Detailaufnahme eines Stromzählers
© Getty Images/iStockphoto

Wohnen | News

Steigende Strompreise 2020: Stromanbieter kündigen Preiserhöhungen an

Albert Linner

Level: Für Alle

EEG-Umlage und gestiegene Netzgebühren: Verbraucher in Deutschland müssen sich im kommenden Jahr auf ein neues Rekordhoch bei den Strompreisen einstellen. Zahlreiche Stromanbieter haben Preiserhöhungen angekündigt.

Verbraucher müssen im kommenden Jahr mit deutlich höheren Strompreisen rechnen: Die vier Übertragungsnetzbetreiber haben für 2020 eine Preiserhöhung um 5,5 Prozent angekündigt. Wie Amprion, TransnetBW, 50Hertz und Tennet mitteilten, liegt der Preis pro Kilowattstunde dann bei 6,756 Cent.

Vier kleine Überraschungspakete beim Advent-Gewinnspiel

Adventsgewinnspiel: Preise im Gesamtwert von 4.000 € zu gewinnen!

Hier mitmachen

Der Grund: die Entwicklung des EEG-Kontos. Auf das buchen die vier deutschen Netzbetreiber die Einzahlungen und Auszahlungen aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Die Netzbetreiber bekommen Prämien für jede eingespeiste Kilowattstunde aus erneuerbaren Energien. Wird dieser Strom an der Strombörse verkauft, wird der erzielte Betrag auf das EEG-Konto eingezahlt. So wird der Ausbau erneuerbarer Energien finanziert. Die EEG-Umlage macht rund ein Viertel des Strompreises aus.

Das Konto sei zwar mit 2,2 Milliarden Euro im Plus, allerdings sind das rund 40 Prozent weniger als im Vorjahr. Das führe zu einem Anstieg der EEG-Umlage, wie die Netzbetreiber mitteilten.

Gestiegene Netzgebühr führt zu höherem Strompreis

Ein weiterer Grund für die höheren Preise ist die gestiegene Netzgebühr, die ebenfalls gut ein Viertel des Strompreises ausmacht. Hier aber steht es den Versorgern frei, ob sie diese Erhöhung auch an ihre Kunden weitergeben.

Laut dem Verbraucherportal Verivox sind 7,5 Millionen Haushalte in Deutschland von den höheren Netzgebühren betroffen. So müsse ein Musterhaushalt in einem der Gebiete bei einem Verbrauch von 4.000 Kilowattstunden mit 67 Euro Mehrkosten pro Jahr rechnen.

Beim Handelsblatt-Stromrechner könnt ihr ausrechnen, wie viel Strom ihr genau verbraucht – und was euch das kostet.

Strompreis 2020 auf Rekordhoch

"Die aktuelle Welle von Strompreiserhöhungen führt dazu, dass der durchschnittliche Strompreis für private Verbraucher in Deutschland im Jahr 2020 auf ein neues Rekordhoch steigen wird", sagt Valerian Vogel, Energieexperte von Verivox. Schon jetzt müssten die Deutschen neben den Dänen die höchsten Preise für Strom in Europa zahlen.

Ab 2021 plant die Bundesregierung eine Senkung der EEG-Umlage um 0,25 Prozent pro Kilowattstunde. Dieser Verlust soll durch die CO2-Steuer für Verkehr und Gebäude wettgemacht werden. Damit will die Große Koalition vor allem Familien und mittelständische Betriebe entlasten.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK