!

Ganz dringend möchten wir euch vor einem Abflammen der Fassaden-Oberfläche warnen. Ganz davon abgesehen, dass es leicht zu einem Übergreifen der Flammen auf brennbare Bauteile wie Fenster oder Dachkästen kommen kann, wird die Fassadenoberfläche durch die hohen Temperaturen angegriffen und vermorscht.

Das wird dich auch interessieren