Echo Lautsprecher von Amazon
© Getty Images

Wohnen | News

Amazon entert US-Heime: Alexa & Echo bald in jeder neuen Wohnung?

Dirc Kalweit

Level: Für Alle

Beim Einzug schon da: Amazon will seine Sprachassistentin Alexa in US-amerikanischen Apartments schon beim Bau fest installieren.

"Alexa Smart Properties" nennt sich eine kaum bekannte Abteilung des Tech-Riesen Amazon. Mittels dieser Sparte verfolgt das Unternehmen ein ehrgeiziges Ziel. In naher Zukunft soll die Sprachassistentin Alexa beziehungsweise der damit verbundene smarte "Echo"-Lautsprecher nach Möglichkeit schon beim Bau von Wohnungen vorinstalliert werden. Das berichtet das amerikanische Wall Street Journal (WSJ).

In Oklahoma City wurde jetzt ein Gebäudekomplex mit vorinstallierter Hard- und Software von Amazon an die Mieter übergeben. Laut Wall Street Journal sucht Amazon verstärkt die Zusammenarbeit mit Bauunternehmen, Maklern, Architekten und sogar Hotelketten, um dieses Geschäftsmodell voranzutreiben.

Als einer der ersten Partner konnte Amazon das Unternehmen Zego gewinnen, ein Tochterunternehmen der PayLease LLC. Zego hat sich auf die Komplettausstattung von Apartments mit Smart Home-Geräten spezialisiert. PayLease bietet online Mietzahlungen und Verwaltungs-Tools für Hausverwaltungen an.

Sechs Millionen Alexa-Apartments in fünf Jahren

Das Wall Street Journal zitiert den PayLease CEO Dirk Wakeham: "Wir stellen uns vor, dass sie eines Tages sagen können: 'Hey Alexa, zahl meine Miete', und das Geld wird direkt vom Bankkonto des Bewohners überwiesen". Nach Wakehams Plänen sollen in den kommenden fünf Jahren in den USA rund sechs Millionen Apartments das Alexa-fähige Smart Home-System von Zego erhalten.

Amazon schlägt damit zwei Fliegen mit einer Klappe. Das Unternehmen gewinnt Millionen neuer Kunden und deren Daten, ohne den bisweilen mühsamen Weg über den Handel zu gehen.

Die smarte Wohnwelt der Alexa-Apartments sieht das Wall Street Journal durchaus kritisch. So dürfte es schwer werden, Alexa überhaupt zu deinstallieren oder durch die Geräte anderer Hersteller (zum Beispiel Google Home oder Apples HomeKit) zu ersetzen. Und niemand weiß, welche Daten Amazon genau erhebt und in welcher Form verwendet.

Amazon geht dagegen mit seinen Planungen noch weiter. Altenheime, Ferienzentren, Stadien und sogar Krankenhäuser sollen nach dem Bericht des Wall Street Journals ebenfalls Teil der neuen Alexa-Offensive werden.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK