© Getty Images / Maskot

Wohnen | News

Online-Top-Verkäufe: Diese Produkte fürs Zuhause sind aktuell der Renner

Arne Schätzle

Nicht nur Toilettenpapier: Wir verraten euch, welche Produkte fürs Zuhause in Zeiten des Coronavirus tatsächlich begehrt sind.

Das Coronavirus hat nicht nur unsere sozialen Kontakte, sondern auch unser Shopping-Verhalten beeinflusst, so scheint es. Nudeln und Toilettenpapier stehen hoch im Kurs und Dosenfutter landet in Krisenzeiten nicht nur im Fressnapf von Familienhund Sammy.

Ein kurzer Blick auf die aktuellen Amazon-Charts bestätigt: Auf Platz 1 im Bereich Drogerie und Kosmetik thront die Großpackung dreilagiges Toilettenpapier mit 36 Rollen. Unter dem Eindruck der weltweiten Pandemie entwickeln wir in Deutschland interessante Shopping-Vorlieben.

Das sind die aktuellen Online-Verkaufsschlager

Der Blick auf die aktuellen Verkaufscharts des Online-Händlers bringt auch ans Licht, welchen Bedarf Mann und Frau im heimischen Kämmerchen darüber hinaus ausgemacht haben: Auf dem zweiten Platz der Amazon-Verkaufscharts im Bereich Drogerie und Kosmetik folgt die Haarschneidemaschine.

Da die Frisiersalons der Republik derzeit nicht zur Verfügung stehen, kümmern sich viele Online-Käufer selbst um das Stutzen ihrer Haare. Eigentlich logisch, denn unter Umständen wollen wir in den täglichen Video-Konferenzen aus dem Homeoffice nicht aussehen wie Papa Schlumpf.

Aber natürlich gibt es elektronische Geräte, die im Homeoffice noch größere Relevanz haben, als der Haarschneider. Elektronikmärkte wie Media Markt registrieren in ihren Online-Shops aktuell eine verstärkte Nachfrage nach Notebooks, Webcams, Speichermedien und Tintenpatronen.

Stark gefragt: Bürostühle, Gesellschaftsspiele, Fernseher

Auch der Hamburger Versandhändler OTTO meldet aktuell bei typischen Waren fürs Homeoffice erhöhten Bedarf: So werden in den Lagern zurzeit insbesondere Drucker und Drehstühle doppelt so häufig verpackt und verschickt, wie vor Corona-Zeiten. Weitere Renner des Hamburger Versandhändlers: Gesellschaftsspiele haben um rund 200 Prozent, Fernseher immerhin um 50 Prozent zugelegt.

Das sogenannte Office-Equipment ist dabei nicht nur für die sogenannten Homeworker relevant, auch der Nachwuchs will effektiv ausgerüstet sein. Schließlich ist noch offen, wie es nach den Osterferien mit Unterricht und Schule genau weitergehen wird.

Und bei zwei Elternteilen im Homeoffice und zwei Schulkindern im Homeschooling ist unter Umständen in einigen Haushalten eine Aufrüstung notwendig. Einige gefragte Produkte könnte dabei das gleiche Schicksal ereilen wie mancherorts das Klopapier: Insbesondere bei PCs und Notebooks kann es zu Lieferverzögerungen kommen, weil der Nachschub nicht schnell genug ankommt.

Von wegen Toilettenpapier: Dieser Artikel ist wirklich ausverkauft

Während also die Erziehungsberechtigten darüber grübeln, wie sie kurzfristig die nötige Infrastruktur zum häuslichen Beschulen des Nachwuchses sicherstellen, hat dieser ganz andere Sorgen. Auch bei der beliebten Spielekonsole Nintendo Switch kommt es zu Engpässen – das Gerät ist zurzeit überall ausverkauft. Hersteller Nintendo verspricht zwar Nachschub, aber durch den wochenlangen Shut­down in China kommt es zu Produktionsverzögerungen.

Neben exzessivem Homeoffice, intensivem Homeschooling und verschärftem Home-Gaming wird zu Hause aber auch, und das freut uns bei Wohnglück.de besonders, an der Verschönerung der eigenen vier Wände gearbeitet: Die Nachfrage nach Wandfarbe stieg beim Hamburger Versandhändler OTTO um ordentliche 240 Prozent.

In diesem Sinne: Wir wünschen euch viel Spaß, wenn ihr neben allen Verpflichtungen auch ein wenig Zeit und Muße findet, um es gerade jetzt in eurem Zuhause noch ein wenig schöner und gemütlicher zu machen!

Hinweis der Redaktion:

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Auf einer Corona-Themenseite informiert die Bundesregierung über aktuelle Maßnahmen und Entwicklungen. Passt bitte auf euch und eure Mitmenschen auf! Alles Gute und bleibt gesund! Euer Wohnglück-Team

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK