Blick auf die Lübecker Altstadt, im Vordergrund die Trave
© Getty Images/iStockphoto/ bluejayphoto

Wohnen | News

Wo die glücklichsten Menschen in Deutschland leben

Eva Dorothée Schmid

Eva Dorothée Schmid

Die Deutschen sind laut einer Untersuchung so unzufrieden wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Lest hier, wo die glücklichsten Menschen Deutschlands wohnen und wie sich die Zufriedenheit in den Bundesländern verändert hat.

Die Lebenszufriedenheit der Deutschen befindet sich einer Umfrage zufolge auf einem historischen Tiefstand. Im "Glücksatlas 2021" wird das Glücksniveau der Deutschen auf einer Skala von 0 bis 10 mit nur noch 6,58 Punkten angegeben. Das ist noch weniger als im Jahr zuvor (6,74 Punkte), als es durch die Corona-Pandemie bereits auf einen Tiefstand gesackt war – und der niedrigste Stand seit Beginn der Erhebung 1984. 2019 stand die Lebenszufriedenheit noch bei 7,14 Punkten, das war damals der höchste Stand seit der Wiedervereinigung.

Die Deutsche Post hat den Glücksatlas bereits zum elften Mal vorgelegt. Er ist die aktuellste regelmäßige Studie zur Lebenszufriedenheit der Deutschen. Die Daten für den Glücksatlas 2021 stammen von einer repräsentativen Umfrage vom Januar bis Juni 2021. Dafür haben 8.452 Menschen in Deutschland ihre Lebenszufriedenheit auf einer Skala von 0 bis 10 Punkten bewertet.

Pandemie wirkt sich auf die Zufriedenheit aus

Die Pandemie hat sich auf West- und Ostdeutschland unterschiedlich ausgewirkt. In Westdeutschland fiel das Zufriedenheitsniveau 2020 etwas stärker ab, 2021 ist der Rückgang dann in Ostdeutschland etwas größer. Insgesamt haben die Ostdeutschen etwas weniger Glückseinbußen, wodurch der Abstand zwischen Ost (6,51) und West (6,61) nahezu ausgeglichen ist und nur noch 0,10 Punkte beträgt. 2019 betrug er noch 0,17 Punkte. In den Monaten mit Lockdown sind die Deutschen im Durchschnitt um 0,52 Punkte unglücklicher als in Monaten ohne.

Wie zufrieden die Menschen in Deutschland sind, hängt aber auch davon ab, wo sie leben.

Wo leben die glücklichsten Menschen in Deutschland?

Die glücklichsten Deutschen leben 2021 in Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt. Beide haben gleich viele Punkte. Schleswig-Holstein verliert zum Vorjahr 0,61 Punkte. Schon seit dem Jahr 2013 leben die glücklichsten Menschen Deutschlands im nördlichsten Bundesland.

Mit Sachsen-Anhalt steht dagegen erstmals ein ostdeutsches Bundesland mit an der Spitze. Dort sackte das Glücksniveau weniger stark ab als in anderen Bundesländern. Bayern erreicht Platz drei.

Hamburg erkämpft trotz Verlusten den vierten Rang zusammen mit Brandenburg. Im oberen Drittel liegen zudem Nordrhein-Westfalen sowie Hessen und Rheinland-Pfalz. Im Mittelfeld begegnen wir Baden-Württemberg und Niedersachsen.

Die unglücklichsten Deutschen leben in Berlin

Auf den hinteren Rangplätzen finden sich gleichermaßen ost- und westdeutsche Bundesländer. Mit fast identischen Werten liegen das Saarland und Thüringen auf den Plätzen 13 und 14. Schlusslicht ist diesmal weit abgeschlagen Berlin. Dort haben sich frühere Stärken in eine Schwäche verwandelt: Der hohe Anteil Berlins an Selbständigen drückt das Glücksniveau, weil Selbständige im Einzelhandel und körpernahen Dienstleistungen von den Coronamaßnahmen besonders stark betroffen waren.

Insgesamt gilt: Die früheren Unterschiede zwischen dem Westen und dem Osten haben sich weitgehend aufgelöst.

  • Rang (Vorjahr)
  • Bundesland
  • Punkte
  • 1 (1)
  • Schleswig-Holstein
  • 6,78
  • 1 (12)
  • Sachsen-Anhalt
  • 6,78
  • 3 (3)
  • Bayern
  • 6,77
  • 4 (4)
  • Hamburg
  • 6,74
  • 4 (13)
  • Brandenburg
  • 6,74
  • 6 (10)
  • Nordrhein-Westfalen
  • 6,73
  • 7 (5)
  • Hessen
  • 6,66
  • 8 (7)
  • Rheinland-Pfalz
  • 6,62
  • 9 (9)
  • Baden-Württemberg
  • 6,61
  • 10 (15)
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • 6,60
  • 11 (8)
  • Niedersachsen
  • 6,59
  • 12 (11)
  • Sachsen
  • 6,58
  • 13 (2)
  • Saarland
  • 6,46
  • 14 (6)
  • Thüringen
  • 6,45
  • 15 (16)
  • Bremen
  • 6,35
  • 16 (14)
  • Berlin
  • 6,20

Glücksatlas 2021: Wo die zufriedensten Deutschen leben

Impfung gegen Corona löst Glücksschub aus

Die Daten des Glücksatlas zeigen, dass die Deutschen Hoffnung aus der Corona-Impfung schöpfen. Knapp 70 Prozent sind optimistisch, dass sich die Coronakrise bewältigen lässt, wenn ein Großteil der Bevölkerung geimpft ist. Die Impfung selbst löst zudem bei den Geimpften einen Glücksschub aus. Sie hebt die Lebenszufriedenheit deutlich, im Schnitt um 0,52 Punkte.

Das wird dich auch interessieren