Vinylboden in einem Badezimmer mit Waschtisch und Dusche
© Studio 3001

Modernisieren | Info-Guide

Pflege zu Hause: Bad, Schlafzimmer und Wohnzimmer altersgerecht einrichten

Redaktion

Level: Für Alle

Altersgerecht wohnen ist vielen Menschen wichtig – das beinhaltet auch eine mögliche Pflege zu Hause. Wir liefern Tipps und Ideen, wie sich Bad, Schlafzimmer und Wohnzimmer für Pflegebedürftige umbauen und ausstatten lassen.

Zu Hause alt werden – das ist für viele Menschen ein großer Wunsch. Doch oftmals reichen die barrierefreien Anforderungen in Schlafzimmer und Bad nicht aus, um im Alter oder als Pflegeperson wirklich gut zurechtzukommen. Zu stark sind diese Räumlichkeiten auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten junger und mobiler Menschen abgestimmt.

Einen Optimalfall stellt das private Pflegezimmer mit direkt angrenzendem Nassbereich dar. Barrierefreiheit trifft dabei auf hohen Wohnkomfort, eine moderne Ausstattung sowie zahlreiche Möglichkeiten der Gestaltung. Denn: Neben ausreichend Platz, geräumigen Ein- und Ausgängen sowie dem verstellbaren Pflegebett steht vor allem auch das Wohlfühlen des zu Pflegenden an erster Stelle.

Notrufsysteme im Pflegezimmer

Freundliche und helle Wandfarben neben schönen Accessoires unterstreichen das Zu-Hause-Sein. Darüber hinaus sind Stolperfallen unbedingt zu vermeiden, Hilfsmittel sollten stets in Reichweite und Notrufsysteme immer funktionsbereit vorhanden sein.

Ausstattung eines barrierefreien Badezimmers

Eine besondere Herausforderung ist das zum Pflegezimmer passende Bad, in dem Ein- und Ausstiegshilfen, wie beispielsweise WC-Aufstehbügel, Haltegriffe oder ein Klappsitz in der Dusche, keinesfalls fehlen dürfen.

Ein Zugtaster mit Seil oder eine WC-Bürs­te mit extralangem Stiel sind nur einige Beispiele für die barrierefreie Ausstattung. So erleichtert man nicht nur der Pflegeperson, sondern auch den pflegenden Angehörigen oder dem Pflegedienst den Aufenthalt im Bad.

Bei der Einrichtung eines Pflegezimmers nebst Nassbereich ist zudem auf die Anbringung von Lichtschaltern und Steckdosen zu achten – passt die Höhe auch für einen Rollstuhlfahrer?

Vermieden werden sollten dunkle Farben und eine sterile Optik, die an Krankenhäuser erinnert. Sind diese Einrichtungsmöglichkeiten im Sinne der Barrierefreiheit berücksichtigt, steht dem Zu-Hause-alt-Werden mit Wohlfühlfaktor nichts mehr im Weg: Privatsphäre ist garantiert!

Kleiner Tipp: Kennt ihr schon unseren Artikel "Barrierefreies Wohnen: So geht grenzenloses Wohnglück"?

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK