Einrichtungsidee: Schwarz & weiß
Möbel & Einrichtung

Einrichtungsidee: Schwarz & weiß

Der Kontrast von Schwarz und Weiß sowie skandinavisches Design prägen das Zuhause von Sylke in Lüneburg. Sie wohnt hier mit ihrem Mann, den beiden Töchtern und Hund Humphrey

Humphrey lässt sich liebend gern von Sylke kraulen Foto: Sonja Bannick Pictures/living4media

Als die Töchter sich im Jahr 2011 dem Teenageralter näherten, wurde der Familie klar, dass ihr Zuhause zu klein wurde. Sie brauchte mehr Raum für die Töchter, und auch Sylke und ihr Mann – beide Kunsthandwerker – wünschten sich mehr Platz für ihr Hobby.

So begannen sie, sich auf die Suche nach einem Haus zu machen, und fanden schließlich eines aus den 1970er-Jahren. Weil es direkt am Ende einer Stichstraße lag, gab es wenig bis keinen Straßenlärm. Das bot die Chance, die Vorzüge des Stadtlebens mit dem Bedürfnis nach Ruhe zu verbinden. Mit 140 Quadratmetern Wohnfläche und einem 100 Quadratmeter großen Keller hatte das Haus zudem den Platz, den sich die Familie wünschte.

Nichtsdestotrotz gab es einige Problemfelder – sowohl was den Zustand des Hauses betraf als auch seinen Stil. „Es war halt aus den 1970er-Jahren, und überall gab es grüne und braune Kacheln und Fliesen. Die konnten definitiv nicht bleiben.“ Der gesamte Boden musste herausgerissen, auch Wände mussten erneuert werden, weil Sylke und ihr Mann bald feststellten, dass sie nicht tragfähig 
waren.

Unter dem selbst ange­strichenen Spiegel lagert Sylke ihre verschiedenen Einkaufstaschen Foto: Sonja Bannick Pictures/living4media

Viele der online oder auf Flohmärkten gekauften Bilder rahmte Sylke selbst neu ein Foto: Sonja Bannick Pictures/living4media

Minimalistischer Stil mit skandinavischem Design

Da die Familie keine Eile hatte, nahm sie’s entspannt. „Wenn man ein altes Haus kauft, weiß man nie wirklich, was einen 
erwartet“, erinnert Sylke sich lachend. Einigkeit herrschte darüber, dass die Mädchen sich ihre Zimmer nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten durften; doch über den Einrichtungsstil, den sie für das Haus wählen wollten, beratschlagten sich Sylke und ihr Mann reiflich.

In einem Heimwerkermarkt entdeckten sie den Boden für ihr neues Haus. „Wir verliebten uns beide in den Laminatboden“, erinnert sich Sylke. „Er hat so viele verschiedene Farben, das ist wirklich wunderschön.“ Die unterschiedlichen Brauntöne des Bodens fügen dem ansonsten hauptsächlich in Schwarz und Weiß gehaltenen Wohnbereich eine sanfte Tönung hinzu. Sylke bevorzugt minimalistischen Stil und skandinavisches Design.

Der offene Küchen- und Wohnbereich lässt viel Licht in den Raum, er wirkt dadurch fast loftartig. Die Gefahr bei Schwarz und Weiß ist es immer, dass die Farbkombination mit ihren harten Kontrasten und klaren Linien zu viel Strenge ausstrahlt. Mit kleinen dekorativen Dingen und Accessoires vermag Sylke es jedoch, diese Strenge zu durchbrechen; besonders ihre Sammlung von zusammengewürfelten Stühlen (alles Einzelstücke), die um den Esstisch herum stehen, tragen dazu bei.

Galerie 1: Black & white

Neues Leben für alte Stühle

Einen Stuhl rettete Sylke aus dem Besitz ihrer Eltern, die ihn gerade entsorgen wollten, und zwei weitere aus dem Sperrmüll. „Ich weiß noch, wie entsetzt ich war, als ich sah, dass die Leute diese Stühle wegschmeißen wollten!“, sagt Sylke. Also gab sie den Stühlen ein neues Leben, und die zwei bekamen einen frischen Anstrich in Schwarz. Der braune Stuhl, den sie auf dem Sperrmüll fand, war für sie ein besonders beglückender Fund. „Über den habe ich mich riesig gefreut, und bis heute ist er der Lieblingsstuhl meines Mannes“, erzählt sie.

Galerie 2: Noch mehr Inspiration in s/w

Instagram als Ideengeber

Viele Anregungen bekommt Sylke von Instagram. Sie liebt es, sich dort anzuschauen, wie andere ihre Wohnung umgestalten. Auf Ebay und bei anderen Onlineshops sucht sie regelmäßig nach Dingen, wie zum Beispiel der Industrielampe, die nun über dem Esstisch hängt. Andere Lampen hat sie auf Flohmärk­ten gefunden, über die sie gern mit ihrem Mann schlendert, der immer auf der Suche nach Uhren ist.

Weil Sylke gern handwerkelt, nimmt sie Anregungen oft auf und verarbeitet sie dann mit ihren eigenen Ideen. Dieser minimalistische Stil kombiniert mit ihrem kreativen Talent gibt Sylke die Freiheit, Dinge rund um das Haus ganz einfach umzugestalten. „Wenn ich eine weiße Vase habe, Weiß mir aber nicht mehr gefällt, mache ich einfach eine schwarze daraus“, sagt sie.

Aktuelle Produktneuheiten & Informationen für Wohnen & Leben

Aus unserer Datenbank: die Experten für Möbel & Beleuchtung

Ihr Ratgeber rund ums Eigenheim

Entdecken Sie unser Wohnglück-Magazin

Ob Sie eine Immobilie bauen, kaufen, renovieren oder finanzieren möchten – im Ratgeber Wohnglück finden Sie wertvolle Infos, Neues, Tipps, Anleitungen und vieles mehr rund um den wichtigsten Ort der Welt.
Mehr über unser Magazin

Unser Newsletter: Tipps, Trends & News in Ihrem Postfach

Bleiben Sie informiert: Wir präsentieren Ihnen regelmäßig
die neuesten Tipps, Trends & Neuigkeiten rund um die Bereiche Bauen und Wohnen.