Vorderansicht des Hauses.
© Mona

Bauen | Homestory

Abwarten und Hoffen – Hausbau-Blog, Teil 7

Mona

Level: Für Alle

Stillstand auf der Baustelle – klingt gar nicht mal so gut. Aber ehe wir auf den Startknopf drücken können, müssen wir die Angebote der Firmen sichten. Denn ein "Passt schon, wir irgendwie schon klappen" können wir uns nicht erlauben.

Hallo zusammen,

in der letzten Woche war es relativ still auf unserer Baustelle und es ist nicht viel passiert. Mit den vorbereitenden Maßnahmen sind wir jetzt so gut wie durch und nun kann der Umbau richtig los gehen.

Momentan warten wir noch auf die verschiedenen Angebote der Firmen. Erst wenn alle Angebote vorliegen, abgestimmt und verhandelt sind, wollen wir auf den Startknopf drücken. Einfach anzufangen nach dem Motto: "Passt schon und wird irgendwie alles klappen" können wir uns nicht erlauben.

Das Risiko, mit dem Budget nicht hinzukommen, ist uns einfach zu groß. Am Ende möchten wir uns schließlich auch noch eine schöne Küche leisten und nicht mit einer Pantry aus dem Baumarkt Vorlieb nehmen. ;)

Wenn die Baustelle erst einmal läuft, dann kommen die Entscheidungen, die teilweise auch mit Mehrkosten verbunden sein können, Schlag auf Schlag. Zumindest der Ausgangspunkt sollte also stimmen.

Erstellung der Ausführungspläne

Zwei Angebote liegen uns immerhin schon vor. Der Rest sollte eigentlich täglich kommen. Ploppt eines im E-Mail-Posteingang auf, so trauen wir uns meist erst gar nicht hineinzuschauen, aus Angst, es könnte viel zu teuer sein. ;) Bisher sind wir jedoch zum Glück noch nicht vom Stuhl gekippt.

Während wir auf die Angebote warten, werden anhand unserer Entwurfspläne die Ausführungspläne erstellt. Das heißt, die Pläne werden vermaßt, es werden Schnitte und Details ausgearbeitet und die Elektro- und Sanitärplanung eingezeichnet. Am Ende wird man vor lauter Informationen kaum noch etwas erkennen können...!

Über unsere Entwurfspläne berichte ich in der kommenden Woche. Ich freue mich schon sehr darauf euch zu zeigen, was wir ändern wollen und wie die neuen Grundrisse im Erdgeschoss und im Dachgeschoss gestaltet werden. Für uns war die Planung die größte Herausforderung, denn ist diese erst einmal umgesetzt, gibt es kein Zurück mehr.

Viele liebe Grüße,

Eure Mona

Weitere Blog-Einträge

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK