ab 280.000 € i Die Preise verstehen sich inklusive Bodenplatte. Alle Abb. enthalten Sonderausstattungen. Mehr- und Minderpreise von 90 T€ sind möglich, da die Bau- u. Leistungsbeschreibungen je nach regionstypischen Ansprüchen sowie Partnerunternehmen variieren und maßgeblich durch die regionalen Bauvorschriften sowie die individuellen Ausstattungswünsche unserer Bauherren bestimmt werden. Preis für schlüsselfertiges Haus 162,40m² Wohnfläche gesamt

Beschreibung

Fast kompakt, aber sehr komfortabel

  Der Trend in die urbanen Zentren ist ungebrochen, und mit ihm wächst die Nachfrage nach städtischem Wohnraum. Kein Wunder, dass Stadtvillen in der Gunst der Bauherren ganz oben stehen: Mit ihren zwei Vollgeschossen setzten sie das teure Bauland im städtischen Bereich in ein Maximum an Wohnfläche um und bieten dabei schön geschnittene Obergeschossräume ohne Dachschrägen, die sich in der Regel von zwei Seiten belichten lassen. So auch Haus Illner von Baumeister-Haus.

Ein Hauch von Bauhaus  

Zu den Besonderheiten dieses Entwurfs gehört ein kubischer Anbau, der sich mit seinem Grauton von der weißen Fassade abhebt. Außen bringt er einen Hauch Bauhaus ins Erscheinungsbild der Stadtvilla und setzt als asymmetrisches Element einen reizvollen Kontrapunkt zur klaren Symmetrie der Fenster im Obergeschoss. Innen verspricht er ein wohltuendes Plus an Wohnfläche, gehört Haus Illner doch – ohne Anbau – mit Außenmaßen von 9,86 x 10,01 m fast schon zur Kompaktklasse. Stilbildend sind in bester Tradition dieser Hausgattung die beiden Vollgeschosse, ein fast quadratischer Baukörper und ein flaches Zeltdach, ergänzt durch ein elegantes Farbkonzept mit weißer Putzfassade und verschiedenen Grauabstufungen für Dach, Fenster und Anbau. Bemerkenswert sind außerdem die zahlreichen Übereckverglasungen und die französischen „Balkone“, hier nicht als bodentiefe Verglasung mit Gitter, sondern mit einem vorgebauten Geländer aus opakem Glas als Blickschutz – im urbanen Bereich mit seiner verdichteten Bebauung sicher ein sinnvolles Detail.

Funktionsbereiche klar gegliedert

Innen zeigt sich, dass der eher angedeutete „Anbau“ genau das Quäntchen an Flächengewinn bringt, dass in Haus Illner ein komfortables Wohnambiente möglich macht. Das heißt zunächst einen großzügigen Wohnbereich, der trotz offener Übergänge von einem beidseitig verglasten Kamin als gemütliche Rückzugsnische vom Essplatz abgeteilt ist. Für den Rückzugscharakter sprechen auch die übereck laufenden, liegenden Lichtbänder, die diesen Raum vor Einblicken schützen. Aus demselben Grund ist die Terrassentür weit in die vordere Hälfte des Raums verlegt. Ganz im Gegensatz dazu steht der Essplatz. In ein raumhoch verglastes Hauseck platziert, bietet er großzügige Ausblicke in den Garten und gibt sich dabei selbst extrovertiert: ein Treffpunkt für die Familie, an dem man gesellig kochen oder zusammensitzen kann. Das Kochfeld der Küche wurde dementsprechend in einen Küchenblock integriert und in Richtung Esstisch orientiert. Mit rund 61 m2 nehmen Wohnbereich, Essplatz und Küche rund zwei Drittel der Erdgeschoss-Wohnfläche in Haus Illner ein. Dabei gruppieren sie sich L-förmig um den Eingangsbereich, der mit seinen Nebenräumen wie ein separater Trakt anmutet. Den Bewohnern stehen in diesem Trakt eine repräsentative Diele, ein Gäste-WC mit Dusche und ein Hauswirtschaftsraum zur Verfügung, der mit rund 9 m2 Fläche auch als Schlafraum genutzt werden könnte. Haus Illner ließe sich also im Alter durchaus barrierefrei bewohnen.  

Komfortables Obergeschoss

In diesem Fall allerdings müssten die Bewohner auf ein komfortables Obergeschoss verzichten, in dessen Zentrum ein großzügiger Elternschlafraum mit angegliederter Ankleide steht. Zu den Highlights gehört außerdem das hervorragend ausgestattete Familienbad mit Komfortbadewanne, großer Duschkabine, repräsentativem Waschtisch und WC in einer abgeteilten Nische. Nicht vergessen sollte man auch die beiden Kinderzimmer, die mit knapp 16 m2 Wohnfläche und Fenstern nach zwei Seiten vielleicht am besten veranschaulichen, wie viel  Wohnkomfort in einer Stadtvilla möglich ist.



Hausname Illner
Kategorie Einfamilienhaus
Ausbaustufen Schlüsselfertig
Bauweise Massivbau
Dachform Pultdach

Wohnfläche und Grundrisse

Außenmaße 10,99 m x 11,49 m
Wohnfläche (gesamt) 162,40m²
Wohnfläche EG 87,40m²
Wohnfläche 1.OG 75,00m²
Erdgeschoss

Erdgeschoss

Obergeschoss

Obergeschoss

Energie und Technik

U-Wert Außenwand i Der U-Wert (Einheit: W/m²K) gibt an, wie gut der Wärmeschutz eines Bauteils ist. Je niedriger der Wert, desto geringer die Wärmeverluste 0,21 W/m²a
U-Wert Dach i Der U-Wert (Einheit: W/m²K) gibt an, wie gut der Wärmeschutz eines Bauteils ist. Je niedriger der Wert, desto geringer die Wärmeverluste 0,34 W/m²a
Energiestandard EnEV i Die Energieeinsparverordnung (EnEV) definiert die energetischen Mindeststandards, die ein Neubau einhalten muss. Es gibt Vorgaben für den maximal zulässigen Primärenergiebedarf sowie für die Transmissionswärmeverluste.
Primärenergie­bedarf 65,9 kWh/m²a

Haustechnik

Heizung: Gas-Brennwertgerät
Warmwasser solare Brauchwassererwärmung

Sonstiges:   
Solarkollektoren zur Brauchwassererwärmung
Fußbodenheizung komplett

Weitere Häuser von BAUMEISTER-HAUS Kooperation e.V.
Quistorp von BAUMEISTER-HAUS Kooperation e.V.
Einfamilienhaus 240.000 € Jetzt ansehen
Zacher von BAUMEISTER-HAUS Kooperation e.V.
Einfamilienhaus 240.000 € Jetzt ansehen
Clemens von BAUMEISTER-HAUS Kooperation e.V.
Einfamilienhaus 250.000 € Jetzt ansehen
Alle Häuser ansehen
Ihr Ratgeber rund ums Eigenheim

Entdecken Sie unser Wohnglück-Magazin

Ob Sie eine Immobilie bauen, kaufen, renovieren oder finanzieren möchten – im Ratgeber Wohnglück finden Sie wertvolle Infos, Neues, Tipps, Anleitungen und vieles mehr rund um den wichtigsten Ort der Welt.
Mehr über unser Magazin

Unser Newsletter: Tipps, Trends & News in Ihrem Postfach

Bleiben Sie informiert: Wir präsentieren Ihnen regelmäßig
die neuesten Tipps, Trends & Neuigkeiten rund um die Bereiche Bauen und Wohnen.