Advertorial

Herstellernews

VELUX Hitzeschutzlösungen

Das Dachgeschoss im Sommer optimal gegen Hitze schützen

Je nach Raumnutzung sind unterschiedliche Lösungen beim Hitzeschutz sinnvoll

Hamburg, August 2020. Dachgeschoss-Wohnungen haben oft den Ruf, im Sommer besonders heiß zu werden. Doch bei zeitgemäß gedämmten Dächern gibt es mit dem richtigen Hitzeschutz für Dachfenster keinen Grund zur Sorge. Wenn man die Vorteile der verschiedenen Lösungen beachtet, können diese neben dem effektiven Schutz vor Sommerhitze auch zur vollständigen Verdunkelung, zu zusätzlichem Lärmschutz und höherer Wohnqualität beitragen.

40 Prozent der Deutschen ist im Sommer meistens oder immer zu heiß in ihrer Wohnung. Damit ist Deutschland einer der Spitzenreiter Europas. Das ist ein Ergebnis des „Velux Healthy Homes Barometers“, einer repräsentativen Studie unter 12.000 Europäern zu heimischem Komfort und gesundem Wohnen. Gerade im Dachgeschoss stöhnen viele der Bewohner. Doch mit der richtigen Ausstattung der Dachfenster lässt sich auch unterm Dach ein angenehmer Sommer verbringen. Mit Rollläden oder Hitzeschutz-Markisen gibt es Varianten für unterschiedliche Ansprüche. Vor der Entscheidung für eine Lösung lohnt es sich, genau zu überlegen, was erreicht werden soll: Ist neben Hitzeschutz beispielsweise auch Verdunkelung oder Lärmschutz erwünscht? Wie wichtig sind Tageslichteinfall und ein freier Blick nach draußen? Oder soll der Montageaufwand möglichst gering sein?

Der Rollladen: Schlafkomfort unterstützen
Rollläden halten nicht nur Hitze am effektivsten ab, sondern verdunkeln den Raum auch bei hellem Tageslicht vollständig und schützen zudem vor Lärm. Das macht sie zur idealen Lösung für Schlafzimmer. Sie erleichtern tagsüber auch Groß und Klein den Mittagsschlaf. Elektrisch oder solar betriebene Velux Rollläden bringen zudem einen erheblichen Komfortfaktor mit, da sich etwa Hitzeschutz und Dunkelheit  per Fingertipp realisieren lassen. Bewohner können per Funksteuerung oder über eine App auf dem Smartphone eine Zeit festlegen, zu der sich der Rollladen öffnet. So können sie sich von den ersten Sonnenstrahlen wecken lassen und den natürlichen Schlafrhythmus unterstützen. Doch nicht nur im Sommer profitieren Dachgeschossbewohner von dieser vielseitigen Lösung: Bei kalten Außentemperaturen helfen Rollläden beim Energiesparen, da sie die Wärmedämmung von Dachfenstern verbessern.  Die Montage eines Rollladens erfolgt über einen Fachhandwerker.

Hitzeschutz-Markise mit Verdunkelung
Neben dieser Ganzjahreslösung stellt eine seit Sommer 2020 für Velux Fenster erhältliche Markise mit verdunkelndem Stoff eine interessante Alternative insbesondere für die heißen und hellen Sommermonate dar. Das wetterbeständige, lichtundurchlässige Gewebe liegt dezent außen vor der Scheibe und hält die energiereichen Sonnenstrahlen fern. Mit Schutz vor Hitze und der Verdunkelung der Räume sind die beiden wichtigsten Funktionen durch die Hitzeschutz-Markise Verdunkelung abgedeckt. Alu-Querstreben sorgen für eine zusätzliche Stabilität des Gewebes. Die Markise lässt sich per Knopfdruck öffnen und schließen und wird über eine Solarzelle mit Energie versorgt; ein Funk-Wandschalter ist im Lieferumfang enthalten. Bewohner können diesen Hitzeschutz selbst aus dem Innenraum heraus montieren.

Geschützt, aber hell
In jedem Dachgeschoss gibt es Räume, in denen Tageslicht essenziell wichtig und erwünscht ist. Vor allem im Home-Office braucht man einen kühlen Kopf, aber trotzdem genug Helligkeit für die Arbeit, ebenso in Küchen, Kinderzimmern oder Hobbyräumen. Hier bietet sich die Velux Hitzeschutz-Markise mit Tageslichtfunktion an. Trotz Schutz vor der Hitze unterm Dach lässt die Markise noch so viel Tageslicht in den Raum, dass dieser beispielsweise fürs Arbeiten, Spielen oder das Erledigen von Hausaufgaben angenehm hell ist. Auch der Ausblick durch das Dachfenster bleibt erhalten.

Bereit für Smart-Home-Nutzung
Alle drei Hitzeschutzprodukte können mit dem als Zubehör erhältlichen Smart-Home-System Velux Active auch per Smartphone und Sprachsteuerung bedient werden. Zudem ist damit die vorausschauende Steuerung der Hitzeschutz-Produkte auf Basis externer Wetterdaten möglich. Wenn die Prognosen hohe Temperaturen ankündigen, fahren die Produkte herunter, bevor sich die Räume aufheizen können. Damit können auch Dachgeschossbewohner den Sommer bei angenehmen Temperaturen genießen und sich über ein gesundes Raumklima freuen.

MEHR INFORMATIONEN FINDEN SIE HIER:

Lies noch mehr…

Der Schutz Deiner Daten ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmst Du grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten usw.). Sofern Du zustimmst, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Du kannst unter „Weitere Optionen“ selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorie Du wählen möchtest:

Weitere Optionen