© Getty Images/iStockphoto

Bauen | Expertentipp

Bad ohne Fliesen: Welche Farben und Putze eignen sich?

Redaktion

Level: Für Anfänger

Wer keine Fliesen im Bad haben möchte, kann sein Badezimmer auch mit speziellen Farben streichen. Welche sich für Nassräume am besten eignen, erklärt unser Wohnglück-Experte.

Ein Nutzer hat sich mit folgendem Problem an uns gewandt: "Ich möchte im Bad keine Fliesen. Welche Farben und Putze eignen sich stattdessen?"

Die Wohnglück-Experten antworten:

Die Flächen im Spritzwasserbereich könnt ihr mit scheuerfester hochglänzender Latexfarbe streichen. Latexfarbe – ob mit oder ohne echtes Latex – ist ausgesprochen strapazierfähig, elastisch, scheuerbeständig, wasserabweisend und wasserdampfundurchlässig. Dennoch lässt sie die Wände atmen und versiegelt sie nicht gänzlich. Dadurch wird die Bildung von Schimmel vermieden.

Die übrigen Wände sollten bei hoher Luftfeuchtigkeit einen Teil der Feuchtigkeit aufnehmen und später wieder abgeben können. Wir empfehlen euch deshalb Silikatfarbe oder Silikatputz. Silikatfarben sind sehr umweltfreundlich und sie beeinträchtigen die Wasserdampfdurchlässigkeit der oberen Putzschichten in keiner Weise. Da sie stark alkalisch sind, behindern sie zudem die Schimmelbildung. Echte Silikatfarbe bekommt ihr allerdings nur in wenigen Baumärkten. Ihr müsst im Fachhandel danach fragen.

Unser abschließender Hinweis: Ihr habt auch eine Frage und benötigt den Rat unserer Wohnglück-Experten? Kein Problem: Schreibt uns über den Facebook-Messenger und wir stehen euch nach Möglichkeit mit Rat und Tat zur Seite.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK