Frau webt Teppich selber
© Getty Images/iStockphoto

Wohnen | Listicle

Teppich selber machen: 7 kreative Ideen von Knüpfen bis Weben

Antonia Eigel

Antonia Eigel

Manchmal muss ein neuer Teppich gar nicht teuer sein, denn ihr könnt ihn mit wenigen Materialien einfach und günstig selber machen. Wir zeigen sieben inspirierende Ideen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Knüpfen, Nähen und Stricken sind angesagt wie nie zuvor. Mit den verschiedenen Techniken könnt ihr auch einen schönen Teppich selber machen. Wir zeigen euch sieben kreative Ideen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

1. Boho-Teppich aus Kordel selber machen

Ihr liebt den Boho-Stil und habt euer Zimmer bereits mit schöner Boho-Deko eingerichtet? Dann gefällt euch vielleicht auch dieses DIY-Projekt der Bloggerinnen Linda und Jelena. Sie haben mit Sisalseil einen natürlichen runden Teppich im Boho-Stil ganz einfach selber gemacht. Ihr braucht dafür nur wenige Materialien:

  • Sisal-Seil mit 8 Millimeter Durchmesser
  • Abdeckplane
  • Montagekleber oder Silikon
  • Stecknadeln

Wie ihr den Boho-Teppich am besten wickelt und welche Kniffe es gibt, könnt ihr euch in diesem Video anschauen.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

2. Handgetuftete Teppiche selber machen

Dieser DIY-Teppich ist definitiv etwas für Fortgeschrittene und für alle, die etwas Geld in die Hand nehmen wollen und Zeit haben. Bei der Herstellung von handgetufteten Teppichen wird ein Grundvlies, zum Beispiel Mönchsstoff, auf einen Tuftrahmen gespannt und dann Wollfäden mit einer Tuftpistole linienförmig in den Stoff geschossen. Dabei entsteht rückseitig ein weicher Flor, der später einen großflächigen Teppich ergibt.

Wie die Technik funktioniert, könnt ihr euch in diesem eindrucksvollen Video anschauen:

Inhalt von Youtube

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Youtube. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

3. Wandteppich selber weben

Besitzt ihr noch euren alten Webrahmen aus Schulzeiten? Falls ja, könnt ihr ihn schon mal zum Üben für diesen schönen selbstgemachten Webteppich verwenden. Wer gleich einen richtige großen Wandteppich herstellen möchte, kann zum Beispiel bei Amazon* einen größeren Webrahmen erwerben.

Welches Garn ihr für den Teppich verwenden möchtet und wie das Muster am Ende aussehen soll, könnt ihr selbst entscheiden und eurer Kreativität freien Lauf lassen. Es ist jedoch hilfreich, sich das Muster vorher als Skizze aufzumalen.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

4. Pompoms-Teppich selber machen

Auch Pompoms dürftet ihr noch aus Kindertagen kennen. Statt damit lustige Tiere zu basteln, könnt ihr die flauschigen Kugeln tatsächlich auch zu einem kuschelig weichen Teppich verarbeiten.

Eine Anleitung, wie ihr einen runden Teppich aus Pompoms selber machen könnt, findet ihr auf dem Blog von Zweigart.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

5. Teppich selber flechten

Ihr habt zu Hause eine alte weiße Fleecedecke, die ihr schon lange nicht mehr benutzt, weil sie nicht mehr die schönste ist? Dann könnt ihr sie jetzt recyclen und ihr ein zweites Leben als Teppich schenken. Alles was ihr dafür benötigt:

  • Fleecedecke
  • Haushaltsgummis
  • Schere
  • Nadel und Faden
  • Nähmaschine (optional)

So geht's: Schneidet die Decke zunächst in gleich breite Streifen, etwa 15 bis 20 Zentimeter. Nehmt jeweils drei Streifen mit einem Gummi zusammen, flechtet sie zu einem langen Zopf und macht einen Knoten in das Ende. Anschließend näht ihr alle geflochtenen Zöpfe rückseitig zusammen. Entfernt dann wieder alle Gummis und Knoten, vernäht die Enden und schneidet sie zurecht oder sogar noch etwas franseliger.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

6. Teppich aus Netz und Baumwollkordel selber knüpfen

Sieht das nicht flauschig aus? Wenn ihr auf diesem selbst geknüpften Teppich aus Baumwollkordel steht, bekommt ihr garantiert keine kalten Füßen mehr. Was ihr dafür braucht:

  • Plastiknetz oder Vogelschutznetz, zum Beispiel von Amazon*
  • Baumwollkordel
  • kleine Mini-Haargummis*
  • eine Schere

Wie ihr den Teppich genau knüpfen müsst, könnt ihr euch auf dem Blog von Paper & Stich anschauen (Anleitung auf Englisch). Hier findet ihr auch Angaben dazu, wie viel Baumwollkordel ihr einplanen solltet.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

7. Runden Teppich häkeln mit den Händen

Habt ihr schon mal mit euren Händen gehäkelt? Dann schaut euch mal diesen selbstgemachten Teppich aus besonders dickem Garn an. Mit einer gewöhnlichen Häkelnadel werdet ihr bei diesem Modell vermutlich nicht weit kommen. Wie ihr den Teppich selber machen könnt, lest ihr auf dem Blog von Halbach.

"Chunky Garn", Grobstrick-Garn oder Strickschlauch bekommt ihr zum Beispiel bei Etsy ab 40 Euro/30 Meter oder bei VBS für 8 Euro/12 Meter.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ihr wollt noch mehr Deko-Trends zum Selbermachen sehen? Dann schaut doch mal auf unserer DIY-Seite vorbei:

*Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Durch die von uns platzierten Affiliate-Links bekommen wir bei Kaufabschluss einen kleinen Anteil der Provision.

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen