haus mit Naturstein-Fassade
© Getty Images/iStockphoto

Bauen | Expertentipp

Außenwände aus Naturstein verfugen: Mit diesem Geheimtipp gelingt's

Redaktion

Ein Wohnglück-Nutzer will Außenwände aus Naturstein verfugen und fragt nach dem geeigneten Material. Unsere Experten haben einen Geheimtipp: Trassmörtel.

Ein Nutzer hat sich mit folgendem Problem an uns gewandt: "Womit kann ich Außenwände aus Naturstein verfugen?"

Männlicher weißer Handwerker prüft Stromkabel auf einer Baustelle

Dein Bauprojekt ohne Baumängel.

Mit der Wohnglück Mängelprüfung rechtzeitig Baumängel erkennen und Geld sparen.

Jetzt mehr erfahren

Die Wohnglück-Experten antworten:
Zum Verfugen der entsprechenden Außenmauern möchten wir euch "Trassmörtel" empfehlen. Trassmörtel ist ein uralter Baustoff, den die Römer bereits vor 2000 Jahren in ihren Bauten, Aquädukten und Hafenanlagen verwendet haben. Im Mittelalter gingen Kenntnisse und Erfahrungen mit diesem Baustoff verloren. Trassmörtel besteht aus fein gemahlenem Trass, Kalk und Zuschlagstoffen wie Sand. Trass ist ein feingemahlenes Gestein vulkanischen Ursprungs (zum Beispiel Tuff, Vulkanasche) und besteht überwiegend aus Kieselsäure und Tonerde.

Positive Eigenschaften von Trassmörtel

Die Eigenschaften von Trass werden als "puzzolanisch" bezeichnet. Das heißt, in fein verteilter Form hat Trass mit Kalk positive Eigenschaften:

  • Er ist widerstandsfähiger als Kalk- oder Zementputz,
  • es gibt keine Kalkausblühungen am Mauerwerk,
  • er ist geeignet für die Sanierung von feuchtem und salzgeschädigtem Mauerwerk,
  • die Festigkeit ist höher als die anderer Mörtel,
  • er bietet eine erhöhte Wasserabdichtung bei ungehinderter Wasserdampf-Durchlässigkeit,
  • er ist sehr elastisch und es bilden sich deswegen seltener Risse.

Trassmörtel wird zumeist als Mauermörtel und zum Verfugen von Naturstein eingesetzt, darüber hinaus in der Denkmalpflege und bei der Altbausanierung. Er darf nur bei Außentemperaturen über 5 Grad Celsius verarbeitet werden. Da der Mörtel sehr langsam aushärtet, müsst ihr ihn vor Austrocknung und ungünstigen Witterungseinflüssen wie Frost, Zugluft, direkter Sonneneinstrahlung und direkter Schlagregeneinwirkung schützen.

Trassmörtel und Fugenkellen in verschiedenen Größen und Ausführungen erhaltet ihr in gut sortierten Baumärkten oder im Baustoff-Großhandel.

Unser abschließender Hinweis: Ihr habt auch eine Frage und benötigt den Rat unserer Wohnglück-Experten? Kein Problem: Schreibt uns über den Facebook-Messenger und wir stehen euch nach Möglichkeit mit Rat und Tat zur Seite.

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen