Kleine Hühner in der Wohnung
© Getty Images/iStockphoto

Wohnen | Expertentipp

Darf ich Hühner in der Wohnung halten?

Antonia Eigel

Wenn es draußen kalt und regnerisch ist – darf man seine Hühner dann in der Wohnung halten? Oder ist das gesundheitsgefährdend und verboten? Unser Experte kennt die Antwort.

Folgende Frage wurde an die Wohnglück-Redaktion herangetragen: "Darf ich kleine Hühner in meinem Schlafzimmer halten und züchten oder ist das gesundheitsschädlich? Ich wohne in einer Wohngemeinschaft und fürchte, dass das Wetter in diesem Jahr zu kalt und wechselhaft für meine Hühner ist."

Die Wohnglück-Experten antworten:

Generell ist es euch erlaubt, Kleintiere in der Wohnung zu halten, auch wenn das nicht explizit im Mietvertrag erlaubt wird. Dazu zählen zum Beispiel Hamster, Rennmäuse oder Wellensittiche. Diese dürfen jedoch keine anderen Hausbewohner belästigen oder die Mietwohnung beschädigen. Außerdem müssen sie eigentlich in Käfigen untergebracht werden.

Tatsächlich gelten auch Hühner als Kleintiere, die ihr zum Beispiel im Garten halten dürft, ohne dass ihr den Vermieter um Erlaubnis fragen müsst. Ihr müsst dafür jedoch die Vorschriften der Baunutzungsverordnung erfüllen. Mehr zum Thema erfahrt ihr in unserem großen Ratgeber "Hühner halten im Garten: Alle Tipps & Infos zur privaten Hühnerhaltung."

Hühner in der Wohnung: Die Tierschutz-Nutztierhaltungs-Verordnung spricht dagegen

Viel wichtiger ist in eurem Fall aber die Tierschutz-Nutztierhaltungs-Verordnung, denn streng genommen sind Hühner eigentlich Nutztiere, für deren Haltung bestimmte Regeln gelten. Auf eure Wohnsituation bezogen, wird die Problematik vermutlich schnell klar:

  • Hühner brauchen Platz und Auslauf. In einem Stall also mindestens 2,5 Quadratmeter pro Huhn plus 10 bis 20 Quadratmeter Auslauf. Hättet ihr nur zwei Hühner, bräuchtet ihr ein 20 bis 40 Quadratmeter großes Schlafzimmer, damit die Tiere genug Auslauf haben. Bei drei Hühnern wird es dann vermutlich schon schwierig, denn selten gibt es WG-Zimmer in dieser Größenordnung.
  • Ställe müssen ausreichend belüftet sein. Ihr müsstet also sicherstellen, dass ihr permanent eure Wohnung lüftet, vermutlich auch zum Leid eurer Nachbarn und Mitbewohner. Der Kotgeruch kann auch in die anderen Zimmer oder ins Treppenhaus ziehen.
  • Hühner scharren gerne im Dreck. In der Wohnung könnt ihr ihnen schlecht ein Sandbad aufbauen, ohne dass sie den Sand in der ganzen Wohnung verteilen würden. Mit dem Putzen würdet ihr da vermutlich gar nicht hinterherkommen.

Dazu kommt: Hühner können Krankheiten übertragen. Zu eurem Wohl und dem eurer Mitbewohner solltet ihr also davon absehen, eure kleinen Hühner in der Wohnung zu halten.

Ihr solltet euch auch immer fragen, ob ihr eure Hühner wirklich artgerecht in der Wohnung halten könntet und ob sie dort glücklich würden. Es gibt bereits einige Gerichtsurteile (zum Beispiel AZ 214 C 255/09), in denen das Halten von Hühnern in der Wohnung ausdrücklich verboten wurde. Es wurde damit argumentiert, dass die Wohnung viel zu klein war und sich zahlreiche Nachbarn dadurch belästigt fühlten.

Hühner draußen vor Regen und Kälte schützen

Wenn es euch möglich ist und ihr einen Garten habt, empfehlen wir euch, die Hühner dort in einem geschützten Stall unterzubringen. Dorthin können sie sich bei schlechtem Wetter zurückziehen und müssen nicht im Regen stehen.

Wenn eure Hühner dort frieren sollten, könntet ihr ihnen auch einen sogenannten "Hühnerpulli" überziehen. Der Verein Rettet das Huhn e.V. stellt eine Näh-Anleitung zur Verfügung, die ihr euch hier ansehen könnt.

Falls ihr keinen Garten habt, solltet ihr vielleicht überlegen, eure Tiere an einen örtlichen Tierschutzverein abzugeben. Oder in die Hände einer vertrauenswürdigen Privatperson mit großem Hühnerstall, die die Tiere aufnehmen und artgerecht halten kann. So könntet ihr sie vielleicht sogar regelmäßig besuchen.

Unser abschließender Hinweis: Ihr habt auch eine Frage und benötigt den Rat unserer Wohnglück-Experten? Kein Problem: Schreibt uns über den Facebook-Messenger oder nutzt unser Kontaktformular und wir stehen euch nach Möglichkeit mit Rat und Tat zur Seite.

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen