Das Keypad von Nuki: Was das smarte Türschloss gerade Airbnb-Nutzern bringt
Smart Home

Das Keypad von Nuki: Was das smarte Türschloss gerade Airbnb-Nutzern bringt

Eintritt ohne Schlüssel - die Grundidee von "Nuki" wurde jetzt um ein Feature erweitert. Das dürfte vor allem Besitzer von Ferienwohnungen interessieren

Foto: Nuki

Ein übermüdeter Nachtportier. Oder ein per Code gesicherter Schlüsselkasten. Viele Hotelgäste dürften diese Szenarien kennen, wenn Sie spät im Hotel eintreffen und auf ihr Zimmer wollen.

Im privaten Bereich ist das ungleich schwieriger. Wer eine Ferienwohnung vermietet oder sein Domizil zeitweise über Plattformen wie z. B. Airbnb anbietet, der kennt das Dilemma: Wie kommt der Gast möglichst jederzeit unproblematisch in die Wohnung?

Schlüsselloser Zugang, gesteuert per App

Ein kleiner Motor, der den (von innen) steckenden Schlüssel dreht - das ist die Grundidee von Nuki. Das elektronische Türschloss lässt sich über Bluetooth ansteuern und ermöglicht über die dazugehörige App eine umfassende Zugangskontrolle. Nuki-Besitzer können zum Beispiel per einmaligem Zugangs-Code auch anderen Zutritt verschaffen und diesen auch zeitlich begrenzen (siehe dazu auch unseren ausführlichen Nuki-Testbericht).

Nuki Keypad: einfache Montage, frei wählbare Kombination

Neben dem Zugang per App bietet Nuki über den "Fob" auch eine Alternative zum Smartphone an (siehe dazu auch unseren Artikel). Das kleine Gerät entsperrt auf Knopfdruck das Nuki-Schloss und ist somit für Personengruppen wie Kinder oder Senioren geeignet, die kein Smarthphone besitzen oder damit schwer zurechtkommen.

Mit der neuesten Idee geht Nuki beim schlüssellosen Türschloss noch einen Schritt weiter. Das Keypad ist nichts anderes als eine kleine Box mit einer Zahlentastatur, die außen an Wand oder Tür geklebt oder geschraubt wird. Durch die Stromversorgung mit zwei Knopfzellen müssen keine Drähte oder Kabel verbunden werden.

Über die Nuki-App wir das Keypad mit dem Schloss synchronisiert. Der Nutzer kann dann eine frei wählbare, sechsstellige Kombination vergeben. Einfach diese Kombination beim Keypad eingeben, und das smarte Schloss öffnet die Tür.

Zugang per Nummern-Tastatur. Über das neue Nuki-Keypad lässt das smart lock von Nuki öffnen Foto: Nuki

Airbnb und Nuki: verknüpfte Nutzerkonten

Mit dem neuen Keypad zielt das Grazer Unternehmen vor allem auf den Bereich der Ferienhäuser und -wohnungen - und baut damit seine strategische Partnerschaft mit Airbnb noch weiter aus. Nuki ist vollständig in das Airbnb Buchungssystem integriert, Nutzer des Übernachtungs-Portals können ihr Airbnb-Konto mit dem von Nuki verbinden und so ihren Gästen einen schlüssellosen Zugang zum Wohngebäude gewähren. Wird die Buchung storniert oder geändert bzw. endet der Aufenthalt, verfällt auch der digitale Zugangscode.

Das neue Keypad passt somit perfekt in die Strategie, den analogen Schlüssel zu ersetzten und den digitalen Zutritt auf möglichst einfachem Wege für möglichst viele Nutzer zu ermöglichen. Denn jedes Keypad kann gleichzeitig bis zu 100 verschiedene Zutrittscodes speichern. Der Besitzer entscheidet, welche Berechtigungen jeder Nutzer erhält. Das Sperrprotokoll in der Nuki App gibt dabei jederzeit den Überblick, wer, wann das Haus oder die Wohnung betritt.

Das Keypad ist ein Feature, dass auch für Ferienhausbesitzer interessant sein könnte. Einziger Wermutstropen: (bisher) gibt es das Keypad nur in schwarz, was bei den meist weißen Haustüren ein Kontrast sein dürfte. Aber das werden die findigen Österreicher sicher fix anpassen.

Das Nuki Keypad: Warum gibt es keine 0 auf der Tastatur? Foto: Nuki

Nuki Keypad: Wie steht es mit der Sicherheit?

Übrigens, wer sich wundert, warum auf dem Keypad keine 0 zu sehen ist: die wurde mit Absicht weggelassen, um typische (und damit leicht zu erratende) Codes zu verhindern. Ein weiteres Sicherheits-Feature: Bei der Ersteinrichtung muss nicht nur ein Sicherheitscode vergeben werden, sondern es wird auch ein zweiter, unveränderbarer Reset Code auf den Nuki-Servern angelegt.

Beide sind erforderlich, um das Nuki Keypad zurückzusetzen oder mit einem neuen Smart Lock zu koppeln. Somit ist ein gestohlenes Nuki Keypad für den Dieb vollkommen nutzlos. Sollte ein Nuki Keypad dennoch gestohlen werden, erhält der Kunde gegen Vorlage der Diebstahlanzeige und der Originalrechnung ein kostenloses Ersatzprodukt von Nuki.

Hersteller aus dem Bereich "Smart Home"

Ihr Ratgeber rund ums Eigenheim

Entdecken Sie unser Wohnglück-Magazin

Ob Sie eine Immobilie bauen, kaufen, renovieren oder finanzieren möchten – im Ratgeber Wohnglück finden Sie wertvolle Infos, Neues, Tipps, Anleitungen und vieles mehr rund um den wichtigsten Ort der Welt.
Mehr über unser Magazin

Unser Newsletter: Tipps, Trends & News in Ihrem Postfach

Bleiben Sie informiert: Wir präsentieren Ihnen regelmäßig
die neuesten Tipps, Trends & Neuigkeiten rund um die Bereiche Bauen und Wohnen.