Fenster mit Schimmel auf den Dichtungen
© Getty Images/iStockphoto

Wohnen | Expertentipp

Was kann ich gegen Flecken auf Fensterdichtungen tun?

Redaktion

Redaktion

Eine Wohnglück-Nutzerin hat Flecken auf den Dichtungen ihrer Fenster entdeckt und fragt sich, wie sie diese wieder wegbekommt. Unser Experte kennt die Ursache der Flecken und gibt Tipps zur Entfernung.

Folgende Frage wurde an die Wohnglück-Redaktion herangetragen: "Ich wohne in einem alten Haus und mein Problem ist, dass die Fensterdichtungen, die wahrscheinlich aus Silikon sind, immer mehr Flecken bekommen. Was kann ich dagegen unternehmen?"

Die Wohnglück-Experten antworten:

Bei den Flecken auf euren Fensterdichtungen handelt es sich vermutlich um Schimmel. Durch erhöhte Luftfeuchtigkeit und nicht ausreichende Lüftung bildet sich (Schwitz-)Kondenswasser an den Fenstern. Die ständige Feuchtigkeit führt dann zur Schimmelbildung.

Die einzige Möglichkeit Schimmel zu entfernen, ist das Abreiben der Flecken mit Alkohol (Brennspiritus). Es kann aber sein, dass die Schimmelsporen schon so tief und fest "eingewachsen" sind, dass sie sich nicht mehr beseitigen lassen. Dann solltet ihr auf jeden Fall einen Fachmann zu Rate ziehen.

Mehr zum Thema Schimmel vorbeugen und der generellen Bekämpfung der unschönen Pilze lest ihr in unserem Artikel "Die besten Tipps zur wirksamen Schimmelbekämpfung".

Das wird dich auch interessieren