Kleines, umgebautes Bad in modernem Desing mit barrierefreier Duschwanne
© Studioraum

Modernisieren | Info-Guide

Kleines Bad renovieren: Ideen für die Badgestaltung auf 5 Quadratmetern

Redaktion

Level: Für Alle

Ein Bad mit allem Drum und Dran – und das auf gerade mal 5 Quadratmetern. Wir zeigen euch in zwei Varianten, wie wir das umgesetzt haben.

Ihr habt nur wenig Platz, wollt aber trotzdem ein Maximum an Komfort in eurem Bad haben? Wir haben ein kleines Bad renoviert und bei der Gestaltung zwei verschiedene Varianten ausprobiert.

Das kleine Bad vor dem Umbau

Weniger als fünf Quadratmeter beträgt die Grundfläche dieses Mini-Bades in einer kleinen Kate in Ostseenähe. Durch eine dunkle Holzvertäfelung, rotbraune Fliesen und gelbe Sanitärkeramik wirkt der Raum vor dem Umbau noch kleiner.

Kleines Bad vor dem Umbau
Der Charme der 1970er Jahre ... Das Mini-Bad vor dem Umbau. © Studioraum

Die große Herausforderung bei der Renovierung: In dem Mini-Bad soll sogar eine Wanne Platz finden. Weil der Grundriss des engen Raums dabei kaum Gestaltungsvarianten zulässt, kommt es umso mehr auf die geschickte Zusammenstellung von Sanitärkeramik, Fliesen und Badmöbeln an.

Wir haben für euch zwei Lösungen planen lassen. Sie zeigen, wie individuell sich selbst ein solch kleines Badezimmer gestalten lässt. Sowohl die "Vintage-Variante" als auch das "Best-Ager-Bad" sind von der Fußbodenheizung bis zum Dusch-WC mit allem Komfort ausgestattet. Die warmen, hellen Farben lassen den Raum zugleich viel leichter und luftiger wirken.

Hier zeigen wir euch die beiden Varianten im Detail.

Kleines Bad renovieren: Die "Vintage-Variante"

Die Gemütlichkeit vergangener Tage, kombiniert mit moderner Technik. Auch auf so wenig Platz lässt sich ein Bad so einrichten, dass der Wohlfühlfaktor sowohl im Design als auch in der Ausstattung steil nach oben geht.

Kleines Bad nach dem Umbau: die Vintage-Variante
Maximale Raumnutzung und ein edles Dekor machen die "Vintage-Variante" zum echten Hingucker. © Studioraum

Duschstange, Duschvorhang, Fliesen

Gemeinsam mit der frei stehenden Wanne schafft die ovale Duschvorhangstange mit Durchschleudertechnik (damit kann der Vorhang über die Deckenabhängung hinweggezogen werden) und passendem Duschvorhang ein harmonisches Erscheinungsbild bei maximaler Raumnutzung. Die Fliesen kombinieren den Charme vergangener Zeiten mit modernster Herstellungstechnologie.

Ovale Duschvorhangstange
Durch die ovale Duschvorhangstange lässt sich der Raum maximal ausnutzen. © Studioraum

Waschtisch und Armatur

Das weiß-matte Keramik-Aufsatzbecken, die sandfarbene Konsolenplatte und die Fliesen nehmen die durchgängige Farbtrilogie des Bades auf. Der Einhebel-Waschtischmischer interpretiert den traditionellen Look auf moderne Art.

Waschbecken und Armatur in einem kleinen Bad
Das runde Waschbecken und der Einhebel-Mischer sparen eine Menge Platz und sehen dazu noch gut aus. © Studioraum

Badewanne und Brausenset

Die zeitgemäße Ausführung einer historischen französischen Wanne mit beidseitig hochgezogenen, abgeschrägten Enden und individueller Außenfarbe. Dazu passend die Wannenarmatur und das Brausenset.

Badewanne in französischem Stil
Klassisch-schön: Die französische Badewanne ist eine echte Bereicherung. © Studioraum

WC und Bidet

WC und Bidet in einem: Das Dusch-WC "WASHLET RX" von Toto ist besonders platzsparend. Temperatur und Stärke des Wasserstrahls lassen sich per Fernbedienung einstellen.

Moderne Hygiene: WC und Bidet in einem
Moderne Hygiene: WC und Bidet in einem. © Studioraum

Durchlauferhitzer

Dieser smarte Durchlauferhitzer kann viel mehr als nur das Wasser erhitzen. Ausgestattet mit WLAN, Bluetooth und Lautsprecher bietet er Internetradio, Wettervorhersage-App, das Abspielen eigener Playlists vom Smartphone und die Kopplung mit anderen Lautsprecherboxen.

Smarter Durchlauferhitzer in einem kleinen Bad
Ein Durchlauferhitzer, der auch über gehörige Entertainment-Qualitäten verfügt. © Studioraum

Heizlüfter und Heizmatten

Kompakt und leistungsstark: Dieser Schnellheizer ist ideal als ­Zusatz- oder Übergangsheizung. Unter den Fliesen wurde außerdem eine Heizmatte verlegt – für angenehme Fußwärme im Bad.

Modell eines Schnellheiz-Gerätes
Dieser Heizlüfter ist ideal als ­Zusatz- oder Übergangsheizung gerade für kleine Räume. © Studioraum

Kleines Bad renovieren: Das "Best-Ager-Bad"

Jetzt schon an die Zukunft denken. Wer so lange wie möglich die eigenen vier Wände genießen möchte, der achtet gerade bei der Badplanung auf möglichst große Barrierefreiheit. Das funktioniert auch in unserem Mini-Badezimmer.

Umgebautes kleines Bad mit barrierefreier Duschwanne
Kaum zu glauben: Das Mini-Bad macht plötzlich einen richtig geräumigen Eindruck. © Studioraum

Wandverkleidung, Duschstange, Handbrause, Badewannenaufsatz

Die großformatigen Wandverkleidungen schaffen eine fugenlose, pflegeleichte Oberfläche – hier in natürlicher Sandsteinoptik. Die Duschstange in L-Form dient gleichzeitig als Haltegriff und sorgt für Sicherheit beim Duschen. Passend dazu: Der Aufputz-Wannen-Thermostat mit Designhandbrause sowie der zweiteilige Badewannenaufsatz mit wegklappbarer Pendeltür.

Umgebautes kleines Bad mit barrierefreier Duschwanne
Die großformatigen Wandverkleidungen schaffen eine fugenlose, pflegeleichte Oberfläche. © Studioraum

Duschwanne

Komfortable Kombination: Die Duschwanne vereint viel Platz zum Duschen mit der Annehmlichkeit einer geräumigen Badewanne. Der Clou: die magnetische Tür für einen bequemen, fast bodengleichen Duscheinstieg. Zum Duschen wird sie ganz einfach am Wannenrand "geparkt". Sollte die Tür beim Einlassen des Wannenbades doch einmal versehentlich offen stehen, verhindert ein zuverlässiger Sicherheitsüberlauf, dass ­Wasser austreten kann.

Duschwanne mit barrierefreiem Einstieg
Die magnetische Tür sorgt für einen bequemen, fast bodengleichen Duscheinstieg.

Waschtisch, Unterschrank, Spiegel, WC

Nützlichen Stauraum und eine praktische Ablagefläche bietet der Waschtischunterschrank aus der Serie SYS 30 von Burgbad. In Kombination mit dem halbseitig platzierten Aufsatzwaschbecken in gleicher Höhe und Tiefe entsteht ein harmonisches Ensemble. Dazu gesellt sich der ausdrucksstarke Lichtspiegel mit breitem Rahmen in Schwarz (von Burgbad). Das WC "Melissa" von Jungborn (erhältlich bei Hornbach) ist spülrandlos und damit besonders hygienisch und reinigungsfreundlich.

Waschtisch, Unterschrank, Spiegel und WC bilden eine kompakte Einheit, ohne sich gegenseitig zu stören. © Studioraum

Waschtisch-Einhebelmischer

Ebenfalls im Softcube-Design, rundet der Waschtisch-Einhebelmischer das stimmige Gesamtbild ab.

Waschtisch-Einhebelmischer im Softcube-Design
Waschtisch-Einhebelmischer im Softcube-Design. © Studioraum

Ihr sucht noch mehr Inspiration? Hier haben wir noch weitere Ideen für den Umbau eines kleinen Badezimmers.

Lies noch mehr…

Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu gestalten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie grundsätzlich der Verwendung von Cookies zu (Websitefunktionalitäten, anonymisiertes Nutzerverhalten, usw). Sofern Sie zustimmen, teilen wir zudem Informationen anonymisiert mit Werbepartnern. Siehe Datenschutzhinweise.

OK