Sushi für Anfänger: Anleitung plus Rezepte
Kochrezepte

Sushi für Anfänger: Anleitung plus Rezepte

Die leckeren Fisch-Häppchen aus Japan stehen für unsere neue Art zu kochen – den schlanken, nachhaltigen Genuss. Wohnglück zeigt, wie Sie "Sushi für Zuhause" machen

Foto: Wolfgang Schardt & Roland Geiselmann/Gräfe und Unzer Verlag

Sushi selber machen in 4 Schritten

Mit den richtigen Zutaten, dem passenden Werkzeug und ein wenig Übung lässt sich leckeres Sushi auch zu Hause zubereiten.

Lachs-Maki

Zutaten für 24 Stück (pro Stück ca. 40 kcal, ca. 15 Minuten Zubereitungszeit)
200 g Lachsfilet, 2 Noriblätter, 300 g 
gekochter Sushireis, 2 Teelöffel Wasabipaste, kaltes Essigwasser, Sushimatte 

1. Das Fischfilet in 4 knapp 20 cm 
lange und 1 cm dicke Streifen schneiden. Die Noriblätter mit der Schere längs -halbieren. Die Hände mit Essigwasser befeuchten, den Überschuss -abschütteln.

2. Ein halbes Noriblatt mit der Längs-seite nach unten auf die Sushimatte 
legen. 75 g Sushireis mit angefeuchteten Händen darauf verteilen, dabei an einer Längsseite einen ca. 1,5 cm breiten Rand frei lassen. Den Reis daneben etwas höher schichten als auf dem Rest des Noriblattes. Im unteren Drittel der Reisfläche einen halben Teelöffel Wasabipaste in einem Streifen von rechts nach links verstreichen. Mit einem Fischfiletstreifen belegen.

3. Das Noriblatt mit dem Reis und dem Fisch mithilfe der Sushimatte vom Körper weg ein Stück einrollen. Dabei die 
Rolle mit der Matte etwas festziehen, dann ganz aufrollen. Die Rolle mit der Naht nach unten auf ein Brett legen und mit einem scharfen Messer in sechs Stücke schneiden. Nach jedem Schnitt die Klinge feucht abwischen. 
Drei weitere Rollen ebenso formen 
und schneiden.

California Roll

Zutaten für 32 Stück (pro Stück ca. 65 kcal, ca. 20 Minuten Zubereitungszeit)
1 reife Avocado, 1 Stück Salatgurke (ca. 10 cm), 12 bis 16 gegarte, geschälte Garnelen (je 10 bis 12 g), 4 Noriblätter, 500 g gekochter Sushireis, 4 EL Mayonnaise, 1 TL Chilipaste oder -soße, 4 EL Tobiko-Kaviar (ersatzweise Masago- oder Lachskaviar), 2 EL schwarzer und weißer Sesam gemischt, kaltes Essigwasser, Sushimatte 

1. Die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Schalen abziehen und das Fruchtfleisch schräg in Scheiben schneiden. Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne entfernen. Die Gurkenhälften quer halbieren, dann längs in 2–3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Garnelen abbrausen und trocken tupfen. Falls vorhanden, die Schwanzsegmente abziehen.

2. Die Sushimatte mit Frischhaltefolie umwickeln oder in einen passenden Frischhaltebeutel stecken. 1 Noriblatt quer darauflegen, 125 g Reis auf dem ganzen Blatt bis zum Rand verteilen. Das Noriblatt mit einer Hand anheben und dann die eingewickelte Sushimatte mit etwas Essigwasser befeuchten.

3. Das Noriblatt mit der Reisseite nach unten auf die Matte legen. Mayonnaise und Chilipaste verrühren und einen Streifen davon im unteren Drittel des Noriblattes aufstreichen. 1 EL Kaviar mit einem Löffelrücken darauf verteilen. Dann ein Viertel der Gurkenstreifen, 3–4 Garnelen und ein Viertel der Avocadoscheiben entlang des Kaviarstreifens anordnen. Mithilfe der Sushimatte aufrollen, Sushirolle mit der Matte etwas festziehen. Die Sushimatte entfernen. Aus den restlichen Zutaten auf die gleiche Weise drei weitere California-Rolls formen.

4. Die Rollen in der Sesammischung wälzen, mit der Naht nach unten auf ein Brett legen und mit einem sehr scharfen, feuchten Messer in je acht Stücke schneiden. Die Klinge nach jedem Schnitt mit einem feuchten Lappen abwischen.

Buchtipp

Sushi im Handumdrehen: die schönsten Rezepte für Japan-Feeling pur.

In Japan ist Sushizubereiten fast eine Wissenschaft für sich. Aber zum Glück geht es auch ganz einfach! Mit dem GU-Küchenratgeber Sushi können sich selbst Anfänger an die Asia-Röllchen wagen - sogar, wenn sie bisher bei Nigiri, Hosomaki oder Temaki nur Bahnhof verstanden haben.

64 Seiten, 8,99 Euro, Gräfe und Unzer Verlag

Aktuelle Produktneuheiten & Informationen für Küche & Bad
Ihr Ratgeber rund ums Eigenheim

Entdecken Sie unser Wohnglück-Magazin

Ob Sie eine Immobilie bauen, kaufen, renovieren oder finanzieren möchten – im Ratgeber Wohnglück finden Sie wertvolle Infos, Neues, Tipps, Anleitungen und vieles mehr rund um den wichtigsten Ort der Welt.
Mehr über unser Magazin

Unser Newsletter: Tipps, Trends & News in Ihrem Postfach

Bleiben Sie informiert: Wir präsentieren Ihnen regelmäßig
die neuesten Tipps, Trends & Neuigkeiten rund um die Bereiche Bauen und Wohnen.