Wohnzimmer eines Hauses aus den 1970er-Jahren
© Getty Images/iStockphoto

Wohnen | Expertentipp

Fertighaus aus den 1970ern: Wie gefährlich ist Lindan in der Raumluft?

Redaktion

Redaktion

Ein Wohnglück-Nutzer möchte ein Fertighaus aus den 1970ern kaufen. Allerdings wurde in der Raumluft Lindan festgestellt. Unsere Experten erklären, wie gefährlich der Stoff ist.

Ein Nutzer hat sich mit folgender Frage an uns gewandt: "Wir wollen ein Fertighaus von 1979 kaufen und haben einen Sachverständigen für Baubiologie beauftragt, eine Luftmessung durchzuführen. Dabei kam ein erhöhter Lindan-Wert heraus (0,35 Mikrogramm/m3 Raumluft). Wie interpretiert ihr diesen Wert?"

Auf der Terrasse eines modernen Holzhauses stehen zwei bunte Stühle und die Sonne scheint durch Baumkronen.

Wie viel ist meine Immobilie wert?

Frag den Immo-Rechner! Schon nach 5 Minuten erhältst du einen exakten Marktpreis und viele weitere Infos.

Jetzt Immobilie bewerten

Die Wohnglück-Experten antworten:

Bei Lindan handelt es sich um ein Insektizid. Es wurde früher auch häufig gemeinsam mit Pentachlorphenol (PCP) oder Dichlordiphenyltrichlorethan (DDT) in Holzschutzmitteln eingesetzt. Für Lindan wurden offiziell keine Grenzwerte festgelegt. Deshalb lehnt sich die Beurteilung von Messwerten für Lindan in der Raumluft an die Bewertung des ebenso problematischen Stoffes PCP an. (Mehr dazu beim bayrischen Landesamt für Gesundheit).

Quelle der Lindan-Belastung ermitteln und möglichst entfernen

Demnach liegt die bei euch festgestellte Konzentration von 0,35 μg/m³ zwischen dem Vorsorgewert (RW 1) von 0,1 μg/m³ und dem Maßnahmenwert (RW 2) von 1,0 μg/m³. Ob in einem solchen Konzentrationsbereich Beeinträchtigungen der Wohngesundheit zu erwarten sind, liegt vor allem daran, wie empfindlich die Bewohner sind. Aus Vorsorgegründen würden wir aber in jedem Fall empfehlen, die Quelle der Belastungen zu ermitteln und wenn möglich zu entfernen.

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen