Der Saskatchewan River
© Getty Images/iStockphoto

Wohnen | Listicle

Diese 5 Orte bezahlen euch, wenn ihr dort hinzieht

Jan Krutzsch

Jan Krutzsch

Wohnen, wo andere Urlaub machen? Diese fünf Orte bezahlen euch, wenn ihr dort hinzieht! Egal ob in Kanada, Spanien oder Italien. Welche Orte das sind, was sie euch bezahlen oder was sie euch schenken, erfahrt ihr hier.

Es klingt unglaublich, ist aber dennoch wahr: Es gibt traumhafte Orte auf dieser Welt, die euch auch noch Geld oder Land schenken, wenn ihr dort lebt. Wir zeigen euch, welche das sind und was ihr dafür bekommt. Diese fünf Orte bezahlen euch, wenn ihr dort hinzieht:

1. Saskatchewan, Kanada

Die Prärieprovinz Saskatchewan ist in etwa so dünn besiedelt wie Tibet. Lediglich 1,6 Einwohner pro Quadratkilometer leben hier. Bestimmt gibt es hier mehr Bären als Einwohner. Deshalb erhalten Studienabgänger mit mindestens einem Bachelor-Abschluss einen Bonus von 14.400 Euro, wenn sie dort arbeiten und leben.

  • Bedingung: Mindestens sieben Jahre muss man dort leben und der Studienabschluss muss mindestens vier Jahre zurückliegen
  • Wie viel? Einmalige Zahlung in Höhe von 14.400 Euro
  • Für wen? Trapper, Fallensteller und Eremiten. Allerdings nur mit akademischem Titel
Der Saskatchewan River
Unendliche Weiten und Natur ohne Ende: die Provinz Saskatchewan in Kanada. © Getty Images/iStockphoto

2. Ponga, Spanien

Ponga, eine kleine Gemeinde im spanischen Fürstentum Asturien, lockt mit einem Begrüßungsgeld der besonderen Art. 3.000 Euro bekommen Paare für den Zuzug. Für Familiennachwuchs gibt es jeweils 3.000 Euro pro Kind.

  • Bedingung: Die Paare oder Familien müssen mindestens fünf Jahre in Ponga leben
  • Wie viel? 3.000 Euro für den Zuzug, je 3.000 Euro pro geborenem Kind
  • Für wen? Junge Paare, die gerne kuscheln
Das Dorf Ponga in Nordspanien
Inmitten der rauen Berge liegt die Gemeinde Ponga im Fürstentum Asturien in Nordspanien. © Getty Images/iStockphoto

3. Curtis, Nebraska, USA

Nebraska ist vor allem durch eines bekannt: Landwirtschaft. Der Beiname des Staates im Mittleren Westen der USA lautet denn auch "Cornhusker-State" ("Maisschäler-Staat"). Wer schon immer mal das Farmleben ausprobieren wollte, ist hier richtig. Im kleinen Örtchen Curtis wird Interessierten das Bauland für die eigene kleine Farm dafür geschenkt.

  • Bedingung: Das Haus muss binnen eines Jahres errichtet werden
  • Wie viel? Gratis Bauland
  • Für wen? Fans von "Unsere kleine Farm"
Eine Windmühle im Sonneuntergang
Sonnenuntergang in Nebraska - bald vielleicht auf der eigenen Farm? © Getty Images/iStockphoto

4. Kap-Breton-Insel, Kanada

Ein Angebot der ganz besonderen Art macht ein Lebensmittel-Laden auf der kanadischen Insel Kap Breton in Nova Scotia. Der "Farmers Daughter Country Market" bietet drei Hektar Wald an, in dem sofort ein kleines Haus oder eine malerische Hütte abseits des Stromnetzes aufgestellt werden kann. Nach fünfjähriger Beschäftigung im Lebensmittelladen gehört einem das Land für die Umschreibe-Gebühr des Notars.

  • Bedingung: Neben fünf Jahren Beschäftigung muss am "Foreign Worker Program" der kanadischen Regierung teilgenommen werden. Infos dazu gibt es hier.
  • Wie viel? Drei Hektar Land
  • Für wen? Liebhaber des Indian Summer und Einzelhandelsfachverkäufer
Der Farmers Daughter Country Market
Ein paar Jahre Arbeit im heimischen Supermarkt und schon gehört euch ein Stück Land. © Getty Images/iStockphoto

5. Bivona, Italien

In Italien gibt es mittlerweile viele Regionen und Dörfer, die dem Verfall überlassen sind. Und das soll sich ändern. So gibt es in Italien einige Gemeinden, die euch entweder für den Zuzug in den Ort bezahlen, oder die Häuser für den Betrag eines symbolischen Euros anbieten. Das Dorf Bivona auf Sizilien mit seinen etwa 3.000 Einwohnern lockt zusätzlich mit Steueranreizen und besonders wenig Bürokratie für alle, die in den Ort ziehen wollen. Aktuell sind etwa zehn Häuser im Angebot.

  • Bedingung: Die Häuser müssen zeitnah renoviert werden und dürfen nicht leerstehen
  • Wie viel? Ein Haus für einen Euro
  • Für wen? Schnäppchenjäger und Liebhaber des schönen Lebens unter der Sonne Italiens
Das Dorf Bivona
In Bivona auf Sizilien kann man ein Haus für einen Euro kaufen © Getty Images/iStockphoto

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen