Immobilie als Kapitalanlage

Die richtige Kapitalanlage

Auch unter Wohnimmobilien sind echte Perlen nur selten gut und günstig. Für die passende Anlage-Immobilie ist oftmals ein großer Zeit- und Kostenaufwand nötig

Foto: VRD - Fotolia

Die Suche gestaltet sich meist langwierig, kann aber Spaß machen Foto: Monkey Business - Fotolia

Für eine Privatperson ist die Investition in eine Anlage-Immobilie häufig die einzige Investition in dieser nicht unerheblichen Größenordnung. Daher bringt sie wenig oder keine Kenntnis bei der Suche und Auswahl des richtigen Objekts mit.Zunächst sollte sich der Anleger klarmachen, welche Ansprüche er an die Wohnimmobilie stellt, die vielleicht später von ihm oder seiner Familie selbst genutzt werden soll. Eine grobe Zeitplanung, wann welche Aktivitäten ergriffen werden bzw. erledigt sein sollen, gehört ebenso zur strategischen Überlegung wie die Klärung der Finanzierbarkeit. Wenn die Grundsatzfragen beantwortet sind, bieten sich bei der Suche der passenden Anlage mehrere Informationsmöglichkeiten.

Unverändert sind Printmedien traditionelle Informationsquellen. Bundesweit erscheinende Tages-, Wochen- oder Sonntagszeitungen mit ihren Anzeigenteilen liefern erste Anlaufadressen für den Anleger. Oft enthalten solche Druckerzeugnisse eine spezielle Immobilienbeilage, die außer redaktionellen Beiträgen zu Märkten, Standorten, Nutzungsarten, innovativen Finanzierungen oder Förderkatalogen einen breiten Anzeigenteil enthält. Gleich wichtig sind Wirtschafts- und Finanzzeitungen sowie reine Immobilienprintmedien.

Aufgepasst bei der Informationssuche

Detailangaben zum Preisniveau vor Ort beschafft sich der Anleger durch Anfragen beim kommunalen Gutachterausschuss. Informationen zu Grundstückslage, -größe und -eigentümer erhält er bei berechtigtem Interesse durch Grundbucheinsicht, auch via Internetabfrage. Im Zeitalter der Digitalisierung finden sich im Internet diverse Anbieter-Websites, die sich durch unterschiedlich anspruchsvolle Texte und Layouts voneinander absetzen. Daneben etablierten sich spezielle Immobilienportale. In beiden Formen der Veröffentlichung werden dem Internetnutzer Objekte unterschiedlichster Märkte, Lagen, Nutzung, Qualität und Preise angeboten.

Sämtliche Offerten sind selbstverständlich von stark werblich geprägten Eigenaussagen der Anbieter bestimmt. Bei Berichten über einzelne Anlage-Immobilien, die von Ratingunternehmen beurteilt und eventuell empfohlen werden, ist zu bedenken, dass diese wie alle Wirtschaftsunternehmen umsatz- und gewinnorientiert arbeiten. Ausweis eines seriösen Ratings sind Unabhängigkeit, Know-how und Transparenz.

Für die Suche nach der individuell passen­den Anlage braucht man manchmal etwas Fortune Foto: gradt - Fotolia

Verlässlichen Wegweiser suchen

Als verlässliche Wegweiser für Anleger bieten sich Empfehlungen eines kompetenten und neutralen Dritten an, beispielsweise eines öffentlich bestellten und vereidigten Gutachters. Auch ein seriöser Bauträger mit überzeugender Bankauskunft, guten Referenzobjekten und testierter Erfolgsbilanz kann ein guter Ansprechpartner sein. Bei Tipps aus dem Verwandten- oder Bekanntenkreis oder auch von Geschäftsfreunden kommt es sehr auf deren Fachkompetenz an. 

Informationen halten aber auch Banken bereit, gerade wenn sie Kundenobjekte zwangsverwalten oder versteigern lassen. Im Nichtbankensektor erscheinen häufig Flyer mit Kurzinfos. Solche Prospekte, oft umfangreiche und schwere Lesekost, enthalten eine Fülle von Details zu Anlage-Immobilien. Auch hier ist Vorsicht geboten, denn dies sind oft ebenfalls „Parteiaussagen“.

Ihr Ratgeber rund ums Eigenheim

Entdecken Sie unser Wohnglück-Magazin

Ob Sie eine Immobilie bauen, kaufen, renovieren oder finanzieren möchten – im Ratgeber Wohnglück finden Sie wertvolle Infos, Neues, Tipps, Anleitungen und vieles mehr rund um den wichtigsten Ort der Welt.
Mehr über unser Magazin

Unser Newsletter: Tipps, Trends & News in Ihrem Postfach

Bleiben Sie informiert: Wir präsentieren Ihnen regelmäßig
die neuesten Tipps, Trends & Neuigkeiten rund um die Bereiche Bauen und Wohnen.