Frau bessert Fugen an einer Hauswand aus.
© Getty Images

Modernisieren | Expertentipp

Wie kann ich Mörtelfugen farblich verändern?

Redaktion

Was tun, wenn die Fugenfarbe nicht so richtig zum Verblendstein passt? Die Fassade neu verfugen? Oder kann man Mörtelfugen auch anstreichen? Unser Experte weiß Rat.

Folgende Frage wurde an die Wohnglück-Redaktion herangetragen: "Wir würden gerne die Mörtelfugen unseres verblendeten Hauses farblich verändern. Leider haben wir uns beim Bauen für grauen Mörtel entschieden, unser Verblendstein würde aber wesentlich besser aussehen mit einer helleren Fuge. Gibt es da außer dem Neuverfugen noch andere Möglichkeiten? Fugen streichen vielleicht?"

Die Wohnglück-Experten antworten:

Es besteht durchaus die Möglichkeit, die Fugen der Verblendung eures Hauses mit einer Fassadenfarbe im gewünschten Farbton anzustreichen. Dabei solltet ihr folgendermaßen vorgehen:

Grundiert die Fugen mit einem farblosen Putzgrund. Hierbei müsst ihr ganz vorsichtig vorgehen, damit kein Putzgrund auf die Klinker gerät. Die getrockneten Flecken würden sonst später die Oberfläche der Klinker scheckig aussehen lassen. Es ist ratsam, immer einen feuchten Lappen bereit zu halten, um Überschüsse sofort zu beseitigen.

Danach streicht ihr die Fugen zwei Mal mit der gewählten Fassadenfarbe. Auch hier gilt: Immer einen feuchten Lappen bereit halten, um Farbe, die auf den Verblendstein gelangt ist, sofort abzuwischen.

Unser abschließender Hinweis: Ihr habt auch eine Frage und benötigt den Rat unserer Wohnglück-Experten? Kein Problem: Schreibt uns über den Facebook-Messenger oder nutzt unser Kontaktformular und wir stehen euch nach Möglichkeit mit Rat und Tat zur Seite.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK