Vernetzung mit moderner Haustechnik: Das Wohnen der Zukunft

Über eine App lassen sich Fenster, Haustüren und Jalousien von Kneer-Südfenster im Smart Home via Smartphone oder Tablet öffnen und schließen.

Über eine App lassen sich Fenster, Haustüren und Jalousien von Kneer-Südfenster im Smart Home via Smartphone oder Tablet öffnen und schließen. Foto: kneer-suedfenster.de – fotolia.com

Mehr Informationen zum Produkt finden Sie hier.

MEHR INFORMATIONEN ZUM PRODUKT: HIER KLICKEN >
Zum modernen Wohnen im Smart Home, dem intelligenten Haus, gehören heute auch Fenster, Jalousien, Raffstoren und Haustüren, die sich bequem per App steuern lassen. Ob per Smartphone, mit dem Tablet oder auch per Funk - die Vorteile der Vernetzung liegen dabei auf der Hand: Die vernetzte Technik trägt zu einem hohen Wohnkomfort bei und erhöht gleichzeitig die Energieeffizienz in den eignen vier Wänden. In Verbindung mit flachen Schwellen vergrößert sich zudem die Chance, im Alter lange im eigenen Haus wohnen bleiben zu können. Beispielsweise sind auch großformatige Hebe-Schiebe-Türen mit schweren Scheiben durch einen integrierten Antrieb mit Leichtigkeit per Knopfdruck bedienbar.

Wohnkomfort und Lebensqualität Auf der BAU 2017, der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, hat Kneer-Südfenster als einer der führenden Fensterhersteller gezeigt, wie einfach sich Rollläden, Raffstoren und Textilscreens per App steuern lassen. So ist mit dem Smartphone jederzeit die gewünschte Beschattungssituation einstellbar, um eine Überhitzung der Wohnräume zu vermeiden. Auch Fenster an schlecht zugänglichen Stellen, beispielsweise hinter der Küchenzeile oder bei Oberlichtern, sind durch das automatische Ansteuern künftig kein Problem. Und eine Haustür mit Automatikschloss, die sich beim Nach-Hausekommen wie von alleine öffnet, ist in Zukunft kein Luxus mehr.

Schaltbares Glas für große Glasflächen Als neue Möglichkeit der Beschattung, die den Vorteil der großen Glasflächen nicht beeinträchtigt, hat Kneer-Südfenster den Einsatz von schaltbarem Glas vorgestellt – für modernes Wohnen mit viel Glas. Die Räume sind beschattet, ohne den Weitblick zu beeinträchtigen. Einen elektrischen Antrieb kann man sich dadurch sparen und auch Schäden an Jalousien durch starken Wind können gar nicht erst entstehen. Zu den Innovationen für das Smart Home zählt auch eine Fensterheizung, die über App gesteuert werden kann.  

 

Hier finden Sie mehr Informationen zum Hersteller.